Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

22. Februar 2017

Stahl für die Infrastruktur von morgen

Stahl gehört noch lange nicht zum alten Eisen – im… Weiterlesen

15. Februar 2017

Mit Industrie 4.0 blickt die Stahlindustrie vernetzt in die Zukunft

Das Thema Industrie 4.0 erfasst die gesamte Wirtschaft. Auch die… Weiterlesen

09. Februar 2017

Fit für die Zukunft in der Arbeitswelt Stahl

Qualifikation und Weiterbildung spielen für die Stahlindustrie in Deutschland seit… Weiterlesen

News Übersicht

  • 19.10.2016Knüppelstranggießanlage für Orissa Metaliks
    Die zu Primetals Technologies gehörende Concast (India) hat von dem indischen Stahlproduzenten Orissa Metaliks den Auftrag zur Lieferung einer dreisträngigen Knüppelstranggießanlage für den Produktionsstandort bei Kharagpur (West Bengalen) erhalten. Die Anlage ist für die Produktion von 384.000 t Knüppeln aus Kohlenstoffstählen ausgelegt und soll im November 2016 in Betrieb genommen werden. Die direkte Heißzuführung der […]
  • 18.10.2016Europäische Stahl-Chefs fordern Schutz der Branche
    Im Vorfeld der Tagung des EU-Rates am 20.-21.16 in Brüssel, haben 58 europäische Stahlchefs in einem von Eurofer verfassten Brief an die europäischen Staats- und Regierungschefs zum Schutz der Branche aufgerufen. Sie fordern u.a. effektivere und schnellere Handelsschutzmaßnahmen, um einen fairen Handel zu ermöglichen. Außerdem dürfte das EU-Emissionshandelssystem den Stahlunternehmen keine Kosten verursachen, die jenseits […]
  • 18.10.2016tk will mehr Frauen in Führungspositionen
    Vor 5 Jahren seien bei thyssenkrupp nur rund 6 % der Führungspositionen von Frauen besetzt worden, heute seien es schon mehr als 10 %. Bis 2020 werden 15 % angestrebt. (WAZ 17.10.16)
  • 17.10.2016EEG-Kosten belasten Stahlproduzenten weiter
    Auf rund 170 Mio. € werden sich 2017 die EEG-Kosten für die Stahlindustrie in Deutschland belaufen. Diese Belastung ergibt sich laut WV Stahl aus der am 14.10. bekannt gegebenen EEG-Umlage für 2017 in Höhe von 6,88 Cent je kWh. Obwohl die Stahlindustrie wie andere besonders energieintensive Industrien eine Belastungsbegrenzung in Anspruch nehmen kann, bleiben die […]
  • 17.10.2016MPIE: BMBF unterstützt Stahlprojekt mit 1,5 Mio. €
    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert ein Projekt von Dr. Michael Herbig, Projektgruppenleiter in der Abteilung „Mikrostrukturphysik und Legierungsdesign“ am Düsseldorfer Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE), zur Untersuchung von weiß anätzenden Rissen in den Lagern von Windkraftanlagen mit 1,5 Mio. € über 5 Jahre. Herbig und sein Team wollen den Prozess der Rissbildung zunächst […]
  • 14.10.2016EU-Emissionsrechtehandel – Änderungsvorschläge nicht ausreichend
    Die am 13.10.16 vom Industrieausschuss des EU-Parlamentes vorgeschlagenen Änderungen zum Emissionsrechtehandel ab 2021 reichen nicht aus, um den Erhalt der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Stahlindustrie zu sichern und damit eine Abwanderung von Industrieproduktion infolge von CO2-Kostenbelastungen zu verhindern, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Für die Stahlindustrie gehe es bei der Ausgestaltung der 4. […]
  • 14.10.2016Rohstahlproduktion gesunken
    Die Rohstahlerzeugung in Deutschland ist im September gegenüber einem recht hohen Vorjahreswert um 4 % gesunken. Im bisherigen Jahresverlauf unterschreitet sie ihr vergleichbares Vorjahresergebnis um knapp 2 %. Auch im 3. Q ging die Rohstahlproduktion gegenüber dem Vorjahresquartal um 3 % zurück. (PM WV Stahl und produktion.de 13.10.16, Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing […]
  • 13.10.2016tk: Preis für Einbeziehung von Ökobilanzen in Produktentwicklungsprozess
    Der Stahlbereich von thyssenkrupp ist auf der wordsteel-Tagung 2016 mit dem „Steelie-Award“ für die Integration von Ökobilanzrechnungen in den Produktentwicklungsprozess ausgezeichnet worden. Mit Hilfe von LCA (Life-Cycle-Assessment)-Analysen betrachtet das Unternehmen systematisch den gesamten Prozess von der Rohstoffbeschaffung über die Roheisenproduktion bis zum fertigen Produkt. Dabei werden der Primärenergieverbrauch und die CO2-Emissionen, die bei dessen Herstellung […]
  • 13.10.2016Lech-Stahlwerke: neues Ausbildungszentrum
