Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

22. Februar 2017

Stahl für die Infrastruktur von morgen

Stahl gehört noch lange nicht zum alten Eisen – im… Weiterlesen

15. Februar 2017

Mit Industrie 4.0 blickt die Stahlindustrie vernetzt in die Zukunft

Das Thema Industrie 4.0 erfasst die gesamte Wirtschaft. Auch die… Weiterlesen

09. Februar 2017

Fit für die Zukunft in der Arbeitswelt Stahl

Qualifikation und Weiterbildung spielen für die Stahlindustrie in Deutschland seit… Weiterlesen

News Übersicht

  • 09.09.2016voestalpine: neues Sparpaket angekündigt
    voestalpine plant nach dem Ende März auslaufenden milliardenschweren Sparprogramm weitere Kostensenkungen in dreistelliger Millionenhöhe. Gespräche darüber würden voraussichtlich bis in den Februar hinein laufen. Stellenkürzungen seien nicht geplant. (de.reuters.com und handelsblatt.com 08.09.16)
  • 09.09.2016Ostsibirien: neues Grobblechwerk geplant
    Russland erwäge den Bau eines neuen Grobblechwerks in Ostsibirien. Das Werk solle Grobbleche an den rund 100 km entfernten Zvezda-Werftenkomplex liefern, der derzeit in der Bucht von Bolschoi Kamen gebaut wird. Die Fertigstellung der Werft soll 2020 erfolgen. (Stahl Aktuell 08.09.16)
  • 08.09.2016Nach G20-Gipfel: Stahlverbände vorsichtig optimistisch
    Nach dem G20-Gipfel in Hangzhou, bei dem die führenden Wirtschaftsnationen einen Abbau der Stahl-Überkapazitäten geplant haben, zeigten sich Vertreter von 9 Stahlverbänden in Europa, Nord- und Südamerika vorsichtig optimistisch. Nun müssten konkrete politische Taten folgen. Staatliche Subventionen und andere Formen der Unterstützung, die zu Marktverzerrungen führten, müssten eingestellt werden. (Stahl Aktuell 08.09.16)
  • 08.09.2016Saarschmiede vor Neuausrichtung
    Die Saarschmiede werde trotz fehlender Aufträge aus der Energiebranche auch in den nächsten Jahren weitergeführt, so Martin Baues, Sprecher der Geschäftsführung. Der Saarstahl-Vorstand und die Geschäftsführung der Saarschmiede arbeiten gemeinsam an einem neuen strategischen Konzept. Es sei geplant, die Saarschmiede anders aufzustellen und neu auszurichten. Die Ergebnisse einer internen Untersuchung sollen am 20.09. dem Aufsichtsrat […]
  • 08.09.2016Guangdong Guoxin: 2 neue Drahtstraßen
    Die chinesische Guangdong Guoxin Industrial Co. hat die SMS group mit der Lieferung der mechanischen Kernkomponenten sowie der kompletten Elektrik und Automation für sein neues Drahtwalzwerk beauftragt. Das neue Werk mit 2 Drahtstraßen wird in der Sino-German Development Zone in Jieyang City (Provinz Guangdong) gebaut. Es soll 2017 in Betrieb gehen und eine Jahreskapazität von […]
  • 07.09.2016tk Hohenlimburg beim „Digital Economy Award“ ausgezeichnet
    thyssenkrupp Hohenlimburg hat bei dem von der Initiative Deutschland Digital erstmals verliehenen DEA.2016 (Digital Economy Award) für zukunftsweisende Projekte der Digitalen Transformation in der Kategorie „Kundenerlebnis“ den 1. Preis gewonnen. Weitere Auszeichnungen erfolgten in den Kategorien Produkt- und Serviceinnovation, Unternehmen 4.0 und Digitalisierte Geschäftsmodelle. (PM tk Steel 06.09.16)
  • 07.09.2016Hegang: Produktionsverlagerung?
