Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

14. Februar 2018

Olympia 2018: Stahl trägt den Wintersport

Seit Freitag laufen die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea.… Weiterlesen

02. Februar 2018

Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie

Politische Herausforderungen – Antworten der Stahlindustrie Die Unionsparteien und die… Weiterlesen

02. Februar 2018

Baustein 6: Infrastruktur – Notwendige Investitionen nicht länger zurückstellen

Aus der Serie: Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie Darum… Weiterlesen

EEG-Umlage bedroht energieintensive Unternehmen

Die erneute Erhöhung der EEG-Umlage auf 6,35 ct/kWh verdeutliche, dass die Bundesregierung die Kosten der Energiewende nicht in den Griff bekomme, so Utz Tillmann, Sprecher der Energieintensiven Industrien (EID) und Hauptgeschäftsführer des VCI. Hans Jürgen Kerkhoff, EID-Sprecher und Präsident der WV Stahl setzt sich für den Erhalt der ökologisch vorteilhaften Eigenstromerzeugung ein. Zumindest Bestandsanlagen müssten nach 2016 von der EEG-Umlage befreit bleiben, so Antje Otto, Geschäftsführerin des Verbandes der Saarhütten. (PM EID, PM VDS und PM BDI 15.10.15, Börsen-Zeitung, FAZ, HB, Die Welt, RP und Stahl Aktuell 16.10.15)