Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

24. Mai 2017

Stahl macht Hamburgs Elbphilharmonie einzigartig

Hamburgs neuestes kulturelles Wahrzeichen, die Elbphilharmonie, wurde Anfang 2017 eröffnet.… Weiterlesen

Landtag des Saarlandes (Gebäude) 09. Mai 2017

Koalitionspartner im Saarland bekennen sich zum Stahlstandort

Die große Koalition im Saarland setzt auf die Stahlindustrie. „Das… Weiterlesen

04. Mai 2017

Freihandel muss geschützt werden

Der Stahl steht gegenwärtig im Fokus in der aktuellen Protektionismusdebatte:… Weiterlesen

Documentation 566-E „Zinc-Magnesium Coated Steel Sheets – Less is More“

19. November 2013

Dokumentation jetzt auch in Englisch

Mit Zink-Magnesium ist ein neuer Schmelztauchüberzug für Stahlfeinbleche verfügbar, der einen deutlich verbesserten Korrosionsschutz bietet. Überzugsdicken lassen sich reduzieren bzw. Bauteile mit längerer Schutzdauer realisieren, wodurch Umwelt und Ressourcen geschont werden. Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten von Stahlfeinblechen mit diesem Überzug stellte das Stahl-Informations-Zentrum im Jahr 2012 in seiner Broschüre „Zink-Magnesium-veredelte Feinbleche“ (D 566) vor. Jetzt ist sie auch in englischer Sprache verfügbar.

Mit Zink-Magnesium (ZM) wurde ein neuer metallischer Überzug zur Produktreife gebracht, der sowohl bei den technischen Eigenschaften als auch hinsichtlich Ressourceneffizienz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit neue Maßstäbe setzt.

Zink-Magnesium-veredelte Feinbleche bieten in vielen Anwendungsfällen eine verbesserte Korrosionsbeständigkeit im Vergleich zu Feinblechen mit bisher üblichen Zinküberzügen. Hinzu kommt der erhöhte Schutz an Schnittkanten und bei Kratzern. Dank dieser positiven Eigenschaften lassen sich aus Stahlbändern mit Zink-Magnesium-Überzug Produkte herstellen, die einen erweiterten Korrosionsschutz bieten.

Feinbleche mit einem Überzug aus Zink-Magnesium tragen zu einer weiteren Verbesserung der Ökobilanz von Stahlprodukten bei. Denn durch sie werden wertvolle Ressourcen und Energie eingespart, die Verarbeitung wird vereinfacht, die Lebensdauer verlängert, und am Ende des Lebenszyklus lässt sich der Werkstoff ohne Qualitätsverlust beliebig oft recyceln.

Die vom Stahl-Informations-Zentrum im Jahr 2012 herausgegebene Dokumentation 566 „Zink-Magnesium-veredelte Feinbleche – Weniger ist mehr“ stellt die technischen Eigenschaften sowie Verarbeitungs- und Anwendungsmöglichkeiten von Stahlfeinblechen mit diesem Überzug vor und beschreibt deren Vorteile hinsichtlich Nachhaltigkeit und Klimaschutz. In Abstimmung mit den Anbietern dieser Bleche ist die Broschüre unter dem Titel D 566-E „Zinc-Magnesium Coated Steel Sheets – Less is More“  in die englische Sprache übersetzt worden.

Die Publikation kann in Einzelexemplaren kostenfrei bestellt werden und steht unter Service/Stahlanwendung zum Download bereit.

 

Rückfragen

Dipl.-Ing. Doris Orant-Ueter
Telefon: + 49 211 6707-845
E-Mail: doris.orant-ueter@stahl-zentrum.de