Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

01. August 2017

„Erhebliches Gefährdungspotenzial“

Trump, Brexit, zunehmender Protektionismus: Ist dies das Ende offener Grenzen –… Weiterlesen

19. Juli 2017

Botschafter für Stahl: Die Miele & Cie. KG

Kühlschrank, Waschmaschine, Wäschetrockner oder Geschirrspüler – kein Haushalt in Deutschland… Weiterlesen

News Übersicht

  • 14.03.2017China: Probleme beim Kapazitätsabbau
    Die Stahl-Überkapazität solle 2017 nur etwa 6 Mio. t ausmachen, hieß es bei der diesjährigen Sitzung des Nationalen Volkskongresses in Peking. Der Fokus liege auf dem „Eliminieren“ der vielen kleineren und privaten Sektoranbieter, die oft am Rande der Legalität agieren würden. Wie sich China von den unprofitablen „Zombiefirmen“ trennen wolle, sei unklar. (Börsen-Zeitung 14.03.17)
  • 14.03.2017Dr. Kriwet verstorben
    Der Stahlmanager Dr. Heinz Kriwet ist am 09.03. im Alter von 85 Jahren verstorben. Er begann seine berufliche Laufbahn 1960 bei der WV Stahl. 1962 trat er in die Dienste des Krupp-Konzerns und durchlief dort mehrere Führungspositionen. Kriwet habe in seiner 40jährigen Berufslaufbahn bei Krupp, Thyssen und thyssenkrupp in ganz besonderem Maße dazu beigetragen, dass […]
  • 14.03.2017Posco-Chef wiedergewählt
    Die im Januar 2017 vom Posco-Vorstand vorgeschlagene Wiederwahl des Chairmans Kwon Oh-joon für weitere 3 Jahre ist bei der Generalversammlung des Stahlkonzerns in Seoul bestätigt worden. (thekoreaherald.com 10.03.17 und Platts SBB Daily Briefing 13.03.17)
  • 13.03.2017Rohstahlproduktion im Februar 2017
    Die Rohstahlerzeugung in Deutschland ist im Februar um 2,6 % gegenüber dem Vorjahresmonat auf 3,5 Mio. t gestiegen. Kumuliert über die ersten beiden Monate ergibt sich ein Plus von 2 %. Die Stahlmengenkonjunktur hat sich damit weiter gefestigt in einem allerdings weiterhin unsicheren und schwierigen internationalen Wettbewerbsumfeld. (PM WV Stahl 10.03.17 und MBI Stahl Aktuell […]
  • 13.03.2017MPIE entwickelt Stahl mit knochenähnlichen Eigenschaften
    Ein internationales Team rund um Materialwissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung (MPIE) in Düsseldorf, hat einen Stahl entwickelt, der in seiner Struktur dem menschlichen Knochen ähnelt und dadurch einen ähnlich hohen Ermüdungswiderstand aufweist. Der verbesserte Ermüdungswiderstand des neu entwickelten Stahls ist auf dessen lamellenartige, multiphasen Mikrostruktur zurückzuführen. (PM MPIE, idw-online.de, scinexx.de, deutschlandfunk.de und Steel Guru 10.03.17, […]
  • 10.03.2017Liberty House und Posco bieten für Arrium
    Die britische Liberty House und der südkoreanische Stahlkonzern Posco seien die einzigen verbliebenen Interessenten für den zum Verkauf stehenden australischen Langstahl- und Eisenerzproduzenten Arrium. Zu Arrium gehören u.a. ein Stahlwerk in Whyalla, Eisenerzminen in Südaustralien und ein Stahlhandels-Vertriebsnetz. Der Verkauf des Unternehmens solle bis Ende Juni abgeschlossen sein. (MBI Stahl Aktuell und Platts SBB Daily […]
  • 10.03.2017SDI erweitert Feinstahlstraße
    Steel Dynamics (SDI) hat die SMS group mit dem Ausbau der Feinstahlstraße am Standort Roanoke in Virginia beauftragt. Dazu sollen ein neuer Aufwärmofen und ein neuer Adjustagebereich in die bestehenden Werksanlagen integriert werden. Die Walzkapazität des Werks werde dadurch von aktuell 500.000 auf über 600.000 t pro Jahr erhöht. Nach Abschluss des Projektes werde die […]
  • 10.03.2017Hiesinger vor Wahl in den BMW-Aufsichtsrat
    Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender von thyssenkrupp, werde künftig dem Aufsichtsrat von BMW angehören. Er werde sich auf der kommenden ordentlichen Hauptversammlung des Münchner Autokonzerns am 11.05.17 zur Wahl in das Kontrollgremium stellen. Er folge damit auf Henning Kagermann (69), der 2017 die in den Besetzungszielen des Aufsichtsrats verankerte Regelaltersgrenze erreicht. (PM BMW, S.7, 09.03.17 und Börsen-Zeitung […]
  • 09.03.2017tk zeigt „Light-eBody“ auf dem Leichtbau-Gipfel
    thyssenkrupp präsentiert auf dem „Automobil Industrie Leichtbau-Gipfel 2017“, der am 09. und 10.03. in Würzburg stattfindet, das Konzept eines „Light-eBody“. In dem Projekt wurde ein Längsträger aus warmumgeformten und hochfesten Güten konzipiert und mittels Crashsimulation abgesichert. Die Längsträger leiten die Lasten eines Frontcrashs direkt in den Schweller und in die A-Säule. Die Fahrgastzelle und der […]
  • 09.03.2017Schmolz + Bickenbach für 2017 optimistisch
