Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

News Übersicht

  • 17.08.2017IW-Studie „Potentiale des digitalen Wertschöpfungsnetzes Stahl“
    Mit der Digitalisierung wächst auch die Bedeutung der Stahlindustrie in den Wertschöpfungsketten des Industriestandorts Deutschland, so das zentrale Ergebnis einer Studie der IW Consult im Auftrag der WV Stahl. Die Stahlindustrie treibe die Digitalisierung nicht nur in ihren eigenen Unternehmen voran, sondern setze auch hier wesentliche Impulse bei ihren Kunden und Lieferanten, so Dr. Karl […]
  • 17.08.2017Cliffs Natural Resources heißt wieder Cleveland-Cliffs
    Das amerikanische Rohstoffunternehmen Cliffs Natural Resources hat im Rahmen der Feierlichkeiten zu seinem 170-jährigen Bestehen wieder seinen ursprünglichen Namen Cleveland-Cliffs angenommen. (PM Cleveland-Cliffs, startribune.com und goldseiten.de 15.08.17)
  • 16.08.2017AM und HAW Hamburg: Studie zu Wasserstoff-Stahl
    ArcelorMittal hat mit Prof. Marc Hölling von der HAW Hamburg in stahl und eisen (Ausgabe 6/2017) eine Studie veröffentlicht, die die Reduktion von Eisenerz mit Hilfe von Wasserstoff bewertet. Technisch sei klimafreundlicher Stahl machbar, so die Studie. In der aktuell schwierigen Lage der Stahlindustrie würde die Umstellung auf Wasserstoff aber eine enorme Erhöhung der Erzeugungskosten […]
  • 16.08.2017Stahl-Gelenkwelle für BMW-Hochleistungssportwagen
    Bei den Hochleistungssportwagen BMW M3 Limousine, BMW M4 Coupé und BMW M4 Cabrio soll ab November 2017 die CFK-Gelenkwelle schrittweise durch eine M spezifische Hochleistungsgelenkwelle aus Stahl ersetzt werden. Der geringere Durchmesser einer Kardanwelle aus Stahl schaffe mehr Bauraum und ermögliche so den Einbau eines Otto-Partikelfilters, der zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen soll. Damit sollen […]
  • 16.08.2017Pkw-Markt Westeuropa weiter auf Wachstumskurs
    In Westeuropa (EU15+EFTA) ist die Zahl der Pkw-Neuzulassungen im Juli 2017 um 2 % auf rund 1,1 Mio. Neuwagen gestiegen. Von den fünf größten Einzelmärkten verzeichnete Frankreich mit einem Plus von 11 % das stärkste Wachstum. Insgesamt erhöhte sich der westeuropäische Pkw-Markt in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres um rund 4 % auf […]
  • 16.08.2017Vizag Steel: Modernisierung abgeschlossen
    Bei der indischen Vizag Steel ist die Modernisierung des Konverterstahlwerks Nr. 1 durch die SMS group mit dem Anblasen des 3. Konverters erfolgreich abgeschlossen worden. Das Unternehmen kann dadurch seine jährliche Stahlproduktion von 3 auf 3,5 Mio. t erhöhen und einen effektiven Umweltschutz erreichen. (PM SMS group 14.08.17 und MBI Stahl Aktuell 16.08.17)
  • 15.08.2017Dillinger Stahl: tragende Rolle für weltgrößte Windparks
    Mit dem 2017 in Betrieb genommenen Offshore-Windpark „Gemini“ (Zwillinge), etwa 85 km nördlich der niederländischen Küste der Provinz Groningen, gründet einer der weltweit größten Offshore-Windparks auf Stahl von Dillinger. Gemini erstreckt sich über 68 km2 und umfasst insgesamt 150 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 600 MW. Die Turbinen gründen auf bis zu 73 m langen […]
  • 15.08.2017Tata Steel: Stahllösungen für E-Mobile
    Tata Steel wird auf der IAA (14.-17.09.17) in der New Mobility World neueste Entwicklungen aus den Bereichen Elektrostähle, Batteriestähle und Strukturstähle zur Unterstützung der Elektromobilität präsentieren. Patrick Kelder, Marketing Strategy Manager Non-Oriented Electrical Steel bei Tata Steel, wird am 14.09.17 beim New Mobility World Forum u.a. die neuesten Erkenntnisse des Stahlherstellers über die Bedeutung der […]
  • 15.08.2017China stoppt Erzeinfuhr aus Nordkorea
    Die chinesische Regierung hat angekündigt, ab sofort u.a. kein Eisenerz mehr aus Nordkorea zu importieren. Peking setze damit die Anfang August beschlossenen Uno-Sanktionen um. (focus.de 14.08.17, FAZ, HB, Die Welt und RP 15.08.17)
  • 14.08.2017Stahlkonjunktur zum Sommer 2017
    Die Auftragseingänge Walzstahl sind im 2. Q im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12 % zurückgegangen, bedingt vor allem durch rückläufige Bestellungen aus dem Inland der EU. Die 1. Jahreshälfte verzeichnet insgesamt ein Minus von 6 %. Die Auftragsbestände zur Jahresmitte lagen ebenfalls unter dem Level von Juni 2016. Mit 9 Mio. t befanden sie sich […]
