Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

05. April 2017

Stahl fliegt! 2017 – Wettbewerb in Aachen und Düsseldorf

| Ein Gastbeitrag von Gideon Schwich (RWTH Aachen) | Der… Weiterlesen

22. März 2017

Erfolgreiche Kreislaufwirtschaft: Aus weniger mehr machen

Recycling hat in der Stahlindustrie in Deutschland eine lange, erfolgreiche… Weiterlesen

15. März 2017

Die Überkapazitäten in China bleiben auf extrem hohem Niveau

Die chinesische Führung hat auf dem nationalen Volkskongress Anfang März… Weiterlesen

News Übersicht

  • 03.11.2014voestalpine: Ausstellung zur NS-Zwangsarbeit
    Die voestalpine AG hat am 31.10.14 in der Konzernzentrale eine auf Dauer angelegte Ausstellung (1938-1945) zum Schicksal der NS-Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter der ehemaligen Reichswerke Hermann Göring in Linz eröffnet. Ab 3.11.14 ist die Ausstellung öffentlich zugänglich. (PM voestalpine AG 30.10.14)
  • 31.10.2014S+B mit verbessertem Rating
    Die Agentur Standard & Poor’s hebt das Rating des Edelstahlunternehmens Schmolz + Bickenbach von B mit stabilem Ausblick auf  B + an. Das ist bereits die 2. Ratinganhebung nach der Kapitalerhöhung im Oktober 2013. (PM Schmolz + Bickenbach 30.10.2014)
  • 31.10.2014Eurofer: Stahlnachfrage 2015 + 2,6 %
    Der europäische Stahlverband Eurofer sieht eine leichte Erholung der europäischen Stahlnachfrage im nächsten Jahr um etwa 2,6 %. Das entspricht der Wachstumsrate für 2014, die gegenüber der Prognose vom Juli gesenkt wurde. (PM Eurofer 30.10.14)
  • 31.10.2014Lucchini: 2 Gebote für Walzdrahtwerk
    Das italienische insolvente Stahlunternehmen Lucchini, das derzeit zum Verkauf steht, hat 2 verbindliche Angebote für die Übernahme seines Walzdrahtwerks in Lecco (Nordwestitalien) erhalten. Die Gebote wurden von dem Joint Venture Duferco-Feralpi und von dem Edelbaustahl-Produzenten Acciaierie Venete eingereicht. Das Walzwerk von Lecco habe eine Kapazität von 350.000 t Walzdraht pro Jahr. (Platts SBB Daily Briefing […]
  • 30.10.2014AM Asturias modernisiert Beizlinie
    ArcelorMittal Asturias hat Siemens Metals Technologies den Auftrag zur Modernisierung der Beizlinie am Standort Avilés erteilt. Die Kapazität der Beizlinie werde dadurch von 1,5 auf 1,8 Mio. t pro Jahr erhöht und die Arbeitssicherheit verbessert. Die modernisierte Linie soll Ende 2015 in Betrieb gehen. Das Werk in Avilés hat eine Produktionskapazität von 4,2 Mio. t […]
  • 30.10.2014Federacciai gegen algerisches Gebot für Lucchini
    Der Präsident des italienischen Stahlverbands Antonio Gozzi hat sich gegen das Gebot der algerischen Gruppe Cevital für das zum Verkauf stehende insolvente Stahlwerk von Lucchini in Piombino ausgesprochen. Es sei nicht klar, welche Pläne die Algerier mit der Übernahme des Werks verfolgen würden. Ein weiteres Gebot ist  von dem indischen Stahlunternehmen Jindal eingereicht worden. (italy […]
  • 30.10.2014voestalpine: neues Edelstahlwerk in China
    Die Special Steel Division der voestalpine AG hat mit dem chinesischen Gießereiunternehmen Kocel Machinery Co. eine Absichtserklärung über den Bau eines neuen Edelstahlwerks in Yinchuan unterzeichnet. Das Werk, in das die voestalpine in den nächsten Jahren 140 Mio. € investiert, soll bis Ende 2017 fertiggestellt sein und im Jahr zwischen 50.000 und 70.000 t höchstqualitative […]
  • 30.10.2014Hyundai Steel bevorzugter Bieter für Dongbu Special Steel
    Die südkoreanische Hyundai Steel sei bevorzugter Bieter für Dongbu Special Steel, die sich in finanziellen Schwierigkeiten befinde, so südkoreanische Medien. Dongbu Special Steel habe eine Kapazität von 400.000 t Edelstahl pro Jahr. Sollte die Transaktion abgeschlossen werden, wäre dies ein harter Schlag für die SeAh Group, den bislang führenden Spezialstahlhersteller Südkoreas. SeAh bemühe sich, Posco […]
  • 29.10.2014Palini e Bertoli: Evraz plant Wiederinbetriebnahme
    Evraz hat der italienischen Regierung einen neuen Plan für sein Walzwerk Palini e Bertoli, das derzeit stillgesetzt ist, vorgelegt. 2015 plane Evraz, 650.000 € in das Werk zu investieren. Dazu sollen weitere 520.000 € kommen, um die Anlage für eine Wiederinbetriebnahme vorzubereiten. Evraz wolle das Werk weder schließen, noch verkaufen. (Platts SBB Daily Briefing 28.10.14)
  • 29.10.2014AM auf dem Stahlbautag