    Nachdem Schmolz + Bickenbach 2016 sein bereinigtes EBITDA um 9,7 % auf 153,2 Mio. € (Vorjahr: 169,6 Mio. €) reduziert hat, erwartet der Speziallangstahlproduzent für 2017 ein bereinigtes EBIDTA zwischen 160 und 200 Mio. €. Im 4. Q konnte das Unternehmen bereits den operativen Gewinn gegenüber dem Vorjahresquartal (40,6 Mio. €) auf 43,9 Mio. € […]
  • 09.03.2017Großinvestition bei Swiss Steel
    Bei Swiss Steel, einer Tochtergesellschaft von Schmolz + Bickenbach, werden am Standort Emmenbrücke für rund 49 Mio. CHF ein neuer Hubbalkenofen sowie 2 neue Garrett-Haspeln installiert. Der Hubbalkenofen werde voraussichtlich 2019 in Betrieb gehen, die Garrett-Haspeln 2018. Der Vollbetrieb des Werks werde für Ende 2020 erwartet. (PM Schmolz + Bickenbach und luzernerzeitung.ch 09.03.17)
  • 08.03.2017Mehr als 3000 Stahl-Beschäftigte im Warnstreik
    Rund 3000 Beschäftigte von thyssenkrupp Steel Europe Hamborn, ArcelorMittal Hochfeld und Ruhrort und der KBS Kokereibetriebsgesellschaft Schwelgern haben am 07.03. die Arbeit für 2 Stunden niedergelegt, um für ein besseres Angebot der Arbeitgeber zu demonstrieren. Am Nachmittag beteiligten sich auch im hessischen Dillenburg bei Outokumpu Nirosta rund 350 Beschäftigte an Warnstreiks. Die IG Metall fordert […]
  • 08.03.2017Produktion von nichtrostendem Stahl gestiegen
    Die weltweite Erzeugung von nichtrostendem Stahl hat sich 2016 (nach vorläufigen Zahlen) gegenüber dem Vorjahr um 10,2 % erhöht. (PM ISSF 07.03.17)
  • 08.03.2017Hebei sagt Stahlwerksschließungen zu
    2017 sollen in der chinesischen Provinz Hebei 4 sogenannte „Zombie“-Werke geschlossen werden, so der Gouverneur der Provinz. Es gehe um Stahl-Standorte, die die Produktion gestoppt haben, aber noch nicht stillgelegt wurden. Weitere 4 Werke sollen 2018 folgen. In Hebei werde von 104 Stahlunternehmen fast ein Viertel der gesamten chinesischen Stahlproduktion erzeugt. (reuters.com 07.03.17)
  • 07.03.2017Stahl-Tarifverhandlungen: IG Metall lehnt Angebot ab
    Die Arbeitgeber haben in der 2. Runde der Tarifverhandlungen für die nordwestdeutsche Stahlindustrie in Essen ein Angebot über 1,3 % mit einer Laufzeit von 15 Monaten vorgelegt. Die IG Metall, die u.a. 4,5 % mehr Gehalt fordert, lehnte das Angebot ab. Die Gewerkschaft hat für heute zu Warnstreiks aufgerufen. Die 3. Verhandlungsrunde findet am 16.03.17 […]
  • 07.03.20172 Gebote für Ilva
    ArcelorMittal und Marcegaglia haben am 06.03. eine Offerte für Ilva unterbreitet, in der außer der nicht bezifferten Kaufsumme eine Investition von 2,3 Mrd. € in das Stahlwerk zugesagt wird. Außerdem wollen sie 10 Mio. € in ein neues Research- und Entwicklungszentrum in Taranto investieren und neue Technologien zur CO2-armen Stahlproduktion einsetzen. Die Stahlproduktion in Taranto […]
  • 07.03.2017voestalpine: Ausbau in Schwäbisch Gmünd
    Der voestalpine-Konzern habe aufgrund seiner „phs-directform“-Anlage in Schwäbisch Gmünd, mit der höchstfeste Karosserieteile in einem einzigen Arbeitsschritt produziert werden können, einen Großauftrag von einem Premiumautomobilhersteller erhalten. Um den 250-Millionen-€-Auftrag abwickeln zu können, investiert die voestalpine 13 Mio. € in die Erweiterung des Standortes in Baden-Württemberg. Im Sommer 2017 soll die Produktion von verschiedenen Struktur- und […]
  • 06.03.2017Ilva: Angebotsfrist endet heute
    Heute endet die Frist, bis zu der Interessenten für Ilva (Taranto) ihre Angebote einreichen können. Zu den Bewerbern gehören das Konsortium um ArcelorMittal/Marcegaglia und das Konsortium um die italienische Holding Delfin, dem italienischen Staatsfonds Cassa Depositi e Prestiti, Arvedi und JSW Steel. (FT 06.03.17)
  • 06.03.2017Schoeller Werk auf der OTC in Houston
    Das Schoeller Werk, ein Spezialist für längsnahtgeschweißte Edelstahlrohre, präsentiert auf der Offshore Technology Conference (OTC) in Houston Lösungen für die Förderung von Öl und Gas auf hoher See. Die Control-Line- und Chemical-Injection-Rohre sind z.B. für einen Einsatz in einer Tiefe von 10.000 m unter dem Meeresspiegel ausgerichtet. Durch ihre hohe Oberflächengüte und die besondere Schweißnahtqualität […]
  • 06.03.2017Ternium expandiert in Mexiko
    Der südamerikanische Stahlproduzent Ternium S.A. mit Hauptsitz in Luxemburg will im mexikanischen Pesquería insgesamt 260 Mio. USD in den Bau einer Feuerverzinkungsanlage mit einer Produktionskapazität von 300.000 t pro Jahr und einer Fertigungslinie für beschichtete Bleche mit einer Jahreskapazität von 120.000 t investieren. Die beiden Anlagen sollen 2020 in Betrieb gehen und die Feuerverzinkungskapazität des […]