Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

28. September 2017

Antidumping – Stahl unterstützt Position des EP

Bei der Überarbeitung der Antidumping-Grundverordnung steht die Frage im Fokus,… Weiterlesen

20. September 2017

in orbit – von Stahl und Spinnen

Ein „Spinnennetz“ aus Stahlseilen hat seit 2013 bereits mehr als… Weiterlesen

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

China-Exporte belasten die Märkte

Im globalen Stahl-Außenhandel komme inzwischen jede 3. t aus China. Aggressive chinesische Exporte verdrängen andere Anbieter (z.B. aus Russland, Ukraine, Indien, Japan und Iran, die dann ebenfalls den Weg nach Europa suchen. Die inzwischen von der EU gegen China verhängten Zölle von bis zu 44 % betreffen nur einen Bruchteil der Einfuhren. Sollte sich das „extensive Dumping“ fortsetzen, könne dies „auch den Stahlstandort Deutschland ernsthaft bedrohen“, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Eine Industriepolitik, die es schafft, lebensfähige Branchen in der EU zu halten, ist, wie die chinesischen Importe mit ihrem großen CO2-Rucksack zeigen, auch eine kluge Klimapolitik. (PM WV Stahl ,Dow Jones und dpa-AFX 09.11.15, FAZ, Börsen-Zeitung, RP, WZ, Platts SBB Daily Briefing 10.11.15)