Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

22. März 2017

Erfolgreiche Kreislaufwirtschaft: Aus weniger mehr machen

Recycling hat in der Stahlindustrie in Deutschland eine lange, erfolgreiche… Weiterlesen

15. März 2017

Die Überkapazitäten in China bleiben auf extrem hohem Niveau

Die chinesische Führung hat auf dem nationalen Volkskongress Anfang März… Weiterlesen

01. März 2017

Starke Wertschöpfungsketten. Starkes Land!

| Ein Crosspost vom NRW-Wirtschaftsblog | „Buy American“, „Buy British“?… Weiterlesen

News Übersicht

  • 07.11.2016How to Use Toulmin Research with Instances
    For creating an engaging and genuine personality, the Ten Rules are these: 1.Thou shalt establish to produce the art of sincerity. 2.Thou shalt notice different influential and truthful people and study from them. 3.Thou shalt ask questions to discover more about people.
  • 07.11.2016Stahlindustrie vor entscheidenden politischen Weichenstellungen
    „Die zarten positiven Signale für die Stahlkonjunktur ändern nichts an der dringenden Notwendigkeit, dass die Politik in Brüssel und Berlin den richtigen Rahmen für die Zukunft setzen muss“, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, beim Pressegespräch anlässlich der Jahrestagung STAHL 2016 in Düsseldorf. China müsse aufhören, seine Strukturprobleme in Form von Dumpingstahl zu […]
  • 07.11.2016Höhere Strafzölle auf chinesischen Dumpingstahl?
    Die EU-Kommission plane, die Anti-Dumping-Politik der EU von Grund auf zu modernisieren (transparentere und zügigere Verfahren). Ein Teil der EU-Regierungen wolle die Strafzölle drastisch anheben (z.B. Frankreich, Italien, Spanien, Portugal). Schweden, Finnland, Dänemark und Großbritannien, die Niederlande und einige osteuropäische Länder seien dagegen. Es könnte auf einen Kompromiss hinauslaufen: eine leichte Verschärfung der Strafzölle und […]
  • 07.11.2016Hans Jürgen Kerkhoff 60
    Hans Jürgen Kerkhoff, der am 21.09.16 vom Vorstand der WV Stahl für 4 weitere Jahre in seinen Ämtern als Präsident der WV Stahl und Vorsitzender des Stahlinstituts VDEh bestätigt wurde, wird heute 60 Jahre alt.
  • 04.11.2016Salzgitter steigert Vorsteuergewinn
    Der Salzgitter-Konzern hat in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2016 den Gewinn vor Steuern auf 21,1 Mio. € (Vorjahreszeitraum: 15,6 Mio. €) erhöht. Umgesetzte Restrukturierungsprojekte sowie erste Anti-Dumping-Maßnahmen hätten sich positiv ausgewirkt. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen weiterhin mit einem gegenüber dem Vorjahr gesteigerten Vorsteuergewinn zwischen 30 und 60 Mio. €. (Ad-hoc Mitteilung […]
  • 04.11.2016Saarstahl-Betriebsrat veranstaltet „Nacht der 1000 Feuer“
    Auf dem Platz vor der Erzhalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte soll am 06.11. ab Mitternacht auf Einladung des Saarstahl-Betriebsrats eine Mahnwache beginnen, die bis zum nächsten Abend dauern soll. Zum Start werde ein großes Herz entflammt, um zu verdeutlichen, dass das Herz der Saarstahl-Beschäftigten für den Stahl brenne. Am 07.11. werde ab 20:15 Uhr ein […]
  • 04.11.2016KlöCo mit Ergebnissteigerung
    Der Stahlhändler Klöckner & Co (KlöCo) hat das operative Ergebnis (EBITDA) in den ersten 9 Monaten des Jahres 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum (76 Mio. €) auf 159 Mio. € mehr als verdoppelt. Auch das Konzernergebnis fiel mit 50 Mio. € nach einem Verlust von 85 Mio. € im Vorjahreszeitraum wieder positiv aus. Für das Gesamtjahr […]
  • 03.11.2016Weltweite Produktion von nichtrostendem Stahl vor neuem Rekord
    Die weltweite Erzeugung von nichtrostendem Stahl werde 2016 mit 43,3 Mio. t (+ 4,2 % im Vergleich zum Vorjahr) ein Allzeithoch erreichen. Für 2017 werde ein neuer Rekordwert von 45 Mio. t erwartet. Der Anteil der chinesischen Edelstahlproduktion an der weltweiten Erzeugung werde 2016 voraussichtlich auf 53,2 % steigen (2006: 18,5 %). 2017 könnte er […]
  • 03.11.2016tk: Spatenstich für Carbon2Chem Technikum
    Am 02.11. wurde auf dem Gelände von thyssenkrupp in Duisburg im Beisein von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF, mit dem Bau des Carbon2Chem Technikums begonnen. Wenn das Projekt gelinge, werde die CO2-Belastung aus der Stahlerzeugung wesentlich verringert, so Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender von thyssenkrupp. (PM thyssenkrupp, derwesten.de und wn.de 02.11.16, Börsen-Zeitung […]
  • 03.11.2016US Steel Canada vor Verkauf