    ArcelorMittal Europe Long Products präsentiert am 29./30.10.14 auf dem Stahlbautag in Hannover einen neuen integrierten Deckenträger in Verbundbauweise für große Spannweiten (z.B. für Einkaufszentren). Der Träger besteht aus einem handelsüblichen Walzprofil und einer angeschweißten Stahlplatte, die zur Auflagerung der Deckenelemente dient. (PM AM Germany 28.10.14)
  • 29.10.2014Neues Werkstoffprüfsystem für Stahlbleche
    Das hybride Werkstoffprüfsystem „Magnus“ der Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IFZP in Saarbrücken kombiniert die mikromagnetische Werkstoffcharakterisierung zur Bestimmung der Materialeigenschaften mit einer elektromagnetisch-basierten Ultraschallprüfung zur Bestimmung von Werkstoffeigenschaften. Diese sind für die Stabilität, Verformbarkeit und Schweißbarkeit von Stahlblech entscheidend. (PM Fraunhofer IZFP 23.09.14 und VDI nachrichten 24.10.14)
  • 29.10.2014AM: Vorstand Maheshwari geht
    Sudhir Maheshwari, bei ArcelorMittal u.a. zuständiges Vorstandsmitglied für Mergers & Acquisitions, Corporate Finance, Risk Management sowie für die Regionen Indien und China, verlässt den Konzern zum 31.03.15. Der Finanzfachmann war 26 Jahre für den Konzern und seine Vorläufergesellschaften tätig. Nach seinem Ausscheiden sollen seine Aufgaben auf die übrigen Führungskräfte verteilt werden. (PM AM 28.10.14, Börsen-Zeitung, […]
  • 28.10.2014WV Stahl: bekräftigt Prognose für 2014
    Die Stahlindustrie in Deutschland werde, wie im Januar 2014 prognostiziert, in diesem Jahr 43 Mio. t Rohstahl erzeugen. Dies sei auf eine gute Produktion im 1. Halbjahr zurückzuführen, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, auf der BIR-Tagung in Paris. Die holprige Erholung des europäischen Stahlmarktes werde 2015 anhalten, aber u.a. von einem schwächeren […]
  • 28.10.2014Commerzbank: EU-Stahlproduzenten im 3. Quartal profitabler
    Die europäischen Stahlproduzenten werden im 3. Quartal ihr Ebitda je t im Schnitt um 10 € im Vergleich zum Vorjahr steigern, so ein Analyst der Commerzbank. Dies sei auf sinkende Rohstoffkosten zurückzuführen. (Stahl Aktuell 28.10.14)
  • 28.10.2014Outokumpu Bochum: Produktion bis Sommer 2015
    Wenn die Outokumpu-Werke in Finnland und Schweden die gleichen Güten produzieren können, wie das Bochumer Werk und die Bochumer Tonnage zusätzlich übernehmen können, werde der Standort Bochum voraussichtlich im Juni oder Juli 2015 schließen, so ein Konzernsprecher. (WAZ Bochum 27.10.14)
  • 28.10.2014Vallourec: 650 Besucher beim Tag der offenen Tür
    Mehr als 650 junge Besucher haben sich beim Tag der offenen Tür des Stahlrohrherstellers Vallourec von 300 Auszubildenden im Rather Qualifizierungszentrum u.a. das Ausbildungsangebot im gewerblich-technischen und im kaufmännischen Bereich erläutern lassen. (RP 28.10.14)
  • 27.10.2014TK-Bilanzkonferenz im November: Gewinn erwartet
    2014 werde der Vorstand von ThyssenKrupp die Bilanzpressekonferenz erneut in den November vorziehen. Heinrich Hiesinger dürfte dann seinen 1. Jahresabschluss als TK-Chef mit einem Gewinn präsentieren. Der Mittelwert der Schätzungen am Finanzmarkt liege bei knapp 330 Mio. € Gewinn. (FAZ 27.10.14)
  • 27.10.2014TKS: Auszeichnung für Chancengleichheit
    ThyssenKrupp Steel Europe erhält 2014 das „Total E-Quality-Prädikat“ für sein erfolgreiches und nachhaltiges Engagement für Chancengleichheit am Arbeitsplatz. Das Unternehmen habe sich für eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf eingesetzt. Das Prädikat besitzt 3 Jahre Gültigkeit. (PM TKS Europe 23.10.14)
  • 27.10.2014DH-Stahl für Louis-Vuitton-Museum in Paris
    Die Dillinger Hütte (DH) und ihre Tochtergesellschaft Dillinger France im französischen Dunkerque haben für das vom Stararchitekten Frank Gehry entworfene Museum der Stiftung Louis Vuitton im Bois de Bologne in Paris 400 t Spezialstahl geliefert. Für die Stahlkonstruktion des Museums, das am 27.10.14 eröffnet wird, wurde teilweise thermomechanisch gewalzter Qualitätsstahl eingesetzt. Dieser sorge dafür, dass […]
  • 27.10.2014Stahlkolben senken Verbrauch
    Innovative Stahlkolben in Aluminiumgehäusen senken bei PKW-Dieselmotoren den Verbrauch und die CO2-Emissionen um 2 – 4 %. Dafür erhielt Mercedes-Benz jetzt auf der Materialica-Messe den Preis „Best of Award“ in der Kategorie „CO2-Effizienz“. Die neuartigen Stahl-Alu-Kolben lösen die bisherigen Aluminium-Kolben ab. (Mittelstand-Nachrichten.de 24.10.14)