Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

01. August 2017

„Erhebliches Gefährdungspotenzial“

Trump, Brexit, zunehmender Protektionismus: Ist dies das Ende offener Grenzen –… Weiterlesen

19. Juli 2017

Botschafter für Stahl: Die Miele & Cie. KG

Kühlschrank, Waschmaschine, Wäschetrockner oder Geschirrspüler – kein Haushalt in Deutschland… Weiterlesen

News Übersicht

  • 03.12.20143,5 Mrd. USD-Investition in Türkei
    Das türkische Stahlunternehmen Tosyali Holding will 3,5 Mrd. USD in Algerien und in der Türkei investieren. In Algerien werden 1,3 Mrd. USD in die Erweiterung der Kapazität gesteckt. 1,7 Mrd. sollen in ein osttürkisches Kohlekraftwerk investiert werden. Außerdem will man zusammen mit Toyo Kohan 424 Mio. USD in ein Weißblechwerk in Osmaniye im Süden der […]
  • 03.12.2014RWI-Chef Schmidt Kuratoriums-Mitglied der Krupp-Stiftung
    Christoph M. Schmidt, Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), wird neues Mitglied im Kuratorium der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung. Dies wurde auf der Dezember-Sitzung der Stiftung beschlossen. (PM Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und focus.de 02.12.14, SZ und RP 03.12.14)
  • 02.12.2014WV Stahl: Neues Stahl-Video
    Die WV Stahl hat ein Video mit dem Titel „Ein erkenntnisreicher Tag“ veröffentlicht, das den Beitrag des Werkstoffs Stahl und seiner Industrie zur Lösung gesellschaftlicher Aufgaben verdeutlicht. Der knapp dreiminütige Film beginnt in einem Stadtplanungsbüro und zeigt einen zunächst ratlosen Planer – bis sein Notizblock zum Leben erwacht und ihm die Potenziale von Stahl, als […]
  • 02.12.2014Ilva vor Verstaatlichung?
    Sollte es keinen Käufer für Ilva innerhalb von 2 bis 3 Jahren geben, will der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi das Stahlwerk verstaatlichen. Lieber sähe er es allerdings in privaten Händen. ArcelorMittal und Marcegaglia hatten vergangene Woche unverbindliche Angebote unterbreitet, die derzeit geprüft werden. (www.reuters.com 30.11.14, www.skynews.com 01.12.14, FAZ und Platts SBB Daily Briefing 02.12.14)
  • 02.12.2014Tata Steel präsentiert neuen hochformbaren Stahl
    Die neue hochformbare, feuerverzinkte Stahlsorte DX57-GI Hyperform zeichnet sich durch hervorragende Tiefzieh- und Streckeigenschaften aus. So können komplexere Außen- und Innenbauteile von Fahrzeugen entwickelt werden, die dem Kunden eine bessere Funktionalität bieten. „Und das bei niedrigeren Kosten als jemals zuvor“, so Sander Heinhuis, European Marketing Manager Automotive bei Tata Steel. (PM Tata Steel 17.11.14 und […]
  • 01.12.2014Leichtbau-Potenzial von Leichten Nutzfahrzeugen
    Ein Konsortium unter Federführung des Industrieverbands Massivumformung (15 Unternehmen der Massivumformung), 10 Firmen der Stahlindustrie (Langprodukte-Hersteller) und 1 Ingenieurdienstleister haben sich im Oktober 2014 zur „Initiative Massiver Leichtbau Phase II Leichtes Nutzfahrzeug“ zusammengefunden. Als Fortsetzung der Studie „Massiver Leichtbau Phase I Pkw“, die ein Einsparpotential von 42 kg erbracht hat, wird in 2 neuen Studien […]
