Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

28. September 2017

Antidumping – Stahl unterstützt Position des EP

Bei der Überarbeitung der Antidumping-Grundverordnung steht die Frage im Fokus,… Weiterlesen

20. September 2017

in orbit – von Stahl und Spinnen

Ein „Spinnennetz“ aus Stahlseilen hat seit 2013 bereits mehr als… Weiterlesen

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

News Übersicht

  • 06.10.2017Gerdau: Verkauf der chilenischen Werke
    Der brasilianische Stahlhersteller Gerdau SA wird seine Werke in Chile veräußern. Für 154 Mio. USD erwirbt das chilenische Familienunternehmen Matco e Ingeniería e Inversiones die Anlagen, wie Gerdau mitteilte. Dazu zählen Langstahlbetriebe mit einer Produktionskapazität von 520.000 t pro Jahr. Aufgrund von Vorwürfen der Bestechung und des Steuerbetrugs hatte die Gründerfamilie Ende August bekannt gegeben, […]
  • 05.10.2017Eurofer: Neue Antidumping-Regeln positiv
    Die Stahlindustrie in Europa hat die neue Antidumping-Methodologie, mit der die EU künftig auf Wettbewerbsverzerrungen reagieren will, begrüßt. Die Einigung sei wichtig, um sicherzustellen, dass europäische Unternehmen ausreichend vor Dumping aus Ländern geschützt werden, welche den Wettbewerb verfälschen, erklärte Eurofer-Chef Axel Eggert. Die Kommission müsse nun beweisen, dass die neuen Regeln funktionieren. (PM Eurofer 03.10.14, […]
  • 05.10.2017Hiesinger: Montanmitbestimmung bleibt
    thyssenkrupp will bei der geplanten Fusion des Stahlgeschäfts mit Tata Steel die Mitspracherechte der Arbeitnehmer garantieren. thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger versprach: „Die deutschen Stahlkocher behalten ihre Montanmitbestimmung so wie sie heute ist.“ Die Montanmitbestimmung regelt seit den 1950er Jahren, dass die Arbeitnehmer im Aufsichtsrat auf die gleiche Anzahl von Vertretern wie die Arbeitgeber kommen. Hiesinger bekräftigte […]
  • 05.10.2017VDA hebt Jahresprognose an
    Der Verband der Automobilindustrie (VDA) rechnet für 2017 mit einem Absatzplus von 4 % auf rund 3,5 Mio. Neuwagen in Deutschland. Der deutsche Pkw-Markt ist im bisherigen Jahresverlauf um 2 % auf mehr als 2,6 Mio. Einheiten angestiegen. Die Bestellungen aus dem Inland liegen seit Januar um 1 % im Plus. Der deutsche Markt entwickle […]
  • 04.10.2017EU-Handelsschutz: Neue Antidumping-Methodologie
    Am Dienstag einigten sich die Europäische Kommission, das Parlament und der Rat auf eine neue Antidumping-Methodologie. Die EU behandelt Ausfuhren z.B. aus China bei der Prüfung von Dumpingvorwürfen künftig zumindest im Grundsatz genauso wie Exporte aus jedem anderen Mitgliedsland der Welthandelsorganisation (WTO). Bislang wurde China als Nicht-Marktwirtschaft eingestuft. Dadurch konnte bei Antidumpingverfahren leichter belegt werden, […]
  • 04.10.2017Tata Steel: Weiterentwicklung von bandbeschichtetem Stahl
    Tata Steel hat eine neue Generation des bandbeschichteten Stahls Colorcoat Prisma für Dach- und Fassadenbekleidungen aus Metall auf den Markt gebracht. Dabei wurde eine neue Dreischicht-Technologie eingesetzt, die eine verbesserte UV- und Farbbeständigkeit und eine längere Lebensdauer für die gesamte Gebäudehülle garantiert. (PM Tata Steel 02.10.17)
  • 04.10.2017voestalpine: Nachhaltige Stahlproduktion
