Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

Klare Perspektiven für EU-Stahlindustrie gefordert

Es liege in der Hand der europäischen Institutionen, die Zukunft der Stahlindustrie auf dem Kontinent zu sichern. Faire Wettbewerbsbedingungen bei Handel und Klimaschutz seien dafür die Grundlage, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, im Vorfeld der Sitzung des Europäischen Rats für Wettbewerbsfähigkeit, die am 29.09. in Brüssel stattfindet. Die Mitgliedsstaaten müssten die Kommission auffordern, den 2014 gestoppten Modernisierungsprozess der EU-Handelsschutzinstrumente wiederaufzunehmen. Außerdem müsste beim Emissionsrechtehandel nach 2020 die Zuteilung so festgelegt werden, dass sie die Emissionen der effizientesten Anlagen vollständig und ohne Abzüge abdeckt. (PM WV Stahl 28.09.16)