    Hebei Iron & Steel (Hegang) habe Pläne, bis 2022, wenn in China die Olympischen Winterspiele in Peking und Zhangjiakou stattfinden, Werke in der Nähe dieser Orte zu schließen. Betroffen sein könnten Xuanhua Iron & Steel in Zhangjiakou und Stahlkapazitäten an den Standorten Tangshan Iron & Steel und Chengde Iron & Steel. Hegang wolle diese Stahlkapazitäten […]
  • 06.09.2016Grüne wollen Stahlindustrie im Land halten
    Stahl sei ein Werkstoff, der gebraucht werde, so Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter. Es wäre nichts gewonnen, wenn der hier produzierte Stahl durch Billigimporte aus China ersetzt würde, wo der Werkstoff unter schlechteren Arbeits- und Umweltbedingungen erzeugt wird. Seine Partei halte es nach wie vor für richtig, dass es für energieintensive Industrien Ausnahmen etwa bei der Ökostrom-Umlage […]
  • 06.09.2016Salzgitter an Projekt zur CO2-reduzierten Stahlherstellung beteiligt
    Der Salzgitter-Konzern beteiligt sich an einem internationalen Forschungsprojekt („GrInHy“) zur energieeffizienten Wasserstofferzeugung bei der Stahlherstellung. Das Projekt startete 2015 und wird seit Anfang 2016 mit 4,5 Mio. € von der EU und FCH-JU (Fuel Cell and Hydrogen Joint Undertaking) gefördert. Auf dem Gelände von Salzgitter Flachstahl wird dazu eine reversible Hochtemperaturelektrolyseure gebaut, die sowohl im […]
  • 06.09.2016Woche der Industrie mit Stahl
    Vom 17.-25.09.16 findet bundesweit erstmals die „Woche der Industrie“ statt, bei der Interessierte bei mehr als 100 teilnehmenden Unternehmen einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Träger der Aktionswoche ist das Bündnis „Zukunft der Industrie“, ein Zusammenschluss aus 15 Wirtschaftsverbänden (u.a. WV Stahl) und Gewerkschaften sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die Stahlsparte […]
  • 05.09.2016WV Stahl: Medienbild „Kugelstoßen“
    Um auf die Bedrohung der Stahlindustrie in Deutschland und Europa durch die geplante Verschärfung des EU-Emissionshandels ab 2021 hinzuweisen, hat die WV Stahl vor dem Reichstag das Medienbild „Kugelstoßen“ inszeniert: Ein deutscher Athlet muss eine deutlich größere und schwerere Kugel stoßen als sein chinesischer Konkurrent. Dies symbolisiert die zusätzlichen Kosten, die politische Entscheidungen der Stahlindustrie […]
  • 05.09.2016G20 wollen gegen Stahl-Überkapazitäten vorgehen
    China habe sich beim G20-Trefffen im chinesischen Hangzhou der Forderung des Westens angeschlossen, gegen Stahl-Überkapazitäten vorzugehen, soll es im Entwurf der Abschlusserklärung des Gipfels heißen. Dazu soll bei der OECD unter „aktiver Beteiligung der G20-Mitglieder“ ein Forum für Überkapazitäten gebildet werden. Bereits 2017 werde von den zuständigen G20-Ministern ein Fortschrittsbericht erwartet. EU-Kommissionspräsident Juncker betonte erneut, […]
  • 05.09.2016VDA: Neuzulassungen gestiegen
    Im August 2016 haben sich in Deutschland die Pkw-Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahresmonat um 8 % auf 245.100 Pkw erhöht. Dazu trugen 2 zusätzliche Arbeitstage gegenüber August 2015 bei. Von Januar bis August überstiegen die Neuzulassungen mit 2,3 Mio. Pkw um knapp 6 % den Vorjahreswert. (PM VDA 02.09.16 und Börsen-Zeitung 03.09.16)