  • 01.12.2014VDM Metals: gute Auslastung bei Blech und Draht
    Das VDM Warmwalzwerk Siegen und die Blechfertigung in Altena seien durch 2 Großaufträge mit einem Liefervolumen von fast 6.000 t Blech gut ausgelastet. Auch der Produktbereich Draht habe sich erfreulich entwickelt. Die dort hergestellten Nickeldrähte würden in die Herstellung von Zündkerzen gehen oder als Heizleiter und Widerstände in der Elektroindustrie verwendet. (PM VDM Metals 28.11.14)
  • 01.12.2014Stahlunternehmen zur Frauenquote
    Bei der Salzgitter AG betrage der Frauenanteil im Aufsichtsrat derzeit über 14 % (3 Aufsichtsrätinnen). In der Stahlindustrie würden für Führungspositionen ausgebildete Frauen fehlen, so Unternehmenssprecher Bernhard Kleinermann. Bei Saarstahl betrage der Anteil von Frauen im Aufsichtsrat 13,3 %, bei der Saarschmiede 9,1 % und bei der Dillinger Hütte 0 %. Frauen würden gemäß der […]
  • 01.12.2014Arvedi: Wiederinbetriebnahme
    Der italienische Stahlproduzent Arvedi hat von den lokalen Behörden die Genehmigung zur Wiederinbetriebnahme des 2. Elektrolichtbogenofens in Cremona erhalten. Die Anlage war Anfang Oktober 2014 nach 2 Vorfällen stillgesetzt worden. (Platts SBB Daily Briefing 28.11.14)
  • 01.12.2014Neues Vorstandsmitglied für TK Steel?
    Premal Desai (45), seit 8 Jahren bei ThyssenKrupp und zurzeit Chefstratege und Vertrauter des Vorstandsvorsitzenden Heinrich Hiesinger, werde voraussichtlich in den ThyssenKrupp-Steel-Vorstand einziehen, so Informationen aus dem Umfeld des ThyssenKrupp-Steel-Aufsichtsrats. Diese Entscheidung solle bei der Aufsichtsratssitzung am 03.12.14 fallen. (HB 01.12.14)
  • 28.11.2014Stahlimporte aus China falsch deklariert
    Zahlreiche Importe von Walzdraht, Warmband, Stabstahl und insbesondere Grobblech aus China seien falsch deklariert. Um die steuerlich wirksame Einstufung als legierte Stähle mit Steuerrabatten in Höhe von 9 bis 13 % zu erhalten, haben chinesische Produzenten von unlegierten Baustählen erhöhte Mengen des preiswerten Legierungsmittels Bor zugesetzt. Obwohl die Bor-Mengen zum Teil mehr als doppelt so […]
  • 28.11.2014AM investiert in Bourg-en-Bresse
    ArcelorMittal wird am Standort Bourg-en-Bresse 15 Mio. € in den Ausbau der Kapazität investieren. Außerdem sollen dort 20 neue Arbeitskräfte eingestellt werden. 2015 werde das Werk mit einem neuen Wärmebehandlungsofen und einem neuen Walzwerk ausgestattet. (usinenouvelle.com 25.11.14, PM AM 26.11.14 und Platts SBB Daily Briefing 27.11.14)
  • 28.11.2014Stahl hat Leichtbaupotenzial
    Franz Storkenmaier, Leiter Leichtbau und Gewicht bei BMW, betont die Wichtigkeit der Alternativen zum Werkstoff CFK. Er verweist während der Tagung „Massiver Leichtbau im Automobil“ in Stuttgart auf die unverzichtbaren Leichtbaupotenziale, die massivumgeformte Bauteile aus Stahl bieten. Nachdem bereits nachgewiesen wurde, dass in Antriebsstrang und Fahrwerk eines Pkw 42 kg eingespart werden können, sollen nun […]
  • 28.11.2014worldsteel: Video verdeutlicht positive Stahl-Eigenschaften
