Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

Dumping-Vorwürfe: Gabriel für EU-Klage bei der WTO

Der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel nehme die Entscheidung des US-Wirtschaftsministeriums, gegen deutsche und andere europäische Stahlunternehmen Anti-Dumpingverfahren einzuleiten, „mit großem Unverständnis“ zur Kenntnis. Trotz des Einsatzes der Bundesregierung und der mehrfachen Intervention der EU habe das US-Wirtschaftsministerium in dem Verfahren WTO-widrige Berechnungsmethoden angewandt. Offenbar solle die US-Industrie geschützt werden, indem die „bessere deutsche Stahlindustrie benachteiligt“ werde. Die EU müsse nun prüfen, ob auch sie Klage bei der WTO erhebe. Er unterstütze dies sehr, so Gabriel. (dpa-AFX, reuters.com, dw.com, Frankfurter Rundschau und manager-magazin.de 31.03.17, Börsen-Zeitung 01.04.17, MBI Stahl Aktuell und RP 03.04.17)