Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

Stahlkonjunktur zum Jahresbeginn 2017

15. Februar 2017

Stabilisierungskurs beim Auftragseingang setzt sich fort – Unsicherheiten bleiben groß

Die Auftragseingänge Walzstahl haben auch im Schlussquartal 2016 ihren Stabilisierungskurs fortgesetzt. Im letzten Jahresviertel legten sie gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5 Prozent zu. Das starke Plus bei den Auftragsbeständen im Dezember gleicht die Delle des Vorjahresmonats aus.

Die jüngsten Daten zum Auftragseingang stützen die Einschätzung, dass sich die Stahlmengenkonjunktur auf einem moderaten Erholungskurs befindet. Die ungelöste Strukturkrise und wachsende Protektionismustendenzen in der globalen Stahlindustrie sowie der anhaltend hohe Importdruck in der Europäischen Union bleiben gleichwohl als zentrale konjunkturelle Risikofaktoren vorherrschend. Die Stahlindustrie in Deutschland startet zwar mit einer verbesserten Auftragslage in das neue Jahr – allerdings belastet mit einer erheblichen konjunkturellen Unsicherheit.

 

4. Quartal 2016
Gebiet Auftragseingänge Lieferungen Auftragsbestand
4. Quartal 2016 Verändg.
zum
Vj.-Quartal
in %
Jan.-Dez.
2016
Verändg.
zum kum.
Vorjahr
in %
4. Quartal 2016 Verändg.
zum
Vj.-Quartal
in %
Jan.-Dez.
2016
Verändg.
zum kum.
Vorjahr
in %
Dez. 2016
Dez. 2015 Verändg.
in %
Inland 5.405 +0,9 23.513 +5,8 5.413 +7,0 23.206 +2,0 5.160 4.213 +22,5
Ausland gesamt 3.650 +11,8 14.590 +5,6 3.301 +8,1 14.172 -1,6 3.525 2.992 +17,8
dav. übrige EU 28 2.844 +13,7 11.424 +5,6 2.504 +5,4 11.003 -0,5 2.670 2.052 +30,1
dav. dritte Länder 806 +5,3 3.166 +5,4 797 +17,4 3.169 -5,5 855 940 -9,0
Insgesamt 9.055 +5,0 38.103 +5,7 8.714 +7,4 37.378 +0,6 8.685 7.205 +20,5

 

Rückfragen

Klaus Schmidtke
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Telefon: + 49 211 6707-115 oder -116
E-Mail: klaus.schmidtke@stahl-zentrum.de

Download

Pressemitteilung WV Stahl vom 15.02.2017 (.pdf)