Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

EU-Abgeordnete: China keine Marktwirtschaft

Im Europaparlament haben Vertreter aller maßgeblichen Fraktionen davor gewarnt, China als Marktwirtschaft einzustufen, weil dies den Kampf gegen chinesische Dumping-Importe zusätzlich erschweren würde. Allein in der EU-Stahlindustrie fürchteten Hunderttausende von Beschäftigten um ihre Arbeitsplätze, so der CDU-Abgeordnete Daniel Caspary. Der unlautere Wettbewerb durch chinesische Importe gefährde die gesamte europäische Industrie, betonte Gianni Pittella, Vorsitzender der sozialdemokratischen Fraktion. Während der Debatte demonstrierten an die 100 Beschäftigte der saarländischen Stahlindustrie vor dem EU-Parlament.
(donaukurier.de 10.05.16, Börsen-Zeitung, Stahl Aktuell und WZ 11.05.16)