    voestalpine setzt auf Wasserstoff-Elektrolyse zur Dekarbonisierung. Die konventionellen Produktionsanlagen sollen noch bis 2030/2035 weitergeführt werden. Nach Angaben von Vorstandsmitglied Franz Kainersdorfer arbeite das Unternehmen aber bereits an Nachfolgetechnologien, um die Stahlproduktion möglichst CO2-frei zu gestalten. voestalpine wolle sich langfristig von Kohle trennen und über nachfolgende Brückentechnologien vor allem auf Erdgasbasis zu einer möglichen Anwendung von […]
  • 02.10.2017Salzgitter AG baut 3. Feuerverzinkungsanlage
    Der Aufsichtsrat der Salzgitter AG hat in seiner Sitzung am 28.09.17 der Investition in eine 3. Feuerverzinkungsanlage am Standort Salzgitter zugestimmt. Die neue Anlage, die in der 2. Jahreshälfte 2020 in Betrieb gehen soll, werde eine Kapazität von 500.000 t pro Jahr haben und die beiden vorhandenen Anlagen der Salzgitter Flachstahl GmbH (SZFG) ergänzen. Sie […]
  • 02.10.2017AM investiert in Mexiko
    ArcelorMittal werde in den nächsten 3 Jahren für 1 Mrd. USD seine mexikanischen Standorte ausbauen. Die Hauptinvestition werde der Bau eines neuen Warmbandwalzwerks mit einer Kapazität von 2,5 Mio. t Flachstahl sein. Nach Abschluss des Investitionsprogramms werde ArcelorMittal Mexiko pro Jahr 5,3 Mio. t Stahl produzieren (z.Zt. 4 Mio. t pro Jahr). (PM ArcelorMittal 28.09.17, […]
  • 02.10.2017Wirtschaftsbericht Stahlbau
    Die gesamte Branche „Planen & Bauen mit Stahl“ hat 2016 11,3 Mrd. € erwirtschaftet. Den größten Umsatz hat, wie auch in den vergangenen Jahren, der ausführende Stahlbau erzielt. Die Produktion im deutschen Stahlbau lag 2016 bei 2,08 Mio. t. Damit wurde eine nahezu gleiche Stahlbautonnage wie in den vergangenen Jahren erreicht. (PM bauforumstahl September 2017 […]
  • 29.09.2017Antidumping – Stahl unterstützt Position des EP
    Bei der Überarbeitung der Antidumping-Grundverordnung steht die Frage im Fokus, ob auch zukünftig effektiver Handelsschutz gegen Länder (besonders China) möglich sein wird, die sich nicht marktwirtschaftlich verhalten. Die EU-Kommission, der Rat und das Parlament konnten sich bislang nicht auf einen gemeinsamen Kurs einigen. Am 03.10.17 soll nun der Durchbruch gelingen. Im Juli 2017 hatte das […]
  • 29.09.2017Werkstoffwoche 2017
    Das Stahlinstitut VDEh und die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM) organisieren zum 2. Mal die „Werkstoffwoche“ (27. – 29.09.17) in Dresden. Ingenieure, Manager und Forscher diskutieren bei der Veranstaltung u.a. über Leichtbau im Automobil, filigrane Architekturen, industriellen 3D-Druck und andere neue Werkstoff-Trends. Das Konzept der „Werkstoffwoche“ sei richtig und wichtig, so Dr. Peter Dahlmann, Geschäftsführendes […]
  • 29.09.2017tk glaubt an Einigung mit Arbeitnehmervertretern
    Er sei zuversichtlich, dass sie in den Gesprächen mit den Arbeitnehmervertretern über den für 2018 geplanten Zusammenschluss der Stahlsparte mit dem Europageschäft von Tata Steel faire Lösungen erreichen können, für die sie sich die erforderliche Zeit nehmen werden, so thyssenkrupp-Finanzvorstand Guido Kerkhoff. Investoren stellte er durch die Kapitalerhöhung, den Verkauf des Brasilien-Werks und den wachsenden […]
  • 29.09.2017AM Dünkirchen: SMS modernisiert Warmbandstraße
