Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

13. November 2017

Müngstener Brücke: Die Antwort auf den Eiffelturm

Die Müngstener Brücke feiert in diesem Jahr ihr 120. Jubiläum.… Weiterlesen

18. Oktober 2017

Mit Stahltoren den Sturmfluten trotzen

„Wer unter sich die Gezeiten durch das Oosterschelde Sturmflutwehr fließen… Weiterlesen

Erfolgreiche Architekten präsentieren „Neues Bauen mit Stahl“

24. Oktober 2017

Die neunte Auflage des Internationalen Architektur-Kongress „Neues Bauen mit Stahl“ findet am 10. Januar 2018 in Essen statt. Unter dem Leitthema „Baukultur im urbanen Kontext” präsentieren unter anderen Doriana Fuksas von FUKSAS in Rom und Sara Klomps von Zaha Hadid Architects in London außergewöhnliche Architektur mit Stahl.

New Rome EUR Convention Centre and Hotel „The Cloud“ in Rom (FUKSAS/Foto: Leonardo Finotti)

Die Bauwirtschaft boomt – insbesondere in den urbanen Ballungszentren. Büro- und Gewerbeimmobilien, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Bahnhöfe sind in immer kürzerer Zeit zu planen und auszuführen. Auch an ihre Belastungsgrenzen gekommene Brücken bedürfen der schnellen Sanierung oder müssen ersetzt werden. Private und öffentliche Bauherren, Architekten und Investoren suchen nach wirtschaftlichen, aber auch nach architektonisch ansprechenden und nachhaltigen Lösungen für die Realisierung ihrer Bauprojekte.

Vorgestellt werden aktuelle Architekturprojekte mit Trag- und Fassadenstrukturen aus Stahl im urbanen Kontext. Die Referenten berichten über neue Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Lösungen im Geschossbau für öffentliche und private Nutzungen. Sie zeigen zudem architektonisch anspruchsvolle Bauwerke der Verkehrsinfrastruktur als notwendige Voraussetzung für prosperierendes Leben und Wirtschaften im städtischen Umfeld.

Außer FUKSAS und Zaha Hadid Architects sind die renommierten Architektur- und Ingenieurbüros Benthem Crouwel Architects aus Amsterdam, Carlos Ferrater

Aufstockung “Port House” in Antwerpen (Zaha Hadid Architects/Foto: Helene Binet)

Partnership aus Barcelona, Cobe aus Kopenhagen, kadawittfeldarchitektur aus Aachen, Knight Architects aus London und schlaich bergermann und partner aus Berlin in Essen dabei.

Der alle zwei Jahre stattfindende Kongress, der von der Wirtschaftsvereinigung Stahl in Kooperation mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und dem Industrieverband Feuerverzinken veranstaltet wird, richtet sich an Architekten, Ingenieure, Stadtplaner sowie öffentliche und private Bauherren. Weitere Informationen sind unter www.stahl-online.de (Veranstaltungen) zusammengefasst.

 

Die Abbildungen dürfen nur im Zusammenhang mit einem Bericht über den Internationalen Architektur-Kongress 2018 und mit Angabe der Quelle genutzt werden. Im Falle der Berichterstattung bitten wir um einen Beleg.

 

Rückfragen

Hans Allkämper
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Telefon: + 49 211 6707-844
E-Mail: hans.allkaemper@stahl-zentrum.de

Download

Pressemitteilung WV Stahl vom 24.10.2017 (.pdf)