Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

Drohende US-Strafzölle: Sigmar Gabriel sagt Unterstützung zu

Sollte US-Präsident Trump tatsächlich ernst machen und europäische Stahlprodukte mit Schutzzöllen belegen, werden wir dagegen vor die Welthandelsorganisation ziehen, so Bundesaußenminister Sigmar Gabriel bei einem Besuch der Georgsmarienhütte GmbH nach Gesprächen mit dem Vorsitzenden der GMH- Geschäftsführung, Frank Koch, und dem Präsidenten der WV Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff. Eine auch nur teilweise Abschottung des US-Marktes würde dazu führen, dass Handelsströme auch nach Europa umgeleitet würden, warnte Koch. Protektionistische Alleingänge gegen die Regeln der WTO würden am Ende allen schaden und die globale Krise beim Stahl vertiefen, so Kerkhoff. Auch von einer neuen Bundesregierung erwarte er, dass sie ihren Einfluss in Brüssel geltend mache und sich dafür einsetze, dass es für CO2-bedingte Stromkostensteigerungen auch nach 2020 eine nachhaltige und vollumfängliche Kompensation gebe. (noz.de 18.08.17 und MBI Stahl Aktuell 21.08.17)