    ArcelorMittal Atlantique et Lorraine hat die SMS group mit der Modernisierung der Warmbandstraße am Standort Dünkirchen, Frankreich, beauftragt. Dazu gehören der Einbau des CVC®plus-Biege- und Verschiebesystems und neuer Antriebsspindeln in allen Fertiggerüsten sowie die Installation einer neuen Profil-, Kontur- und Planheitsregelung PCFC® (Profile Contour and Flatness Control). Die Warmbandstraße erhält dadurch ein leistungsfähiges Stellglied zur […]
  • 29.09.2017Schmolz + Bickenbach expandiert in Südamerika
    Schmolz + Bickenbach International, ein Tochterunternehmen der Schmolz + Bickenbach Gruppe, baut sein weltweites Sales- & Services-Netzwerk mit einer Niederlassung in Santiago de Chile aus. Neben einem Vertriebsbüro wurde ein 1000 m2 großes Warenlager für Spezialstahl mit modernen Sägetechnologien eröffnet. Neben Werkzeugstählen werden dort künftig auch rost-, säure- und hitzebeständige (RSH-)Stähle, Blankstähle und Edelbaustähle vertrieben. […]
  • 28.09.2017voestalpine: neues Edelstahlwerk in Kapfenberg
    Der Aufsichtsrat der voestalpine AG hat der geplanten Investition von 330 bis 350 Mio. € in den Bau eines neuen Edelstahlwerks im österreichischen Kapfenberg zugestimmt. Ausschlaggebend für die Standortentscheidung seien u.a. das qualifizierte Mitarbeiterteam des Unternehmens und das hervorragende Forschungsumfeld im Bereich der Metallurgie gewesen. Das neue Werk werde 2021 in Betrieb gehen und dann […]
  • 28.09.2017USA: PRO-TEC Coating Company expandiert
    Die PRO-TEC Coating Company, ein Joint Venture zwischen dem japanischen Stahlproduzenten Kobe Steel und der United States Steel Corporation (US Steel), investiert 400 Mio. USD in eine dritte Feuerverzinkungslinie am Standort Leipsec (Ohio). Die neue Anlage soll 2019 in Betrieb gehen und eine Produktionskapazität von 500.000 t haben. (steeltimesint.com 26.09.17 und MBI Stahl Aktuell und […]
  • 28.09.2017MMK: neue Feuerverzinkungslinie in Betrieb genommen
    Der russische Stahlproduzent PJSC Magnitogorsk Iron and Steel Works (MMK) hat auf dem Gelände des Walzwerks Nr. 11 in Magnitogorsk (Südural) die von der SMS group gelieferte neue kontinuierliche Feuerverzinkungsanlage Nr. 3 in Betrieb genommen. Mit der Anlage, die für eine Jahresproduktion von 360.000 t verzinktem Kaltband ausgelegt ist, erhöht MMK seine Produktionskapazität von verzinktem […]
  • 28.09.2017Jürgen Großmann zur Idee einer „Deutschen Stahl AG“
    Im Falle eines Scheiterns des geplanten Deals zwischen thyssenkrupp und Tata Steel sei eine „Deutsche Stahl AG“, die alle großen deutschen Stahlhersteller unter einem Dach zusammenführen würde, keine gute Idee, so Jürgen Großmann, Eigentümer der Georgsmarienhütte. Die Firmen und Produkte seien viel zu unterschiedlich. Die Stahlindustrie sehe von außen homogen aus, das sei sie aber […]
  • 27.09.2017Annäherung im Handelsstreit mit den USA?
    Führende Vertreter der US-Regierung in Washington sollen Vertretern der Bundesregierung bei internen Gesprächen signalisiert haben, dass man u.a. im Streit um Stahlimporte mit Berlin kooperieren wolle. Die US-Vertreter hätten sich offen gezeigt, Kompromissmöglichkeiten auszuloten. Bei den Amerikanern sei auf Arbeitsebene ein gewisses Interesse zu erkennen, mit Deutschland in Handelsfragen weiterhin gut zusammenzuarbeiten, so der zuständige […]