  • 02.09.2016tk: Arbeitsgruppe für Stahl
    Der Aufsichtsrat der Stahlsparte von thyssenkrupp habe in seiner Sitzung am 31.08. grundsätzlich grünes Licht für einen Umbau gegeben. Vor der für den 01.10.16 geplanten Einführung einer neuen Managementstruktur werde eine paritätisch zusammengesetzte Arbeitsgruppe gebildet, die sich mit den Punkten der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat befassen werde. Auf Basis des Berichts dieser Gruppe müsse das Präsidium […]
  • 02.09.2016Flüchtlingsinitiative: Integration braucht Zeit
    Am 02.09. besucht Bundespräsident Joachim Gauck thyssenkrupp in Essen, um sich darüber zu informieren, was Unternehmen für die Eingliederung von Flüchtlingen tun. thyssenkrupp widmet sich als eines der Gründungsunternehmen des im Februar 2016 ins Leben gerufenen Unternehmensnetzwerks „Wir zusammen“, dieser Aufgabe. Die Beschäftigung von Flüchtlingen sei keine Lösung für den Fachkräftemangel. Sie sei aber einer […]
  • 02.09.2016Scholz in chinesischer Hand
    Das an der Börse in Hongkong notierte Recyclingunternehmen Chiho-Tiande hat das Stammkapital der Scholz-Gruppe für den symbolischen Preis von 1 € übernommen. Oliver Scholz bleibe Geschäftsführer der operativ tätigen Scholz Recycling GmbH. (schwaebische.de 31.08.16, Börsen-Zeitung, Stuttgarter Zeitung 01.09.16 und HB 02.09.16)
  • 01.09.2016tk: Stahlarbeiter-Demo zur Aufsichtsratssitzung
    Am 31.08. tagte der Aufsichtsrat von thyssenkrupp Steel Europe in Duisburg. Dabei sei es um eine neue Struktur für die Stahlsparte gegangen. Zeitgleich demonstrierten vor der Unternehmenszentrale rund 7000 Beschäftigte des Konzerns für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. (de.reuters.com, 1.wdr.de und derwesten.de 31.08.16, Börsen-Zeitung, FAZ, SZ und RP 01.09.16)
  • 01.09.2016AM und Sail: Gespräche über Joint Venture
    ArcelorMittal und der indische Stahlproduzent Sail haben sich in London im Beisein des indischen Ministers für Stahl, Chaudhary Birender Singh, zu Gesprächen über das geplante Autostahl-Joint-Venture getroffen. Eine Absichtserklärung für dieses indische Projekt, in das 1 Mrd. USD investiert werden sollen, wurde im Mai 2015 unterzeichnet. (PM AM 30.08.16 und Steel Times International News 31.08.16)
  • 01.09.2016Vietnam: größtes Stahlwerk des Landes geplant
    Das vietnamesische Industrieministerium habe dem inländischen Stahlblech-Produzenten Hoa Sen Group die Genehmigung zum Bau eines Stahlwerkes mit einer Jahreskapazität von rund 16 Mio. t erteilt, so lokale Medien. Die Anlage für rund 10 Mrd. USD werde in der südvietnamesischen Küstenprovinz Ninh Thuan errichtet. Die gesamte Stahlproduktionskapazität des Landes liege derzeit bei 15 Mio. t pro […]
  • 31.08.2016EEG-Umlage: Bestandsanlagen weiterhin entlastet
    Die Bundesregierung und die EU-Kommission haben sich in beihilferechtlichen Verhandlungen zu einem Energiepaket geeinigt. Unter anderem sieht die Vereinbarung vor, dass Unternehmen mit eigener Stromerzeugung im Rahmen des Bestandsschutzes weiter von der EEG-Umlage entlastet bleiben. Nach einer wesentlichen Modernisierung müssen die Bestandsanlagen jedoch 20 % der EEG-Umlage zahlen. (PM BMWI 30.08.16, Börsen-Zeitung, FAZ, HB, Die […]