Newsroom

Newsroom

Ansprechpartnerin

Beate Brüninghaus
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

road-163518_1280 23. Februar 2015

Stahl – mit dem Klimaschutz-Zug nach Paris

Im Dezember dieses Jahres werden in Paris die Staats- und… Weiterlesen

201501_steeltalks 05. Februar 2015

#steeltalks – worldsteel Twitter Debate

Am 27. Januar rief die Welt-Stahlorganisation worldsteel dazu auf, unter… Weiterlesen

ohnetitel_skulptur_BND_lowres 21. Januar 2015

Kunst am Bau – Stahlanwendung mal anders

| Ein Gastbeitrag von Eva Hinz | Dass bei dem… Weiterlesen

Medieninformationen

09.03.2015

Rohstahlproduktion im Februar 2015

Die Rohstahlerzeugung in Deutschland ist im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um zwei Prozent zurückgegangen, nachdem sie im Vormonat stagniert hatte. Die verhaltene Entwicklung zu Jahresbeginn erklärt sich vor allem mit dem hohen Niveau, das im Vergleichszeitraum des Vorjahres erreicht wurde, als die Erzeugung durch Sonderfaktoren gestützt wurde. Die Produktion bei den Walzstahlerzeugnissen ist dagegen aufwärtsgerichtet mit einem Plus von knapp fünf Prozent im Januar....

Weiterlesen
03.03.2015

Stahl-Innovationspreis 2015

Seit über 25 Jahren zeichnet die Stahlindustrie in Deutschland herausragende Innovationen mit dem Stahl-Innovationspreis aus. Und die Attraktivität des Wettbewerbs ist ungebrochen: In diesem Jahr wurden 578 Projekte eingereicht....

Weiterlesen
26.02.2015

Konjunkturelle Perspektiven dürfen nicht durch falsche Rahmensetzungen gefährdet werden

Wenn man sich die Entwicklungen in der Welt und in weiten Teilen Europas anschaut, könnte man meinen, dass sich die deutsche Industrie auf einer Insel der Seligen befindet. Im vergangenen Jahr ist die deutsche Wirtschaft trotz massiven geopolitischen Gegenwinds um beachtliche 1,6 Prozent gewachsen. Auch die Stahlverarbeiter scheinen die Delle aus dem zweiten Halbjahr 2014 schneller zu überwinden, als noch zu Jahresbeginn erwartet. ...

Weiterlesen