Newsroom

Newsroom

Ansprechpartnerin

Beate Brüninghaus
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

  • Folgen Sie jetzt @stahl_online

Blog-Stream

road-163518_1280 23. Februar 2015

Stahl – mit dem Klimaschutz-Zug nach Paris

Im Dezember dieses Jahres werden in Paris die Staats- und… Weiterlesen

201501_steeltalks 05. Februar 2015

#steeltalks – worldsteel Twitter Debate

Am 27. Januar rief die Welt-Stahlorganisation worldsteel dazu auf, unter… Weiterlesen

ohnetitel_skulptur_BND_lowres 21. Januar 2015

Kunst am Bau – Stahlanwendung mal anders

| Ein Gastbeitrag von Eva Hinz | Dass bei dem… Weiterlesen

  • BFI-Projekt zur Energieeffizienz erhält Auszeichnung der KlimaExpo.NRW

    Ein Verbundprojekt zur Energieeffizienz des VDEh-Betriebsforschungsinstituts (BFI) wird in die Initiative der KlimaExpo.NRW aufgenommen. Es handelt sich um die erste Abwärmeverstromung in einem Schmiedebetrieb in Deutschland.

  • Werkstoffwoche 2015 - Neuer Kongress mit Fachmesse zum Thema "Werkstoffe für die Zukunft"

    Das Stahlinstitut VDEh und die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM) führen vom 14. bis 17.09.2015 in Dresden erstmals die WERKSTOFFWOCHE durch, einen Kongress mit begleitender Fachmesse rund um das Thema „Werkstoffe für die Zukunft“.

  • Jahresauftaktpressekonferenz

    2015 setzt sich die leichte Erholung des deutschen Stahlmarktes fort. Die Stahlnachfrage steigt an, gestützt durch eine positive Entwicklung von wichtigen Kundenbranchen und der Lagersituation. Die Rohstahlerzeugung wird voraussichtlich um 1 Prozent auf 43,3 Millionen Tonnen ausgeweitet.

  • Konjunktur

    Aktuelle Einschätzung der Konjunktur

Medieninformationen

26.02.2015

Konjunkturelle Perspektiven dürfen nicht durch falsche Rahmensetzungen gefährdet werden

Wenn man sich die Entwicklungen in der Welt und in weiten Teilen Europas anschaut, könnte man meinen, dass sich die deutsche Industrie auf einer Insel der Seligen befindet. Im vergangenen Jahr ist die deutsche Wirtschaft trotz massiven geopolitischen Gegenwinds um beachtliche 1,6 Prozent gewachsen. Auch die Stahlverarbeiter scheinen die Delle aus dem zweiten Halbjahr 2014 schneller zu überwinden, als noch zu Jahresbeginn erwartet. ...

Weiterlesen
24.02.2015

EID: Marktstabilitätsreserve beim Emissionshandel gefährdet Wettbewerbsfähigkeit

Die Energieintensiven Industrien (EID) haben deutliche Kritik an der Einführung einer Marktstabilitätsreserve (MSR) im europäischen Emissionshandel geäußert, die heute vom Umweltausschuss des Europäischen Parlaments für 2018 beschlossen wurde. Die im Beschluss formulierten Änderungsvorschläge verschärfen die Vorlage der EU-Kommission erheblich. Aus Sicht der EID ist die MSR weder mit dem Emissionshandel vereinbar noch fördert sie den Klimaschutz....

Weiterlesen
24.02.2015

BFI-Projekt zur Energieeffizienz erhält Auszeichnung der KlimaExpo.NRW

Ein Verbundprojekt zur Energieeffizienz des VDEh-Betriebsforschungsinstituts (BFI) wird in die Initiative der KlimaExpo.NRW aufgenommen. Es handelt sich um die erste Abwärmeverstromung in einem Schmiedebetrieb in Deutschland....

Weiterlesen