Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

18. Oktober 2017

Mit Stahltoren den Sturmfluten trotzen

„Wer unter sich die Gezeiten durch das Oosterschelde Sturmflutwehr fließen… Weiterlesen

28. September 2017

Antidumping – Stahl unterstützt Position des EP

Bei der Überarbeitung der Antidumping-Grundverordnung steht die Frage im Fokus,… Weiterlesen

20. September 2017

in orbit – von Stahl und Spinnen

Ein „Spinnennetz“ aus Stahlseilen hat seit 2013 bereits mehr als… Weiterlesen

News Übersicht

  • 04.07.201770 Jahre voestalpine Sadef
    Die zur Metal Forming Division des voestalpine-Konzerns gehörende voestalpine Sadef hat am 29.06.17 ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert. Das Unternehmen mit Sitz im belgischen Hooglede-Gits, das seit 1991 Teil des Konzerns ist, bietet hochqualitative Stahlprofile für anspruchsvolle Anwendungen im Mobilitäts- und Energiesektor an. Bei voestalpine Sadef werden pro Jahr 145.000 t Stahl mittels Kaltumformung zu Spezialrohren […]
  • 04.07.2017AK Steel erwirbt Precision Partners
    Der US-Stahlproduzent AK Steel mit Sitz in Westchester (Ohio) übernimmt für 360 Mio. USD die nordamerikanische Firma Precision Partners, einen Hersteller von Stanzteilen und Werkzeugen, um das Geschäft mit der Automobilindustrie weiter auszubauen. Die Transaktion soll im 3. Q abgeschlossen sein. (PM AK Steel, uk.reuters.com und journal-news.com 03.07.17, MBI Stahl Aktuell 04.07.17)
  • 04.07.2017bauforumstahl: neuer stellvertretender Vorsitzender
    Dipl.-Ing. Rainer Temme, geschäftsführender Gesellschafter der Temme Stahl- und Industriebau GmbH, ist seit dem 22.06.17 neuer stellvertretender Vorsitzender von bauforumstahl. Außerdem wählte die Mitgliederversammlung des Deutschen Stahlbau-Verbandes DSTV Herrn Temme am 21.06.17 zum Präsidenten. Er folgt in beiden Positionen auf Dipl.-Ing. Ralf Luther, der als Vize-Präsident weiterhin der Führungsriege des DSTV angehört. (PM bauforumstahl 30.06.17)
  • 03.07.2017Nordex: Stahltürme für Windkraftanlagen
    Der deutsche Windturbinen-Produzent Nordex hat im Februar 2017 erstmals eine 3-MW-Anlagen auf einem 134 m hohen Stahlrohr-Turm auf einem Testfeld der windtest grevenbroich gmbh für den Projektentwickler GP Joule in Betrieb genommen. Bisher habe der Hersteller seine Anlagen mit Nabenhöhen von über 120 m in Kontinentaleuropa ausschließlich auf Hybridtürmen, einer Kombination aus Beton- und Stahlrohren, […]
  • 03.07.2017EU: endgültiger Ausgleichszoll auf indischen Edelstahl
    Die EU-Kommission hat mit Wirkung zum 29.06.17 einen endgültigen Ausgleichszoll zwischen 3,4 und 4 % auf Einfuhren von nichtrostendem Stabstahl mit Ursprung in Indien eingeführt. (MBI Stahl Aktuell 03.07.17)
  • 30.06.2017Zypries: Bedenken gegen US-Stahl-Importbeschränkungen
    Das Problem der Stahl-Überkapazitäten betreffe die europäischen wie die US-Unternehmen gleichermaßen, so Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Abschottungsschritte wie die von den USA angedrohten Stahlimportzölle wären daher die falsche Antwort. Solche US-Beschränkungen seien auch nicht im Interesse der amerikanischen Firmen. Auf der Ebene der G20-Staaten müsse dafür eine gemeinsame Lösung gefunden werden. Die Stahlbranche besitze als Basisindustrie […]
  • 30.06.2017Stahl-Importzölle: Bericht des US-Handelsministeriums verschoben?
    Die Veröffentlichung des Berichts des US-Handelsministeriums über mögliche Stahl-Importzölle könnte nach dem G20-Gipfel erfolgen. (uk.reuters.com 30.06.17)
  • 29.06.2017Joint Venture zur kohlendioxidfreien Stahlerzeugung
    Der schwedische Stahlproduzent SSAB, der schwedische Eisenerzproduzent LKAB und der schwedische Energiekonzern Vattenfall haben ein Joint Venture zur Fortführung des Forschungsprojektes zur kohlendioxidfreien Stahlproduktion gegründet. Die Joint-Venture-Partner halten jeweils ein Drittel an dem gemeinsamen Unternehmen, das einen Prozess zur Stahlproduktion entwickelt, der Wasser anstelle von Kohlendioxid emittiert. (PM SSAB und steeltimesint.com 28.06.17, MBI Stahl Aktuell […]
  • 29.06.2017Posco erneut wettbewerbsfähigster Stahlproduzent
    Posco ist das 8. Jahr in Folge von World Steel Dynamics unter 37 Stahlproduzenten in 23 Kategorien als weltweit wettbewerbsfähigster Stahlerzeuger ausgezeichnet worden. Den 2. und 3. Platz erreichten der russische Stahlproduzent Severstal und das US-Stahlunternehmen Nucor. (koratimes.co.kr 27.06.17 und steelguru.com 28.06.17)
  • 29.06.2017EU-Handelskommissarin zum Protektionismus
    Der Ruf nach Protektionismus gefährde unsere Ökonomien und Gesellschaften weltweit, so EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström im Vorfeld des G20-Gipfels in einem Gastkommentar. Die USA erwäge, Maßnahmen gegen die Einfuhr von Stahl zu ergreifen, die europäischen Produzenten und Stahlarbeitern schwer schaden könnten. Die EU werde Europa weiterhin gegen diejenigen verteidigen müssen, die nicht nach den allgemein gültigen […]
