Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

AM fordert realistische Emissionsziele

ArcelorMittal wolle sich nicht aus Europa zurückziehen, sondern in den kommenden Jahren sogar 1200 zusätzliche Mitarbeiter einstellen und bestehende Werke optimieren, so Finanzchef Aditya Mittal bei einer Konferenz in Paris. Voraussetzung sei, dass die EU die Emissionsziele realistischer gestalte. Die aktuellen EU-Klimaschutzpläne würden ArcelorMittal zwischen 2020 und 2030 zwischen 5 und 10 Mrd. € kosten. Wenn die EU ihre Emissionsziele beibehalte, müsse das Unternehmen seine Präsenz in Europa doch überdenken. (Börsen-Zeitung 08.10.15)