Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

15. Februar 2017

Mit Industrie 4.0 blickt die Stahlindustrie vernetzt in die Zukunft

Das Thema Industrie 4.0 erfasst die gesamte Wirtschaft. Auch die… Weiterlesen

09. Februar 2017

Fit für die Zukunft in der Arbeitswelt Stahl

Qualifikation und Weiterbildung spielen für die Stahlindustrie in Deutschland seit… Weiterlesen

03. Februar 2017

5 Dinge, die Sie noch nicht über Stahl wussten

Stahl ist mehr als ein Werkstoff. Er ist das Fundament… Weiterlesen

Rohstahlproduktion im Juni 2014

9. Juli 2014

Die Rohstahlproduktion ist auch im Juni auf Expansionskurs geblieben. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum legte die Erzeugung leicht zu (+ 0,6 Prozent). Im zweiten Quartal wurde die Produktion um 4 Prozent ausgeweitet und verzeichnete damit den dritten Anstieg in Folge. Die Halbjahresbilanz für die Mengenkonjunktur fällt mit einem Anstieg von 4 Prozent und einer Kapazitätsauslastung von rund 90 Prozent ebenfalls erfreulich aus. Trotz des zuletzt stabilen Aufwärtstrends bleibt die Erholung in der Stahlindustrie angesichts hoher Risiken und schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen fragil.

Jan bis Berichtsmonat
Erzeugnis Berichtsmonat in Tsd t Veränderung zum Vorjahres­monat in Tsd t Veränderung zum Vorjahres­zeitraum
Rohstahl gesamt Jun 14 3.557 0,6% 22.480 4,2%
Oxygenstahl Mai 14 2.683 7,9% 13.146 7,5%
Elektrostahl Mai 14 1.240 6,2% 5.777 -0,6%
Rohstahl gesamt Mai 14 3.923 7,4% 18.923 4,9%
Roheisen Mai 14 2.506 8,4% 12.220 7,5%
Warmgewalzte Stahlerzeugnisse Mai 14 3.249 5,9% 15.684 0,3%
dav. Flach Mai 14 2.122 10,3% 10.344 1,1%
dav. Lang Mai 14 1.127 -1,5% 5.340 -1,4%

 

Rückfragen

Beate Brüninghaus
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Telefon: + 49 211 6707-115 oder -116
E-Mail: beate.brueninghaus@stahl-zentrum.de

Download

Pressemitteilung WV Stahl 09.07.2014 (.pdf)