Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

26. April 2017

Stahl – die Basis für die Energiewende

Stahl ist die Basis für die Energiewende. Das gilt auch… Weiterlesen

05. April 2017

Stahl fliegt! 2017 – Wettbewerb in Aachen und Düsseldorf

| Ein Gastbeitrag von Gideon Schwich (RWTH Aachen) | Der… Weiterlesen

22. März 2017

Erfolgreiche Kreislaufwirtschaft: Aus weniger mehr machen

Recycling hat in der Stahlindustrie in Deutschland eine lange, erfolgreiche… Weiterlesen

News Übersicht

  • 27.09.2016tk: „24 Stunden Stahl live“
    Die im Rahmen der bundesweiten „Woche der Industrie“ (17. – 25.09.16) am 24.09. bei thyssenkrupp rund um die Uhr angebotenen jeweils zweistündigen Besichtigungstouren auf dem Werksgelände („24 Stunden Stahl live“) in Bruckhausen seien komplett ausgebucht gewesen, so Uwe Neumann vom Besucherzentrum des Konzerns. (WAZ 26.09.16)
  • 27.09.2016Nucor plant Kaltbandkomplex
    Nucor werde am Standort Arkansas 230 Mio. USD in einen Kaltbandkomplex investieren, der in etwa 2 Jahren in Betrieb gehen soll. In dem Werk sollen hochfeste Mehrphasenstähle für die Automobilindustrie produziert werden. (PM Nucor 20.09.16 und Stahl Aktuell 27.09.16)
  • 27.09.2016bvse: Reiling als Präsident bestätigt
    Die Mitgliederversammlung des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. hat Bernhard Reiling, Chef der Reiling Gruppe, erneut zum Präsidenten gewählt. (PM bvse 26.09.16)
  • 26.09.2016HKM plant Effizienzsteigerung
    Die Hüttenwerke Krupp Mannesmann (HKM) streben bis 2025 eine Effizienzsteigerung in der Größenordnung von 100 Mio. € an, so Geschäftsführer Dr. Rolf Höffken. Neben der bevorstehenden Neuzustellung des Hochofens B sei für 2020/21 eine Zwischenzustellung von Hochofen A geplant. Dieser könnte dann noch bis zu 10 Jahren (bis zu einer Neuzustellung) weiter betrieben werden. Außerdem […]
  • 26.09.2016Outokumpu: Produktionsverlagerung nach Krefeld
    Seit 2014 wurden 108 Mio. € in den Ausbau der Produktion von ferritischem Edelstahl (u.a. in eine neue Beiz- und Blankglühanlage und in eine neue Haubenglühanlage) in Krefeld investiert. Nachdem die Anlaufphase der Produktion in Krefeld fortgeschritten sei, könne nun die Verlagerung der Produktion von Benrath nach Krefeld erfolgen. Die Schließung des Werks in Benrath […]
  • 26.09.2016Peking genehmigt Stahl-Fusion
    Chinas Staatsrat habe einer Zusammenlegung der staatlich kontrollierten chinesischen Stahlunternehmen Baosteel und Wuhan Iron & Steel Group zugestimmt. Die neue Gesellschaft werde China Baowu Steel Group heißen und der weltweit zweitgrößte Stahlproduzent hinter ArcelorMittal sein. Die chinesische Regierung plane, bis 2025 etwa 60 % des nationalen Stahloutputs auf die 10 größten Unternehmen im Sektor zu […]
  • 23.09.2016Berliner Stahldialog 2016
    Rund 300 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft trafen sich am 21.09.16 zum Berliner Stahldialog, um über die Perspektiven der Stahlindustrie in Deutschland zu diskutieren. Der Dialog fand im Rahmen der „Woche der Industrie“ statt, einer Aktionswoche des Bündnisses „Zukunft der Industrie“. Kanzleramtsminister Altmaier sicherte der Stahlindustrie zu, dass man auch in Zukunft gegen Dumping […]
  • 23.09.2016Stahlkonjunktur in Deutschland: Erholung bleibt fragil
    Die Erholung der deutschen Stahlkonjunktur bleibe fragil, so Martin Theuringer, Leiter des Geschäftsfeldes Wirtschaft bei der WV Stahl, auf dem 11. MBI Stahl Tag. Die chinesischen Überkapazitäten seien 2016 auf 420 Mio. t gestiegen. Die von Peking angekündigte Stilllegung von Stahlkapazitäten in einer Größenordnung von 100 bis 150 Mio. t seien vor diesem Hintergrund keinesfalls […]
  • 23.09.2016Saarschmiede: neues Produktportfolio
    Um sich unabhängiger zu machen, plane die Saarschmiede, das Produktportfolio auszuweiten: Einerseits werde sich der Vertrieb im Kraftwerksbau nun stärker auch an Siemens-Wettbewerber wie General Electric wenden, andererseits sollen neue Märkte (z.B. Werkzeugstahl) ins Visier genommen werden, so Martin Baues, Sprecher der Geschäftsführung des Unternehmens. Ab Oktober werde in verschiedenen Bereichen Kurzarbeit eingeführt. 5 Schichten […]
  • 23.09.2016Tata Steel investiert in IJmuiden
    Tata Steel wird rund 200 Mio. € in den Bau einer neuen Stranggussanlage am Standort IJmuiden investieren. Die Anlage werde voraussichtlich Mitte 2019 in Betrieb gehen. Der Stahlkonzern erweitere damit insbesondere seine technischen Möglichkeiten zur Produktion hoch- und höchstfester Stähle u.a. für die Automobilindustrie. (Stahl Aktuell 22.09.16)