    Ende September hat die 1. Generation der Auszubildenden das neue Ausbildungszentrum der Lech-Stahlwerke in Meitingen, die „Lech-Stahl Akademie“, bezogen. Künftig werden hier Fortbildungen und Schulungen für alle Mitarbeiter/innen der LSW-GRUPPE stattfinden. Aktuell werden dort die folgenden Berufe ausgebildet: Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker, Verfahrensmechaniker in der Hütten- und Halbzeugindustrie sowie Werkstoffprüfer für Wärmebehandlungstechnik. (PM Lech-Stahlwerke 11.10.16)
  • 12.10.2016Weltstahlnachfrage 2016 und 2017
    2016 werde die Stahlnachfrage weltweit nach einem Rückgang von 3 % im Vorjahr um 0,2 % auf 1,501 Mrd. t steigen. 2017 werde sie sich um 0,5 % auf 1,51 Mrd. t. erhöhen. (PM worldsteel und reuters.com 11.10.16, Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 12.10.16)
  • 12.10.2016„Steelie Awards“ 2016
    worldsteel hat in 7 Kategorien die “Steelie Awards 2016” verliehen: die beste Website des Jahres (thyssenkrupp AG), die Innovation des Jahres (JSW Steel), Spitzenleistung in Nachhaltigkeit (Hesteel Group (Tangsteel)), Bestleistung in der Ökobilanz (thyssenkrupp Steel Europe), Höchstleistung bei Bildung und Ausbildung (Tenaris), der Journalist des Jahres (Vera Blei, Metal Bulletin) und der Branchenkommunikator des Jahres […]
  • 12.10.2016voestalpine investiert im Automotive-Bereich
    Die voestalpine investiere gerade 120 Mio. € in den Ausbau ihrer amerikanischen Automotive-Kapazitäten. Außerdem baue das Unternehmen diesen Geschäftsbereich in Mexiko aus. Dort entstehen z.B. ein Teilewerk vor allem für europäische Hersteller sowie neue Wärme- und Oberflächenbehandlungskapazitäten im Edelstahl. Es werde auch erwogen, dort in der Schweißtechnik auszubauen. Zudem seien in China weitere Investitionen geplant. […]
  • 12.10.2016John Ferriola neuer Weltstahl-Präsident
    Wolfgang Eder, Chef des voestalpine-Konzerns, wird nach 2 Jahren an der Spitze von worldsteel turnusmäßig von John Ferriola, Chef der Nucor Corporation und Vizepräsident des Weltstahl-Verbandes, abgelöst. (PM worldsteel und Stahl Aktuell 12.10.16)
  • 11.10.2016Europaweiter Stahl-Aktionstag in Brüssel geplant
    Bis zu 5.000 Stahlarbeiter aus den Duisburger Stahlunternehmen wollen am 09.11. in Brüssel zusammen mit Kollegen anderer europäischer Stahlstandorte für die Zukunft ihrer Arbeitsplätze demonstrieren. Hauptredner werde Jörg Hofmann, Bundesvorsitzender der IG Metall, sein. (WAZ 10.10.16)
  • 11.10.2016tk: Feuerbeschichtungsanlage produziert zehnmillionste t Qualitätsstahl
    Die Feuerbeschichtungsanlage von thyssenkrupp in Bochum, mit rund 70 m eines der höchsten Gebäude der Stadt und von der Autobahn A 40 aus gut zu sehen, hat die zehnmillionste t Qualitäts-Flachstahl erzeugt. Sie ist seit dem 12.05.1992 in Betrieb und durch zahlreiche Modernisierungen stets auf dem neuesten Stand geblieben. (PM thyssenkrupp Steel Europe 07.10.16 und […]
  • 11.10.2016Produktion von nichtrostendem Stahl gestiegen
    Die weltweite Erzeugung von nichtrostendem Stahl hat sich im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,1 % auf 22,1 Mio. t erhöht. Im 2. Q. stieg sie gegenüber den ersten 3 Monaten um 15 % auf 11,8 Mio. t. In China erhöhte sich die Produktion von nichtrostendem Stahl im 2. Q. im Vergleich zum […]
  • 10.10.2016EU: neue Antidumpingzölle auf chinesische Stahlprodukte
    Die EU hat vorläufige Antidumpingzölle auf chinesische Stahlprodukte festgelegt. Betroffen sind warmgewalzte Flachstahlerzeugnisse, für die Strafzölle zwischen 13,2 und 22,6 % eingeführt wurden und Grobbleche, für die Zölle zwischen 65,1 und 73,7 % gelten. (bloomberg.com und reuters.com 07.10.16, Börsen-Zeitung 08.10.16 und Stahl Aktuell 10.10.16)
  • 10.10.2016Hersteller von Feuerfestprodukten fusionieren
    Das österreichische Unternehmen RHI fusioniert mit dem brasilianischen Wettbewerber Magnesita Refratarios. Das neue Unternehmen ist damit zukünftig der größte Hersteller von Feuerfestprodukten, die beispielsweise in Hochöfen eingesetzt werden. (FAZ und Stahl Aktuell 07.10.16)
  • 07.10.2016worldsteel: Nachhaltigkeitsbericht 2016
    worldsteel hat gestern den Nachhaltigkeitsbericht 2016 veröffentlicht. Die Veröffentlichung spiegelt die Aktivitäten der Stahlindustrie im Rahmen der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele wider. (PM worldsteel 06.10.16)
  • 07.10.2016SMS group schließt Verträge im Iran ab
    Der Anlagenbauer SMS group hat am Rande des Iran-Besuches von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zwei Verträge für die Bereitstellung von Rohrwalzwerken unterschrieben. (Platts SBB Daily Briefing 06.10.16, de.reuters.com 03.10.16)