Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

China: Stahl-Fusionen

Die chinesische Regierung plane eine Zusammenlegung des viertgrößten chinesischen Stahlproduzenten Ansteel Group mit der kleineren Benxi Steel Group zum drittgrößten chinesischen Stahlkonzern mit einer Kapazität von 47,5 Mio. t. Außerdem werde die an der Börse Schanghai notierte Baosteel die verschuldete und Verluste schreibende Wuhan Iron and Steel übernehmen. Die verschmolzenen Unternehmen würden zusammen 60 Mio. t Stahl pro Jahr erzeugen und dadurch zum zweitgrößten Stahlkonzern hinter ArcelorMittal avancieren. Allerdings solle es bereits Pläne für eine Fusion des gegenwärtig größten chinesischen Stahlproduzenten Hebei Iron and Steel mit Shougang geben, die nach einer Zusammenlegung an Baosteel vorbeiziehen würden. (Börsen-Zeitung 21.09.16)