  • 28.06.20172. Niedersächsischer Stahldialog
    Auf Einladung des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, diskutierten am 27.06.17 Vertreter von Politik, Stahlindustrie und Gewerkschaften in Hannover über die aktuellen Herausforderungen der Branche. Die deutsche Bundesregierung müsse sich mit aller Kraft einbringen, um eine Verschärfung des EU-Emissionshandels abzuwenden, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, in Hannover. Auch […]
  • 28.06.2017Sorge angesichts drohender US-Strafzölle
    Strafzölle der USA könnten eine weltweite Protektionismusspirale in Gang setzen, bei der sich immer mehr Staaten gegen Billigstahl-Importe zur Wehr setzen, so der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies nach dem Stahlgipfel in Hannover. Im Zweifelsfall würden neue Zölle benötigt, so Salzgitter-Chef Heinz Jörg Fuhrmann. Er fürchte vor allem die indirekten Folgen von US-Einfuhrzöllen. Wenn die Trump-Administration […]
  • 28.06.2017Slovakía Steel Mills vor Verkauf
    Das insolvente Stahlwerk Slovakia Steel Mills soll verkauft werden. Der Insolvenzverwalter des slowakischen Stahlunternehmens habe jetzt eine öffentliche Ausschreibung der Aktiva gestartet. (reuters.com und steelguru.com 26.06.17 und MBI Stahl Aktuell 27.06.17)
  • 28.06.2017Shandong Iron & Steel Group Rizhao verlagert Grobblechwalzstraße
    Die Shandong Iron & Steel Group Rizhao Co. hat Primetals Technologies mit der Verlagerung und Modernisierung seiner Grobblechwalzstraße von Jinan nach Rizhao beauftragt. Das Walzwerk werde in die Shansteel Rizhao Quality Products Base integriert. Die Verlagerung soll 2018 abgeschlossen sein. (PM Primetals Technologies 27.06.17 und MBI Stahl Aktuell 28.06.17)
  • 27.06.2017ETS: offener Brief der Stahlindustrie warnt vor drohenden Belastungen
    Die Stahlindustrie hat vor der nächsten Runde der Trilog-Verhandlungen (27.06.17) zur Ausgestaltung des EU-Emissionsrechtehandels ab 2021 in einem am 26.06.17 veröffentlichten Offenen Brief an die politischen Entscheider in Brüssel und Berlin deutlich gemacht, dass die aktuellen Pläne zum EU-Emissionsrechtehandel mit milliardenschweren Zusatzkosten für sie existenzgefährdend sind. Die EU habe es in der Hand, ob die […]
  • 27.06.2017EU warnt USA vor Abschottung ihres Stahlmarktes
    Sollten die USA unter Berufung auf die nationale Sicherheit allgemeine Einfuhrbeschränkungen für europäische Stahlunternehmen einführen, wäre das „sehr schlecht“ und „ungerechtfertigt“, so EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström in Brüssel. Die EU werde in diesem Fall kontern. Seine für heute geplante Deutschlandreise habe der amerikanische Handelsminister Wilbur Ross unterdessen kurzfristig abgesagt. Ross sollte heute mit Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries […]
  • 27.06.2017tk: vollautomatisierter Plasmaschneider für Qualitätstests
    thyssenkrupp setzt für effizientere Qualitätstests auf einen vollautomatisierten Plasmaschneider. Der Schneidkopf eilt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2.500 mm pro Minute über das Blech und trennt Probenteile heraus, die dann auf ihre mechanischen Eigenschaften hin überprüft werden. Die beim Schneid- und Testvorgang gesammelten Daten werden auch für die Stahlforschung verwendet, um Werkstoffe weiterzuentwickeln. (PM […]
  • 27.06.2017US- Forscher entwickeln Stahlpulver für Additive Fertigung
    Wissenschaftler der Universität Pittsburgh (USA) arbeiten an einem Projekt zur Entwicklung eines hochfesten niedriglegierten Stahlpulvers für die Additive Fertigung in der Schiffsindustrie. Dabei werden sie sich vorwiegend auf HSLA-Stahl (High Strength Low Alloy) konzentrieren. Auftraggeber sei das Office of Naval Research (ONR), das wissenschaftliche Forschung im Namen der US Navy durchführt und das Projekt mit […]
  • 26.06.2017AM Germany: Neues Nachhaltigkeitsportal
    Ab sofort veröffentlicht ArcelorMittal im Internet Nachrichten und Hintergründe aus den deutschen Konzernstandorten zu den Themen Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung. Nachhaltigkeit bei Prozessen und Produkten sei ebenso wie soziales Engagement wesentlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik und Zukunftsstrategie von ArcelorMittal, so Frank Schulz, Deutschland-Chef des Konzerns. (PM ArcelorMittal Germany 25.06.17)
  • 26.06.2017ETS: Anzeige im Vorfeld der Trilog-Verhandlungen am 27.06.17
    Die Stahlindustrie in Deutschland hat im Vorfeld der 2. Trilog-Verhandlung (27.06.17) zur künftigen Ausgestaltung des EU-Emissionsrechtehandels eine Anzeige in den heutigen Ausgaben des Handelsblatts und des Tagesspiegels veröffentlicht. (HB und Der Tagesspiegel 26.06.17)