Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

02. Februar 2018

Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie

Politische Herausforderungen – Antworten der Stahlindustrie Die Unionsparteien und die… Weiterlesen

14. Februar 2018

Olympia 2018: Stahl trägt den Wintersport

Seit Freitag laufen die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea.… Weiterlesen

02. Februar 2018

Baustein 6: Infrastruktur – Notwendige Investitionen nicht länger zurückstellen

Aus der Serie: Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie Darum… Weiterlesen

AM: Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz besucht Stahlwerk

Bei einem Besuch im Hamburger Stahlwerk von ArcelorMittal diskutierte Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Stadt Hamburg, mit Werkschef Lutz Bandusch und Country Manager André Körner politische Themen und besichtigte die Produktionsstätte, die zu den effizientesten Anlagen des Konzerns zählt. Bei der anstehenden Reform des EU-Emissionsrechtehandels fordert ArcelorMittal, dass die EU einen CO2-Benchmark bei der Zuteilung der Zertifikate festlegt, der erreichbar ist. Bislang schaffe es kein Stahlwerk der Welt den Benchmark zu erreichen. Olaf Scholz unterstützte diese Forderung: „Die Stahlindustrie ist ein Grundpfeiler der Industrie in Deutschland. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass das Werk auch in Zukunft wettbewerbsfähig produzieren kann. Dazu zählen realistische Benchmarks beim EU-Emissionsrechtehandel ebenso wie zum Beispiel gute politische Rahmenbedingungen bei der Flexibilisierung elektrischer Lasten“. (PM ArcelorMittal 14.07.17)