Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

22. Juni 2017

Mit Stahl zum Etappensieg

Die Tour de France findet dieses Jahr vom 1. bis… Weiterlesen

24. Mai 2017

Stahl macht Hamburgs Elbphilharmonie einzigartig

Hamburgs neuestes kulturelles Wahrzeichen, die Elbphilharmonie, wurde Anfang 2017 eröffnet.… Weiterlesen

Landtag des Saarlandes (Gebäude) 09. Mai 2017

Koalitionspartner im Saarland bekennen sich zum Stahlstandort

Die große Koalition im Saarland setzt auf die Stahlindustrie. „Das… Weiterlesen

Rekordbeteiligung – Stahl trifft Auto- und Zulieferindustrie

19. Juni 2017

Die fünfte internationale Konferenz „Steels in Cars and Trucks“ startete am 19. Juni 2017 mit rund 500 Teilnehmern in Amsterdam. Dr.-Ing. Peter Dahlmann, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Stahlinstituts VDEh und Veranstalter, stellte in seiner Eröffnungsrede die Bedeutung der Automobilindustrie als eine der wichtigsten Abnehmerbranchen heraus. Auf sie entfallen in Deutschland rund 30 Prozent und EU-weit etwa 20 Prozent des Stahleinsatzes. Hans Fischer, CEO von TATA Steel Europe, und Anand Sen von TATA Steel India erläuterten in ihren Statements die Herausforderungen und mögliche Antworten auf die Megatrends Digitalisierung, Elektromobilität, Leichtbau und Emissionsminderung. „Steel is a material of no alternative“ resümierte Sen. Stahl- und Automobilindustrie wollen eng zusammenarbeiten, um den sich wandelnden Bedürfnissen der Endverbraucher nachzukommen. Die SCT-Veranstaltung liefert eine ideale Plattform für den Informationsaustausch der beteiligten Branchen.

 

Rückfragen

Klaus Schmidtke
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Telefon: + 49 211 6707-115 oder -116
E-Mail: klaus.schmidtke@stahl-zentrum.de

Download

Pressemitteilung Stahlinstitut VDEh vom 19.05.2017 (.pdf)

Press release Steel Institute VDEh 06/19/2017