Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

19. Juli 2017

Botschafter für Stahl: Die Miele & Cie. KG

Kühlschrank, Waschmaschine, Wäschetrockner oder Geschirrspüler – kein Haushalt in Deutschland… Weiterlesen

04. Juli 2017

EU-Handelsschutz: „Werkzeugkoffer entrümpeln und modernisieren“

Das Handelsschutzinstrumentarium ist deutlich schwächer ausgestaltet, als in anderen Wirtschaftsregionen… Weiterlesen

28. Juni 2017

Hintergrund: Stahl und Emissionsrechtehandel

Die aktuellen Pläne zum europäischen Emissionsrechtehandel gehen an der industriellen… Weiterlesen

EU-Emissionshandel: Benchmark nicht sachgerecht

Die EU-Kommission habe den Benchmark in ihren Plänen für den künftigen Emissionshandel etwa 10 % zu niedrig angesetzt. Nicht alle Prozessemissionen, die mit der Rohstahlerzeugung verbunden sind (z.B. die CO2-Emissionen, die bei der nachgeschalteten energetischen Verwertung der Kuppelgase zur Stromerzeugung entstehen), wurden berücksichtigt, so die WV Stahl. Der richtige Benchmark für die Roheisenherstellung liege bei 1,475 t CO2/t Roheisen und nicht bei 1,328 t CO2/t Roheisen. Außerdem hätte der sektorübergreifende Korrekturfaktor für die Stahlproduzenten so nicht gelten dürfen. Rund 90 % der CO2-Emissionen stammen von kohlenstoffhaltigen Reduktionsmitteln (in erster Linie Koks). Diese Emissionen seien prozessbedingt und könnten nicht durch Effizienzgewinne gesenkt werden, so die WV Stahl. (VDI nachrichten, „Fokus CO2-Handel Eisen und Stahl“, 19.05.17)