  • 23.09.2016Ilva: neuer Besitzer im 1. Halbjahr 2017
    Über einen neuen Eigentümer für Ilva werde Ende des Jahres entschieden. Die Übertragung der Vermögenswerte des italienischen Stahlproduzenten soll im 1. Halbjahr 2017 erfolgen, so Enrico Laghi, Bevollmächtigter des Unternehmens. Dann sollen auch die von der Regierung geforderten Umweltschutzinvestitionen abgeschlossen sein. (Platts SBB Daily Briefing 22.09.16)
  • 22.09.2016Kanzleramt und Koalitionspolitiker sagen Hilfe zu
    Der Schutz vor chinesischen Billigstahlexporten müsse schnell und wirksam sein. Die Stahlindustrie in Deutschland benötige dringend Handelsschutz, forderte Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, beim Berliner Stahldialog. Es werde darauf geachtet, dass eine Lösung gefunden werde, die es erlaube, dass auch in Zukunft gegen Dumping vorgegangen werden könne, so Kanzleramtsminister Peter Altmaier auf der […]
  • 22.09.2016Energieeffizienz-Netzwerk Elektrostahl ausgezeichnet
    Das Energieeffizienz-Netzwerk Elektrostahl, dem seit November 2015 11 Elektrostahlproduzenten aus Deutschland angehören, wurde im Rahmen der 1. Jahreskonferenz der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke am 20.09.16 in Berlin ausgezeichnet. Dr. Peter Dahlmann, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Stahlinstituts VDEh, nahm die Urkunde von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Staatssekretär Uwe Beckmeyer (BMWi) stellvertretend für die 11 Teilnehmer des Netzwerks entgegen. Das […]
  • 22.09.2016Weltrohstahlproduktion im August 2016
    Die Rohstahlproduktion der 66 Länder, die an worldsteel berichten, ist im August 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,9 % auf 134,1 Mio. t gestiegen. Die chinesische Rohstahlerzeugung erhöhte sich im Vergleich zu August 2015 um 3 % auf 68,6 Mio. t. Die weltweite Kapazitätsauslastung lag im August 2016 bei 68,5 % (August 2015: 68 %). […]
  • 22.09.2016tk baut eigene Werbeagentur auf
    thyssenkrupp gründet zum 01.10.16 mit der Hamburger Kommunikationsagentur Thjnk eine eigene Werbeagentur. Wie die Firma heißen werde, die zu gleichen Teilen dem Konzern und der Werbeagentur gehören wird, stehe noch nicht fest. (HB 22.09.16)
  • 22.09.2016AM: neuer Stahl für extreme Anwendungen
    ArcelorMittal hat mit „Armstrong Ultra“ einen neuen ultrahochfesten Stahl entwickelt. Bei der Produktion von Bau- und Landmaschinen können die Kunden z.B. mit dieser Güte bei gleichen Produkteigenschaften bis zu 40 % leichter bauen als mit herkömmlichem Stahl – oder die Belastbarkeit um diesen Faktor erhöhen, ohne dass das Gewicht steigt, so Dirk Sauer, Business Development […]
  • 21.09.2016S&P zur EU-Stahlindustrie
    Es gebe trotz der weiterhin gebotenen Vorsicht wegen der Überkapazitäten in Europa und wegen der Importe 3 Faktoren, die positiv auf die Stahlbranche wirkten, so die Ratingagentur S&P. Dies seien die langfristigen Effekte des wieder einsetzenden Lageraufbaus, unterstützt von einer wieder anziehenden Nachfrage, die Handelsschutzmaßnahmen der USA und Europas sowie die langfristige Aussicht auf einen […]
  • 21.09.2016AM bietet virtuelle Tour zu Schienenwerken
    ArcelorMittal bietet den Besuchern der InnoTrans 2016 (internationale Leitmesse für Verkehrstechnologie), die vom 20.-23.09. in Berlin stattfindet, eine virtuelle 360-Grad-Führung durch den Schienenherstellungsprozess. Die Messe-Besucher haben z.B. vor Ort die Möglichkeit, die Schienenwerke von AM in Spanien, Polen und Luxemburg virtuell zu entdecken, wo u.a. Schienen für U-Bahn- und Fernbahnlinien für einige der weltweit größten […]
  • 21.09.2016Stahlwerk Bous: neue Entstaubungsanlage
    Das zur Georgsmarienhütte Holding gehörende Stahlwerk Bous investiert rund 15 Mio. € in den Umweltschutz. Der größte Teil der Investitionssumme werde dabei in eine neue Entstaubungsanlage fließen. Franz Josef Schu, Geschäftsführer des Stahlwerks Bous, warnt davor, kleinere Stahlproduzenten mit weiteren Umweltschutz-Auflagen zu belasten. Beim EEG müsse z.B. die Teil-Befreiung dauerhaft Bestand haben. (Saarbrücker Zeitung 20.09.16)
  • 21.09.2016China: Stahl-Fusionen
    Die chinesische Regierung plane eine Zusammenlegung des viertgrößten chinesischen Stahlproduzenten Ansteel Group mit der kleineren Benxi Steel Group zum drittgrößten chinesischen Stahlkonzern mit einer Kapazität von 47,5 Mio. t. Außerdem werde die an der Börse Schanghai notierte Baosteel die verschuldete und Verluste schreibende Wuhan Iron and Steel übernehmen. Die verschmolzenen Unternehmen würden zusammen 60 Mio. […]