Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

15. Februar 2017

Mit Industrie 4.0 blickt die Stahlindustrie vernetzt in die Zukunft

Das Thema Industrie 4.0 erfasst die gesamte Wirtschaft. Auch die… Weiterlesen

09. Februar 2017

Fit für die Zukunft in der Arbeitswelt Stahl

Qualifikation und Weiterbildung spielen für die Stahlindustrie in Deutschland seit… Weiterlesen

03. Februar 2017

5 Dinge, die Sie noch nicht über Stahl wussten

Stahl ist mehr als ein Werkstoff. Er ist das Fundament… Weiterlesen

Rohstahlproduktion im März 2014

9. April 2014

Im März ist die Rohstahlerzeugung in Deutschland im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6 Prozent auf 4,05 Millionen Tonnen gestiegen. Erstmals seit 35 Monaten hat die Erzeugung damit wieder die 4-Millionen-Tonnen-Grenze überschritten. Im ersten Quartal wurde die Produktion um 4 Prozent auf 11,3 Millionen Tonnen ausgeweitet. Die Kapazitätsauslastung lag im ersten Jahresviertel bei rund 90 Prozent.

Das im Winter erreichte hohe Produktionsvolumen wurde zum Teil durch Sonderfaktoren wie die milde Witterung begünstigt und überzeichnet damit die tatsächliche konjunkturelle Grundtendenz. Insgesamt belegen die jüngsten Zahlen aber, dass die leichte Erholung der Stahl-Mengenkonjunktur voranschreitet.

Jan bis Berichtsmonat
Erzeugnis Berichtsmonat in Tsd t Veränderung zum Vorjahres­monat in Tsd t Veränderung zum Vorjahres­zeitraum
Rohstahl gesamt Mrz 14 4.045 6,1% 11.283 4,3%
Oxygenstahl Feb 14 2.478 8,1%  5.141  7,7%
Elektrostahl Feb 14 1.091 -2,8%  2.097  -5,8%
Rohstahl gesamt Feb 14 3.569 4,5%  7.238  3,4%
Roheisen Feb 14 2.299 6,8%  4.769  6,4%
Warmgewalzte Stahlerzeugnisse Feb 14 3.031 -1,8%  6.054  0,2%
dav. Flach Feb 14 2.018 -0,1%  4.026  1,1%
dav. Lang Feb 14 1.013 -5,0%  2.028  -1,4%

 

Rückfragen

Beate Brüninghaus
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Telefon: + 49 211 6707-115 oder -116
E-Mail: beate.brueninghaus@stahl-zentrum.de

Download

Pressemitteilung WV Stahl 09.04.2014 (.pdf)