    worldsteel hat in 6 Sprachen ein Video veröffentlicht, das den positiven Beitrag der Stahlindustrie für die Welt zeigt. Thematisiert werden z.B. die Vorteile des Werkstoffs Stahl für die Umwelt, seine umfangreiche Verwendung in unserem täglichen Leben und die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten, die die Branche bietet. (PM worldsteel und Video 27.11.14)
  • 27.11.2014Feralpi erhält Genehmigung
    Feralpi Stahl in Riesa erhält von der Landesdirektion Sachsen die Genehmigung für umwelt- und verfahrenstechnische Modernisierungen und eine Kapazitätserweiterung. Damit soll das Werk zu einem der weltweit saubersten Unternehmen der Stahlindustrie werden. Die Produktionskapazität soll um 40 % auf bis zu 1,4 Mio. t Stahl im Jahr steigen. Durch die geplanten Neuerungen spare Feralpi bis […]
  • 27.11.2014TK: neuer Hoch-Mangan-Stahl jetzt verfügbar
    Der von ThyssenKrupp Steel Europe-Hoesch Hohenlimburg entwickelte neue Hoch-Mangan-Stahl ist jetzt verfügbar. Er lässt sich gut umformen und weist eine hohe Restduktilität auf. Dadurch können z.B. Rückenlehnen und Crash-Boxen in Pkw leichter und kostengünstiger hergestellt werden. Der Stahl könne bei geringerer Dicke und ohne Härtung eine viel höhere Belastung aushalten als konventioneller Panzerstahl. Fahrzeugsicherungen sind […]
  • 27.11.2014AM und Marcegaglia: unverbindliches Gebot für Ilva
    ArcelorMittal und Marcegaglia haben am 24.11.14 gemeinsam ein unverbindliches Gebot für Ilva abgegeben, so eine Sprecherin von ArcelorMittal. Es gelte für die Dauer von 30 Tagen und enthalte die Verpflichtung, die Belegschaft weiter zu beschäftigen und eine Strategie für die weitere Entwicklung des Unternehmens sowie zur Beseitigung der Umweltschäden vorzulegen, so Gewerkschaftskreise. (reuters.com 26.11.14, Börsen-Zeitung, […]
  • 27.11.2014Lucchini: Entscheidung für Cevital
    Der italienische Stahlproduzent Lucchini habe sich entschieden, sein Stahlwerk in Piombino an die algerische Industrie-Gruppe Cevital zu verkaufen. Cevital habe zugesagt, die 2000 Arbeitsplätze in Piombino zu erhalten und die dortige Rohstahlproduktion mit 2 neuen Elektrolichtbogenöfen wieder aufzunehmen. Der andere Interessent, die indische JSW Steel, hatte weniger attraktive Konditionen geboten. (Platts SBB Breaking News und […]
  • 27.11.2014BAU 2015: Gebäudehüllen aus Stahl
    Wie mit innovativen Leichtbausystemen aus Stahl material- und energieeffiziente Gebäudehüllen im Gewerbe- und hochwertigen Geschossbau hergestellt werden können, zeigt die WV Stahl auf Europas größter Baufachmesse BAU vom 19. – 24.01.15 in München. Mitaussteller ist u.a. ThyssenKrupp Steel Europe. Das Unternehmen präsentiert Beschichtungen in verschiedenen Farbkollektionen, die z.B. für Bausysteme im Industriebau verwendet werden. (PM […]
  • 26.11.2014EU genehmigt Großteil der EEG-Rabatte
    Die EU-Kommission hat das wegen der Industrierabatte auf die Ökostromförderung eingeleitete Beihilfeverfahren abgeschlossen und einen Großteil der Rabatte für energieintensive Unternehmen genehmigt. Die genaue Summe der Rückzahlungen müssten die deutschen Behörden ermitteln. Bundesminister Gabriel hatte im Sommer von rund 350 Unternehmen gesprochen, die für 2013 und 2014 insgesamt 30 Mio. € rückerstatten müssten. (FAZ, HB, […]