Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

Brandenburgs Stahlwerke unter Druck

In den beiden Riva-Stahlstandorten in Brandenburg/Havel und Hennigsdorf läuft seit Anfang März Kurzarbeit. In Brandenburg seien 600 der 713 Beschäftigten für die Dauer von 6 Monaten betroffen, in Hennigsdorf 173 von 632. Grund seien die Dumpingpreise chinesischer Stahlproduzenten, auf die die EU viel zu langsam reagiere. Arbeitsplätze und Standorte der ostdeutschen Stahlindustrie dürfen nicht durch einen verschärften Emissionshandel sowie unfaire Wettbewerbsbedingungen gefährdet werden, so Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber. (maz-online.de und moz.de 08.03.16)