Newsroom

Newsroom

Ansprechpartnerin

Beate Brüninghaus
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

STAHL 2014 - Eröffnung 13. November 2014

Das war STAHL 2014

Auch in diesem Jahr fanden rund 3.000 Teilnehmer den Weg… Weiterlesen

Titel 05. November 2014

Perspektiven mit Stahl

“Der Stahlindustrie nicht das Wasser abgraben” Stahl umgibt uns jeden… Weiterlesen

Ein seltener Blick: Der Hochofen Schwelgern 2 von Innen. © ThyssenKrupp Steel Europe 21. Oktober 2014

Eine neue Reise beginnt…

Seit dem 18. Oktober ist Europas größter Hochofen “Schwelgern 2″… Weiterlesen

  • Stahlindustrie fordert höhere Investitionen in Verkehrswege

    „Die Stahlindustrie in Deutschland setzt gezielt auf den Verkehrsträger Bahn. Deshalb ist sie auf ein modernes und solide instandgehaltenes Schienennetz zwingend angewiesen. Die aktuelle Investitionskrise muss dringend überwunden werden“, forderte Hans-Joachim Welsch, Vorsitzender des Verkehrsausschusses der Wirtschaftsvereinigung Stahl.

  • Klimaziel 2030 macht Neujustierung des Emissionsrechtehandels erforderlich

    „Die vorgesehene Kürzung der Emissionsrechte um 43 Prozent bis 2030 würde für die Stahlindustrie in Deutschland trotz Fortsetzung der kostenfreien Zuteilung zu untragbaren Kosten für den Erwerb von Zertifikaten von jährlich bis zu 1,4 Milliarden Euro führen“, kommentiert Hans Jürgen Kerkhoff die gestern vom Europäischen Rat beschlossene Verschärfung des Emissionsrechtehandels.

  • Mitmachen und gewinnen beim Stahl-Innovationspreis 2015

    Ingenieure, Architekten, Designer, Handwerker und Erfinder können sich ab dem 18. August 2014 mit innovativen Ideen um den Stahl-Innovationspreis 2015 bewerben.

  • Konjunktur

    Aktuelle Einschätzung der Konjunktur

Medieninformationen

21.11.2014

Tagung „Massiver Leichtbau im Automobil“ vernetzt 170 Teilnehmer der Branchen Automobilbau, Stahlherstellung und Massivumformung

Mit 170 Teilnehmern ist die Tagung „Massiver Leichtbau im Automobil: Werkstoffe & Bauteile, Potentiale & Lösungen“ auf sehr große Resonanz gestoßen. Die Veranstaltung am 18. und 19. November 2014 im Stuttgarter Hotel Mövenpick direkt am Flughafen und Messegelände war Treffpunkt für alle, die sich in Forschung und Industrie mit dem Thema „Massiver Leichtbau" befassen....

Weiterlesen
20.11.2014

Stahlprojekt unter den drei Nominierten des Deutschen Zukunftspreises

Bundespräsident Joachim Gauck hat in Berlin am Abend des 19. November 2014 den Deutschen Zukunftspreis Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation vergeben. Zu den drei nominierten Projekten gehört das Gemeinschaftsprojekt „Horizontales Bandgießen von Stahl - neue Hochleistungswerkstoffe ressourcenschonend herstellen“. Die Projektpartner sind Salzgitter Flachstahl GmbH, SMS Siemag AG und Technische Universität Clausthal....

Weiterlesen
17.11.2014

Stahlindustrie fordert höhere Investitionen in Verkehrswege

„Die Stahlindustrie in Deutschland setzt gezielt auf den Verkehrsträger Bahn. Deshalb ist sie auf ein modernes und solide instandgehaltenes Schienennetz zwingend angewiesen. Die aktuelle Investitionskrise muss dringend überwunden werden“, forderte Hans-Joachim Welsch, Vorsitzender des Verkehrsausschusses der Wirtschaftsvereinigung Stahl. ...

Weiterlesen