Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

25. April 2018

STAHL 4.0 – Digitale Lösungen in der Stahlindustrie

Vernetzte Produktion, optimale Arbeitssicherheit und umfassender Kundenservice: Industrie 4.0 eröffnet… Weiterlesen

17. April 2018

„Den digitalen Wandel unterstützen“

Die Digitalisierung gilt zugleich als eine der größten Chancen und… Weiterlesen

04. April 2018

Botschafter für Stahl: Die Liebherr-Werk Ehingen GmbH

Große Lasten hochheben – für die Mobil-, Gittermast- und Raupenkrane… Weiterlesen

News Übersicht

  • 26.09.2017USA: Entscheidung über Stahl-Zölle nach Steuerreform
    Die US-Regierung habe die Entscheidung über Stahl-Zölle bis nach der Steuerreform verschoben, so US-Handelsminister Wilbur Ross. Die Überarbeitung des Steuersystems sei das Wichtigste auf der Agenda der US-Regierung, da durch sie die Entstehung neuer Arbeitsplätze gefördert würde. (bloomberg.com 22.09.17 und Platts SBB Daily Briefing 25.09.17)
  • 26.09.2017tk: Kapitalerhöhung
    Die thyssenkrupp AG hat am 25.09.17 das Grundkapital der Gesellschaft um 10 % (144.880.112,64 €) erhöht. Die neu ausgegebenen 56.593.794 Stückaktien des Unternehmens sind zu einem Preis von 24,30 € pro Stückaktie bei deutschen und internationalen institutionellen Investoren platziert worden. (PM thyssenkrupp und PM thyssenkrupp 25.09.17, Börsen-Zeitung, RP und SZ 26.09.17)
  • 25.09.2017China – Herausforderung für die Stahlmärkte
    Die chinesische Stahlindustrie hat in den vergangenen Jahren mit staatlicher Unterstützung in erheblichem Umfang Überkapazitäten im Stahlbereich aufgebaut. Diese Überkapazitäten drängen nun auf die globalen Stahlmärkte, auch auf den europäischen Markt. Dagegen muss sie die EU mit einem konsequenten Einsatz ihres handelspolitischen Instrumentariums wehren, so Dr. Martin Theuringer, Geschäftsführer der WV Stahl. (Aktuelle Stunde 21.09.17, […]
  • 25.09.2017Entscheidung der EU-Wettbewerbsbehörde zu Ilva-Kauf
    Die EU-Wettbewerbsbehörde werde bis zum 26.10.17 über den geplanten Kauf von Ilva durch ArcelorMittal entscheiden. (Reuters.com 22.09.17)
  • 25.09.2017AM Temirtau: neuer Pfannenofen
    ArcelorMittal Temirtau, Kasachstan, hat die SMS group mit der Lieferung eines neuen 290-Tonnen-Pfannenofen beauftragt. Die Inbetriebnahme soll im 2. Q 2018 erfolgen. (PM SMS group 22.09.17)
  • 22.09.2017Weltrohstahlproduktion im August 2017
    Die Rohstahlproduktion der 67 Länder, die an worldsteel berichten, ist im August 2017 gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,3 % auf 143,6 Mio. t gestiegen. Die chinesische Rohstahlerzeugung erhöhte sich um 8,7 % auf 74,6 Mio. t. Die Kapazitätsauslastung lag im August 2017 bei 72,2 % (+ 3,3 % gegenüber August 2016 und -0,2 % gegenüber […]
  • 22.09.2017voestalpine: 500-Millionen-Euro Anleihe
    Die voestalpine AG hat für allgemeine Finanzierungszwecke sowie zur Refinanzierung einer im Februar 2018 auslaufenden Anleihe eine neue Unternehmensanleihe in Höhe von 500 Mio. € begeben. Der Kupon der 7-jährigen Anleihe beträgt 1,375 %. (PM voestalpine AG 20.09.17 und MBI Stahl Aktuell 22.09.17)
  • 22.09.2017JSW Dolvi: neues Konverterstahlwerk
    JSW Steel Limited, Dolvi, Indien, hat die SMS group mit der Lieferung eines Konverterstahlwerks beauftragt, das hohe Anforderungen an Energieeffizienz und Umweltschutz erfüllt. Die Inbetriebnahme ist für 2019 geplant. Dort sollen dann mehr als 5 Mio. t Stahl pro Jahr produziert werden. (PM SMS group 21.09.17)
  • 21.09.2017tk Tata Steel: mögliche externe Einflussfaktoren
    Ab 2020 soll das Produktionsnetzwerk von thyssenkrupp Tata Steel mit dem Ziel einer Integration und Optimierung der Fertigungsstrategie für das gesamte Joint Venture überprüft werden. Externe Einflussfaktoren seien u.a. der Ausgang der Brexit-Verhandlungen und die daraus resultierenden Auswirkungen sowie die Entwicklung regulatorischer Rahmenbedingungen, etwa beim Emissionsrechtehandel oder in der internationalen Handelspolitik. (PM thyssenkrupp und nzz.ch […]
  • 21.09.2017AM investiert 30 Mio. € pro Jahr in Luxemburg
