Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

EU-Kommission für Schutz der Stahlindustrie

Die EU werde ihre Stahlindustrie verteidigen, so EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zum Abschluss des China-EU-Gipfels in Peking. Die chinesischen Überkapazitäten seien doppelt so hoch wie die gesamte Stahlproduktion in Europa, was das Ausmaß des Problems verdeutliche. Die EU-Kommission hat noch nicht entschieden, ob China der Marktwirtschaftsstatus verliehen werden soll. Am 20.07. soll dazu beraten werden. In Peking vereinbarten EU und China, eine bilaterale „Plattform“ zu gründen, welche die chinesischen Stahlexporte „überwachen und verifizieren“ soll. (Rede von EU-Kommissionspräsident Juncker, dpa-AFX, reuters.com, luzernerzeitung.ch und welt.de 13.07.16, FAZ, Die Welt und Platts SBB Daily Briefing 14.07.16)