    US Steel will sein Tochterunternehmen US Steel Canada, das im September 2014 Konkurs anmelden musste, an den Aktienfond Bedrock Industries Group veräußern. Wenn die Transaktion von den zuständigen Behörden genehmigt wird, könnte US Steel für den Verkauf ca. 126 Mio. USD erlösen. (Platts SBB Daily Briefing 02.11.16 und Stahl Aktuell 03.11.16)
  • 03.11.2016Kritik am Klimaschutzplan
    „Die dirigistischen, einseitigen und nur national ausgerichteten Maßnahmen“ des Klimaschutzplans des Bundesumweltministeriums seien Gift für die Wettbewerbsfähigkeit der Stahlindustrie, so CDU-Vize Armin Laschet. Ein starkes Instrument für die deutsche Klimaschutzpolitik sei eine umweltbewusste und gleichzeitig wettbewerbsfähige Industrie. Jede t Stahl, die in Duisburg und nicht in China produziert werde, helfe dem Weltklima. (web.de 02.11.16)
  • 02.11.2016Emissionshandel: Politik entscheidet über Zukunft der Stahlindustrie
    Wenn die EU das Emissionshandelssystem wie geplant weiter verschärfe, müsse die EU-Stahlindustrie im Jahr 2030 rund 50 % der Emissionsrechte hinzukaufen, warnt Geert Van Poelvoorde, Präsident von Eurofer und Chef der Flachstahlsparte von ArcelorMittal in Europa. Viele Stahlwerke in Europa wären dann nicht mehr rentabel und würden schließen. Die EU müsste dann Stahl aus China […]
  • 02.11.2016Sparprogramm für DEW
    Auch die Spezialstahlproduzenten leiden unter der Exportoffensive asiatischer Hersteller. Clemens Iller, Chef des Spezialstahlkonzerns Schmolz + Bickenbach will daher bei der Unternehmenstochter Deutsche Edelstahlwerke (DEW) bis Ende 2017 rund 50 Mio. € einsparen und entsprechende Synergien heben. Die DEW produzieren und verarbeiten pro Jahr zwischen 800.000 und 900.000 t Stahl und tragen damit zwischen 40 […]
  • 02.11.2016Neues Minihüttenwerk im Oman
    Das im Oman ansässige Stahlunternehmen Moon Iron & Steel hat die SMS Group mit dem Bau eines neuen Minihüttenwerks beauftragt. Der Stahlkomplex werde im Sohar Industrial Estate im Oman errichtet und 2018 in Betrieb gehen. Der Fokus werde auf Betonrippenstahl liegen. (PM SMS Group 27.10.16, Stahl Aktuell 31.10.16 und Platts SBB Daily Briefing 01.11.16)
  • 31.10.2016Sigmar Gabriel zu MES für China
    Die deutsche Stahlindustrie sei leistungsstark und wettbewerbsfähig. China habe aber mit hohen staatlichen Subventionen Überkapazitäten aufgebaut und werfe diese nun zu Schleuderpreisen auf den Weltmarkt. Die hochmoderne und energieeffiziente Produktion in Europa solle durch staatlich subventionierte Importe zu Dumpingpreisen verdrängt werden. Das sei ein eklatanter Verstoß gegen den fairen Wettbewerb und die internationalen Regeln des […]
  • 31.10.2016SPD-Europaabgeordneter Leinen zur Stahlindustrie
    Bei einem Solidaritätsfrühstück für Saarstahl, zu dem die SPD eingeladen hatte, referierte der SPD-Europaabgeordnete Jo Leinen über die Bedeutung der Stahlindustrie für das Saarland. Er sprach u.a. über die negativen Auswirkungen von Billigstahlimporten aus China und Russland auf die saarländische Stahlindustrie. In diesem Zusammenhang plädierte er für eine Erhöhung der Strafzölle. Zum Thema Emissionsrechtehandel ab […]
  • 31.10.2016Donges Steel-Tec fertigt Startanlage für Trägerrakete Ariane 6
    Das Darmstädter Stahlbauunternehmen Donges Steel-Tec hat in Paris den Vertrag über die Realisierung von Stahlkonstruktionen für die Startanlage der zukünftigen europäischen Trägerrakete Ariane 6 unterzeichnet. Das Auftragsvolumen liege bei 10 Mio. €. (echo-online.de 27.10.16 und Stahl Aktuell 31.10.16)
  • 31.10.2016HKM: Peter Gasse geht in den Ruhestand
    Peter Gasse (64), seit 12 Jahren Arbeitsdirektor der Hüttenwerke Krupp Mannesmann (HKM), geht zum Jahresende in den Ruhestand. Seine Nachfolge solle im November geklärt werden. (WAZ und RP Duisburg 28.10.16)
  • 28.10.2016Salzgitter AG ausgezeichnet
    Die Salzgitter AG ist von der Non-Profit-Organisation CDP am 25.10.16 in München als „Best Newcomer Germany 2016“ ausgezeichnet worden. CDP bewertet die von Unternehmen und Organisationen auf freiwilliger Basis berichteten Treibhausgasemissionen sowie Umgang und Strategien zu Chancen und Risiken, die sich aus dem Klimawandel ergeben. Die Salzgitter AG freue sich über die gute Auszeichnung, so […]
  • 28.10.2016Stahlstiftung Saarland mit interkulturellem Berufseinstiegsprogramm
    Die Stahlstiftung Saarland hat gemeinsam mit 4 weiteren Partnern das Programm „BEST 2.0“ initiiert. Ziel ist die Verbesserung der Einstiegsvoraussetzungen in eine Ausbildung und somit die Eingliederung der aktuell 11 jungen Deutschen und 15 Flüchtlingen in den ersten Arbeitsmarkt. Die Teilnehmer sind maximal 25 Jahre alt und haben eine zweiwöchige Eignungsanalyse zur Bestimmung des jeweiligen […]