Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

01. August 2017

„Erhebliches Gefährdungspotenzial“

Trump, Brexit, zunehmender Protektionismus: Ist dies das Ende offener Grenzen –… Weiterlesen

19. Juli 2017

Botschafter für Stahl: Die Miele & Cie. KG

Kühlschrank, Waschmaschine, Wäschetrockner oder Geschirrspüler – kein Haushalt in Deutschland… Weiterlesen

News Übersicht

  • 14.10.2013IG Metall verzichtet vorerst auf Klage gegen Outokumpu
    Die IG Metall will im Streit um die angekündigte vorzeitige Schließung des Bochumer Outokumpu-Werks mit 450 Mitarbeitern vorerst auf die angedrohte Klage verzichten. Wie die Gewerkschaft mitteilte, behalte sie sich weitere juristische Schritte vor: Sollte Outokumpu seine Pläne zu einer vorzeitigen Schließung des Bochumer Werks im Jahr 2014 verwirklichen, geht die IG Metall von einem […]
  • 11.10.2013TKS: 200-millionste t Stahl in Duisburg-Beeckerwerth
    ThyssenKrupp Steel (TKS) hat im Warmbandwerk 2 in Beeckerwerth jetzt die 200-millionste t Stahl seit Produktionsbeginn hergestellt. Die vor fast 50 Jahren in Betrieb gegangene Anlage ist ein Kernaggregat auf dem Werksgelände im Duisburger Norden. Sie ist mit einer Kapazität von mehr als 400.000 t pro Monat die größte von den insgesamt 4 Warmbandwerken von […]
  • 11.10.2013Outokumpu: Proteste gegen Schließung
    Hunderte Stahlarbeiter haben am 10.10.13 bei der außerordentlichen Betriebsversammlung des Bochumer Outokumpu-Werks gegen die von dem Unternehmen angekündigte Schließung des Bochumer Standortes demonstriert. Sie forderten die Einhaltung des Tarifvertrages, der den Fortbestand des Standortes bis 2016 vorsieht. Outokumpu bleibe bei seinem Plan, das Bochumer Werk schon 2014, statt Ende 2016 zu schließen, so Finanzvorstandsmitglied Tamara […]
  • 11.10.2013Nippon Steel und ArcelorMittal: höhere US-Kapazität
    Nippon Steel und ArcelorMittal wollen ihre beiden US-amerikanischen Joint Ventures in Indiana im Bereich Autobleche ausbauen. Sie beliefern japanische und US-amerikanische Autobauer mit rostfreiem Zinkband und hochfestem Leichtbaustahl. Zum Kapazitätsausbau sollen entweder bestehende Werke von anderen Stahlerzeugern erworben oder selbst neue Werke errichtet werden. (Dow Jones Stahl Aktuell 10.10.13)
  • 11.10.2013AM Duisburg: neuer Schimanski-Tatort
    Der neue Schimanski-„Tatort“ mit Götz George („Loverboy“), der am 10.11.13 ausgestrahlt wird, enthält eine Schlüsselszene, die am Hochofen im ArcelorMittal-Stahlwerk in Duisburg-Ruhrort gedreht wurde. (PM ArcelorMittal Deutschland 07.10.13 und SZ 09.10.13)
  • 10.10.2013Salzgitter: stabile Auftragslage
    Die Salzgitter AG verzeichne derzeit außer bei Langstahlprodukten (Stahlträger) eine stabile Auftragslage. Außerdem sehen sie zaghaft steigende Erlöse. Das bedeute kein Ende der Stahlkrise, aber eine zyklische Bewegung in einer andauernden schwierigen Situation, so Salzgitter-Chef Heinz Jörg Fuhrmann. (The Wall Street Journal 08.10.13)
  • 10.10.2013Weltstahltagung
    Die Stahlbranche durchlaufe eine tektonische Verschiebung, bei der die Europäer ihre dominante Stellung eingebüßt haben. Auf der Weltstahltagung in Sao Paulo kommen 10 % der Teilnehmer aus Europa, während die restlichen Teilnehmer vor allem aus Asien anreisen. China habe die Rolle des “Taktgebers“ übernommen. Als die Europäer das Thema Klimaschutz zur Diskussion stellen wollten, hätten […]
  • 10.10.2013Rohstahlproduktion im September 2013
    Im September 2013 ist die Rohstahlproduktion in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr erstmals seit 7 Monaten wieder gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sie sich um 1,4 % auf 3,6 Mio. t. Dies bestätigt, dass die konjunkturelle Grundtendenz leicht aufwärts gerichtet ist. Der Rückgang der Rohstahlproduktion im 3. Quartal um 3,3 % (10,2 Mio. t) gegenüber […]
  • 10.10.2013Erzpreise: Beruhigung erwartet
    Der brasilianische Rohstoffkonzern Vale geht von einer Beruhigung der Eisenerzpreise aus. Die Förderkapazitäten würden derart ausgeweitet, dass es ab 2015 ein Überangebot geben sollte, so Vale-Manager José Carlos Martins im Rahmen der Weltstahltagung in Sao Paulo. Die Preise würden aber auch bei einem Überangebot von Eisenerz über der Marke von 100 USD bleiben. (HB 10.10.13)
  • 09.10.2013Welt-Edelstahlproduktion: neues Allzeithoch
