Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

02. Februar 2018

Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie

Politische Herausforderungen – Antworten der Stahlindustrie Die Unionsparteien und die… Weiterlesen

14. Februar 2018

Olympia 2018: Stahl trägt den Wintersport

Seit Freitag laufen die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea.… Weiterlesen

02. Februar 2018

Baustein 6: Infrastruktur – Notwendige Investitionen nicht länger zurückstellen

Aus der Serie: Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie Darum… Weiterlesen

Konjunkturelle Erholung der Stahlindustrie in Deutschland gefährdet

Die moderate konjunkturelle Erholung der Stahlindustrie in Deutschland bewege sich durch globale Strukturprobleme, eine unzureichende Außenhandelspolitik, drohende Belastungen durch den EU-Emissionshandel und mögliche Folgen der künftigen US-Handelspolitik auf einem zunehmend unsicheren Fundament. Die EU stehe vor einer großen industriepolitischen Herausforderung. An der Stahlindustrie mache sich beispielhaft fest, ob und wie die EU auf Gefährdungen ihrer industriellen Basis reagieren wolle, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, auf der Hannover Messe. Protektionismus abzulehnen und gleichzeitig konsequenten Handelsschutz gegen unfaire Marktteilnehmer sicherzustellen, seien kein Widerspruch, sondern zwei Seiten einer Medaille. (PM WV Stahl, reuters.com, n-tv.de und recyclingmagazin.de 24.04.17, HB, waz.de, MBI Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 25.04.17)