Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

China: Stahlproduktion 2017 stabil

Die Ratingagentur Fitch geht davon aus, dass die globalen Stahlpreise in diesem Jahr weiter unter Druck stehen werden. „Wir erwarten, dass die chinesische Stahlproduktion 2017 stabil bleiben wird“, erklärte Fitch Ratings. Auch der Verbrauch werde voraussichtlich unverändert bleiben. Die chinesischen Stahlexporte dürften sich somit bei rund 100 Mio. t halten. Im vergangenen Jahr seien vor allem bereits ungenutzte Anlagen stillgelegt worden, sodass die chinesischen Kohle- und Stahl-Sektoren mittelfristig überversorgt bleiben. In diesem Jahr sind die Stilllegungsziele mit 50 Mio. t bei Stahl niedriger und zudem schwieriger zu erreichen. Fast alle von der Regierung zur Abschaltung vorgesehenen Anlagen produzieren aktiv. Zudem kommt laut Fitch hinzu, dass der Anreiz für Unternehmen, freiwillig Werke stillzulegen, gesunken ist, da sich die Preise und somit die Rentabilität verbessert haben. (MBI Stahl Aktuell 10.05.17)