Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

AM: EU-Klimapolitik gefährdet Investitionen

Die Zielmarken für den CO2-Ausstoß, die die Stahlindustrie ab der kommenden Handelsperiode erfüllen soll, seien unrealistisch. Kein Stahlwerk weltweit würde in der Lage sein, diese Benchmarks zu erfüllen, so Frank Schulz, Deutschlandchef von ArcelorMittal. In Deutschland werde der zusätzliche Zertifikatebedarf ab 2021 etwa die Hälfte des heute in der Stahlindustrie erwirtschafteten operativen Ergebnisses aufzehren, mit gravierenden Auswirkungen auf Investitionen und Beschäftigung in den Unternehmen, warnt Schulz. (Börsen-Zeitung 21.10.15)