  • 14.08.2017Bundeskanzlerin gegen Stahl-Dumping
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei einer Podiumsdiskussion ihrer Partei in Dortmund am 12.08.17 Dumpingpraktiken auf den Welt-Stahlmärkten kritisiert und China dafür eine Mitverantwortung gegeben. Zudem würden an die Stahlindustrie in Deutschland höchste Umweltanforderungen gestellt, die für die Branche teils gar nicht erreichbar seien. Die Stahlbranche sei ein Feld, das exemplarisch für die Globalisierung stehe. Zugleich […]
  • 14.08.2017Chinesische Stahlproduktion weiter gestiegen
    China hat im Juli 2017 mit einer Stahlproduktion von 74,02 Mio. t (+ 10,3 % gegenüber dem Vorjahresmonat) einen neuen Monatsrekord erzielt (Juni 2017: 73,23 Mio. t), so Daten des Nationalen Statistikbüros. (uk.reuters.com 14.08.17)
  • 14.08.2017Schmolz + Bickenbach erhöht Prognose
    Schmolz + Bickenbach hat im 2. Q 2017 das bereinigte EBITDA im Vergleich zum Vorjahresquartal (52,5 Mio. €) um 32,6 % auf 69,6 Mio. € gesteigert. Für das Gesamtjahr erwartet der Speziallangstahlproduzent nun ein bereinigtes EBITDA zwischen 200 – 220 Mio. € (bisher zwischen 160 – 200 Mio. €). (PM Schmolz + Bickenbach, fuw.ch 11.08.17, […]
  • 11.08.2017Vorläufige Importzölle auf korrosionsbeständige Stähle aus China
    Die EU-Kommission hat nach einer achtmonatigen Untersuchung vorläufige Einfuhrzölle zwischen 17,2 und 28,5 % auf korrosionsbeständige Stähle aus China verhängt. Sie reagiert damit auf eine Beschwerde von Eurofer. Die chinesischen Einfuhren korrosionsbeständiger Stähle seien 2017 um 45 % gestiegen. (Reuters, dpa, spiegel.de, nytmes.com und Platts Breaking News 10.08.17, Börsen-Zeitung und SZ 11.08.17)
  • 11.08.2017China Steel Corporation: Modernisierung der Brammenstranggießanlage
    Die taiwanesische China Steel Corporation hat Primetals Technologies mit der Modernisierung der Brammenstranggießanlage S6 am Standort Kaohsiung beauftragt. Dadurch sollen die Flexibilität und Produktqualität erhöht sowie Durchbrüche minimiert werden. Die Inbetriebnahme der modernisierten Anlage soll Mitte 2018 erfolgen. (PM Primetals Technologies 10.08.17 und MBI Stahl Aktuell)
  • 11.08.2017Max-Planck-Azubipreis für Düsseldorfer Werkstoffprüfer
    Till Freieck, angehender Werkstoffprüfer am Düsseldorfer Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE), hat den mit 750 € dotierten Max-Planck-Azubipreis für herausragende Leistungen in seiner Ausbildung gewonnen. Der Preis wird jährlich von der Max-Planck-Gesellschaft an bis zu 20 Auszubildende der über 80 Max-Planck-Institute verliehen. (PM MPIE 09.08.17)
  • 10.08.2017tk: weiterhin auf Wachstumskurs
    Der thyssenkrupp-Konzern hat das Bereinigte EBIT im 3. Q 2016/17 um 41 % auf 620 Mio. € verbessert. Die europäische Stahlsparte konnte ihren um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern von 91 Mio. € im Vorjahresquartal auf 232 Mio. € steigern. Für das Gesamtjahr 2016/17 bekräftigte das Unternehmen seine Wachstumsziele, wonach sich das Bereinigte […]
  • 10.08.2017Salzgitter AG: bestes Halbjahresergebnis seit 2011
    Der Salzgitter-Konzern hat im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 den Gewinn vor Steuern auf 100 Mio. € (Vorjahreszeitraum: 16 Mio. €) gesteigert und damit das beste Halbjahresergebnis seit 2011 erzielt. Insbesondere der Flachstahlbereich habe nicht zuletzt durch handelspolitische Schutzmaßnahmen der EU eine Festigung erfahren. Das Unternehmen hatte bereits zuvor die Prognose angehoben, wonach jetzt für […]
  • 10.08.2017voestalpine: Ergebnissprung im 1. Q
    Die voestalpine AG hat das operative Ergebnis (EBITDA) im 1. Q 2017/18 (01.04. – 30.06.17) um 53,9 % auf 514 Mio. € gesteigert. Das Betriebsergebnis (EBIT) des Konzerns erhöhte sich im 12-Monatsvergleich um insgesamt 96,2 % von 168 auf 329 Mio. €. Damit erzielte das Unternehmen (auf bereinigter Basis) das nach dem 2. Q 2008/09 […]
  • 09.08.2017Herausforderungen für die Stahlbranche
    Die Herausforderungen für die Stahlbranche bleiben auch im 2. Halbjahr 2017 bestehen, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Mit der US-Handelspolitik unter Donald Trump könnten sie sogar noch zunehmen. Die weltweiten Stahl-Überkapazitäten befinden sich weiterhin auf hohem Niveau. Der Auftrag im Rahmen des G20-Forums zu Stahl-Überkapazitäten, konstruktiv an einer Lösung zu arbeiten, sei […]