Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

01. August 2017

„Erhebliches Gefährdungspotenzial“

Trump, Brexit, zunehmender Protektionismus: Ist dies das Ende offener Grenzen –… Weiterlesen

19. Juli 2017

Botschafter für Stahl: Die Miele & Cie. KG

Kühlschrank, Waschmaschine, Wäschetrockner oder Geschirrspüler – kein Haushalt in Deutschland… Weiterlesen

Leichte Erholung – Stahlkonjunktur im Frühjahr 2014

9. Mai 2014

Die Auftragseingänge bei den Walzstahlerzeugnissen in der Stahlindustrie befinden sich auf einem leichten Erholungskurs. Nach dem Rückgang im Schlussquartal 2013 haben die Bestellungen im ersten Jahresviertel 2014 um 3 Prozent zum Vorjahreszeitraum zugelegt. Getragen wurde die Aufwärtsentwicklung sowohl vom In- wie auch vom Ausland: Die Inlandsbestellungen stiegen das vierte Quartal in Folge an. Bei den Auslandsbestellungen konnten sich diesmal die Orders aus den Ländern der EU deutlich erhöhen. Bauabhängige Produkte haben von der milden Witterungslage profitiert.

Der Zuwachs im Auftragseingang wurde begünstigt durch die zu Jahresbeginn saisonal üblichen Lagerergänzungen. Diese fielen jedoch im Vergleich zu früheren Jahren moderat aus, da Stahlhändler wie auch Verarbeiter als Folge der Entwicklungen auf den Rohstoffmärkten und der reichlichen Materialverfügbarkeit vorsichtig agieren. Die zurzeit niedrigen Lagerbestände sprechen dafür, dass sich der Auftragszulauf in der Stahlindustrie in den kommenden Monaten auf solidem Niveau verstetigen wird. Voraussetzung ist, dass sich die Konjunktur in Deutschland und Europa so entwickelt, wie gegenwärtig von den Wirtschaftsforschungsinstituten prognostiziert.

1. Quartal 2014
Gebiet Auftragseingänge Lieferungen Auftragsbestand
1. Quartal 2014 4. Quartal 2013 1. Quartal 2013 1. Quartal 2014 4. Quartal 2013 1. Quartal 2013 März
2014
Dezember
2013
März
2013
Inland 6.355 5.651 6.277 6.188 5.363 5.950 5.070 4.896 5.072
Ausland gesamt 3.756 3.339 3.508 3.621 3.235 3.583 3.071 3.216 3.094
dav. übrige EU 28 2.901 2.599 2.687 2.827 2.430 2.594 2.291 2.476 2.329
dav. dritte Länder 855 740 821 794 805 989 780 740 765
Insgesamt 10.111 8.990 9.785 9.809 8.598 9.533 8.141 8.112 8.166

(Angaben in 1000 Tonnen)

Rückfragen

Beate Brüninghaus
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Telefon: +49 (0) 2 11-6707-115
E-Mail: beate.brueninghaus@stahl-zentrum.de

Download

Pressemitteilung WV Stahl vom 09.05.2014 (.pdf)