Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

China: Auswirkungen der gebremsten Konjunktur

Die Konjunktur in der Volksrepublik habe nachgelassen. China exportiere seine Strukturprobleme in die Welt und vor allem nach Europa, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. ThyssenKrupp sehe für das aktuelle Geschäftsjahr keine Auswirkungen auf die Ziele des Konzerns. Die Folgen darüber hinaus seien derzeit noch nicht verlässlich abschätzbar. Grundsätzlich gehe der Konzern in China mittel- bis langfristig von einem weiterhin wachsenden Markt mit vielversprechenden Chancen für ThyssenKrupp aus, so eine Unternehmens-Sprecherin. (FAZ 20.10.15)