    Die weltweite Produktion von nichtrostendem Stahl ist im 1. Halbjahr 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,6 % auf 18,622 Mio. t und damit auf ein neues Allzeithoch gestiegen, so das International Stainless Steel Forum (ISSF). Während in China die Edelstahlproduktion um 15,1 % auf 8,8 Mio. t stieg, ging sie in anderen asiatischen Ländern, […]
  • 09.10.2013Salzgitter: 44.150 t Stahl für Offshore Windpark
    Die zum Salzgitter-Konzern gehörenden Grobblechhersteller Ilsenburg und Salzgitter Mannesmann werden von Ende 2012 bis ins 4. Quartal 2013 mit insgesamt 44.150 t Grobblech den Hauptanteil für die Stahlkonstruktionen des Offshore Windparks Baltic 2 in der deutschen Ostsee liefern. Siemens und EEW Special Pipe Constructions fertigen daraus Windtürme sowie die im Meeresboden verankerten Gründungsstrukturen. (PM Salzgitter […]
  • 09.10.2013Outokumpu: IG Metall droht mit Klage
    Im Streit um die in der vergangenen Woche von Outokumpu angekündigte vorzeitige Schließung des Bochumer Standorts droht die IG Metall NRW dem Unternehmen mit einer Klage. In einer Unterlassungserklärung soll sich Outokumpu bis zum 11.10.13 verpflichten, mit dem Betriebsrat vor 2016 keine Verhandlungen über einen Sozialplan zur vorzeitigen Schließung aufzunehmen. Auch betriebsbedingte Kündigungen seien zu […]
  • 09.10.2013V & M: Tag der offenen Tür
    Vallourec & Mannesmann Tubes laden am 12.10.13 von 10-14 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ am Standort Düsseldorf-Rath ein. Die Auszubildenden des Unternehmens geben im Qualifizierungszentrum Einblicke in ihren Arbeitsalltag und stellen ihre Berufe vor. (PM V & M 07.10.13 und RP 08.10.13)
  • 08.10.2013WV Stahl: 2014 Wachstum +3%
    Für 2014 erwartet die WV Stahl ein Wachstum bei Walzstahl von rund 3 %. Das Vorkrisenniveau von 2006 würde hierzulande dann nur noch um 3 % unterschritten. 2013 wird die Stahlnachfrage in Deutschland um 1,6 % zurückgehen, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl und Vorsitzender des worldsteel Economic Committees, in Sao Paulo. Die […]
  • 07.10.2013Stahl-Beilage
    Die heutige Ausgabe der “Welt” enthält aus Anlass der Welt-Stahltagung in Sao Paulo die Beilage “STAHL 2013”. Themen sind u.a. Stahlkonjunktur, Belastungen der Stahlindustrie durch die Energiewende, Rohstoffpreisentwicklung. Automobil-Leichtbau mit Stahl und Stahlrecycling. (Die Welt 07.10.13)
  • 07.10.2013voestalpine: steigende Stahlnachfrage
    voestalpine sieht den konjunkturellen Tiefpunkt in der europäischen Stahlindustrie überwunden. Der Konzern erwartet, dass die Stahlnachfrage in Europa 2014 nach 3 rückläufigen Jahren erstmals wieder steigt. Mindestens 2 % sollten es sein, so voestalpine-Chef und Eurofer-Präsident Wolfgang Eder im Vorfeld der Weltstahlkonferenz, die vom 07. – 11.10.13 in Sao Paulo stattfindet. (SZ 07.10.13)
  • 07.10.2013Chinas Top 3 Stahlunternehmen
    Baosteel, Wusteel und Shagang sind, gemessen an ihrer Wettbewerbsfähigkeit 2013, die erfolgreichsten Stahlunternehmen Chinas, so das China Metallurgical Industry Planning and Research Institute. Insgesamt wurden 70 Stahlwerke bewertet. Auf die 3 führenden Unternehmen folgen Anshan Iron and Steel Group, Shougang Group, Hebei Iron and Steel Group und Taiyuan Iron and Steel Corp. (Steel Times International […]
  • 04.10.2013TK: Cevian stockt auf
    Der schwedische Investor hat seine Beteiligung bei ThyssenKrupp auf 6,1 % erhöht. Erst vergangene Woche stieg Cevian bei ThyssenKrupp zum Großinvestor auf, indem die Schweden ihren Aktienanteil auf 5,2 % aufstockten. (finanznachrichten.de 02.10.13, Dow Jones Stahl Aktuell, Börsen-Zeitung 04.10.13)
  • 04.10.2013Outokumpu: Schwedische Geschäfte vorerst gesichert
    Die schwedischen Geschäfte von Outokumpu seien vorerst unberührt von den strukturellen Veränderungen des Unternehmens in Europa. Jedoch soll voraussichtlich Ende des Jahres über die Zukunft der Anlagen in Kloster und Nyby entschieden werden. Die Anlage in Avesta mit einer Kapazität von 500.000 t pro Jahr nehme für den Edelstahlhersteller eine Schlüsselrolle ein. Auch Degerfors bleibe […]
  • 04.10.2013Export stabilisiert Autohersteller
    Obwohl die hiesigen Neuzulassungen auch im September 2013 um 1,2 % zurückgingen, fertigten die deutschen Autobauer dank der Auslandsnachfrage in den ersten neun Monaten dieses Jahres mit gut 4 Mio. Kraftfahrzeugen genauso viele wie vor Jahresfrist. Für 2014 erwartet die Deutsche Bank bei der inländischen Automobilproduktion ein Plus von 6 %. Eine Stütze sei dabei […]