Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

Stahl auf der DEUBAUKOM 2016 in Essen

25. November 2015

Wie mit Leichtbausystemen aus Stahl material- und energieeffiziente Gebäudehüllen aus Stahl gebaut werden können, zeigt die Wirtschaftsvereinigung Stahl auf der DEUBAUKOM 2016 vom 13. bis 16. Januar 2016 in Essen. Architekten, Ingenieure, Handwerker und Bauherren erhalten in Halle 3 firmenneutrale Informationen über Herstellung, Verarbeitung und Einsatz langlebiger und äußerst wirtschaftlicher Leichtbauelemente aus Stahl für Dach und Fassade. Besonderer Beliebtheit bei Bauherren erfreuen sich beispielsweise kassettierte, oft farbige Fassadensysteme, die nicht nur bei Gewerbeimmobilien, sondern zunehmend auch bei anspruchsvollen Geschossbauten wie Verwaltungs-, Hotel- oder Wohnungsbauten eingesetzt werden.

Um Stahl geht es auch am ersten Tag der DEUBAUKOM im Congress Center West der Messe Essen beim achten Internationalen Architektur-Kongress „Neues Bauen mit Stahl“. Unter dem Titel „Synergien schaffen mit komplementären Baustoffen“ zeigen renommierte Architekten und Ingenieure aus Europa und den USA neue Projekte und innovative Architekturlösungen aus Stahl, die in idealer Kombination mit komplementären Bausystemen aus Glas, Textil, Holz, Beton oder anderen metallischen Werkstoffen realisiert wurden. Erwartet werden rund 1.000 Teilnehmer. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung Veranstaltungen.

 

Rückfragen

Beate Brüninghaus
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Telefon: + 49 211 6707-115 oder -116
E-Mail: beate.brueninghaus@stahl-zentrum.de

Download

Pressemitteilung WV Stahl vom 25.11.2015 (.pdf)

Bild: Marc Mimram Architecte/Julien Lanoo