    Vertreter von ArcelorMittal, Gewerkschaften und Regierung haben sich geeinigt, das Kriseninstrument „Lux2016“ aus dem Abkommen der Stahltripartite bis Juli 2019 zu verlängern. Das System der Frühverrentung wird dabei mit Ausnahmen im Schichtdienst und anderen Sektoren nach und nach abgeschafft. ArcelorMittal sagte zu, 30 Mio. € in den Standort Luxemburg zu investieren, um die Anlagen in […]
  • 20.09.2017tk und Tata: Grundsatzvereinbarung unterzeichnet
    thyssenkrupp und Tata Steel haben eine Absichtserklärung über den Zusammenschluss der europäischen Stahlaktivitäten in einem 50/50-Joint Venture unterzeichnet. Das Joint Venture soll unter dem Namen „thyssenkrupp Tata Steel“ firmieren und über eine schlanke Holding mit Sitz in den Niederlanden geführt werden. Ziel sei es, einen führenden europäischen Flachstahlanbieter zu schaffen und diesen als Qualitäts- und […]
  • 20.09.2017Dillinger: 600 t Spezialstahl für Bøkfjord-Brückenprojekt
    Dillinger hat insgesamt 600 t thermomechanisch gewalzten Qualitätsstahl für die Bøkfjord-Brücke geliefert, die mit einer Länge von fast 300 m den Bøkfjord überspannt und damit Teil der Europastraße 105 ist, die Norwegen mit Russland verbindet. Zum Großteil wurde sie in Nordhausen (Deutschland) gebaut, die einzelnen Teile nach Wilhelmshaven überführt und dort montiert, bevor sie auf […]
  • 20.09.2017Europäischer Stahlbaupreis für deutsche Stahlbauer
    Die European Steel Design Awards 2017, mit denen besondere Leistungen im Bereich Stahlbau ausgezeichnet werden, wurden am 14.09.17 im Rahmen der European Conference on Steel and Composite Structures (eurosteel) in Kopenhagen verliehen. Als deutsches Projekt wurde die Sartorius Produktionshalle (Göttingen) der Unternehmen Stahl + Verbundbau und Haslinger Stahlbau prämiert. Weitere Projektbeteiligte sind das Architekten- und […]
  • 19.09.2017Eurofer sieht Gefahr durch Verknappung von Graphitelektroden
    Eurofer hat vor den Auswirkungen der weltweiten Verknappung von Graphitelektroden auf die Stahlproduktion gewarnt. Diese sei darauf zurückzuführen, dass in den vergangenen Jahren viele Kapazitäten stillgelegt worden seien. Viele der Produzenten von Graphitelektroden seien in China, weitere in Indien, den USA, Japan und Europa angesiedelt. Alle seien auf die Versorgung mit hochwertigem Nadelkoks angewiesen. Da […]
  • 19.09.2017EU-ETS: derzeitige Reformpläne gefährden industrielle Basis
    Die Reform des Emissionshandels sehe derzeit Grenzwerte vor, die technologisch nicht zu erreichen seien, so voestalpine-Chef Wolfgang Eder. Bleibe es dabei, müsste die Standortfrage gestellt werden. „Europa würde damit seine industrielle Basis riskieren“. Um eine Verringerung der Überkapazitäten in China und anderswo zu erwirken und die USA von ihrem protektionistischen Kurs abzubringen, müsse eine „Allianz […]
  • 19.09.2017Aperam: Kolmsee wird CEO Services & Solutions
    Aperam hat Ines Kolmsee (47) zum 01.10.2017 zum CEO des Geschäftsbereichs Services & Solutions ernannt. (PM Aperam 18.09.17)
  • 18.09.2017Rohstahlerzeugung im August 2017
    Die Rohstahlerzeugung in Deutschland ist im August um gut 3 % gegenüber dem Vorjahresmonat auf 3,6 Mio. t gestiegen und legte damit zum ersten Mal seit drei Monaten wieder zu. Im bisherigen Jahresverlauf bleibt die Produktion mit einem Plus von 2 % moderat aufwärtsgerichtet. (PM WV Stahl, handelsblatt.com und focus.de 15.09.17, ksta.de 16.09.17 und MBI […]
  • 18.09.2017Bundeskanzlerin will sich für Stahlstandort Deutschland stark machen
    Wir werden uns dafür einsetzen, dass die Tradition des Stahls auch im 21. Jahrhundert in Deutschland und im Saarland fortgesetzt werden kann, so Bundeskanzlerin Angela Merkel am 15.09.17 bei einer Wahlkampfveranstaltung in Dillingen. Sie werde sich beim internationalen Stahlforum gerade im Hinblick auf die Konkurrenz aus China und den USA für faire Handelspraktiken engagieren. (saarbruecker-zeitung.de, […]
  • 18.09.2017Primetals und Midrex: Neue Midrex-Anlage HBI-3
    Die neue Midrex-Anlage zur Erzeugung von jährlich 1,8 Mio. t Eisenschwamm (HBI) hat ihren Leistungstest bestanden, vermeldete der Kunde Metalloinvest. Die Anlage wurde für eine Tochtergesellschaft von Metalloinvest, JSC Lebedinskiy Mining and Processing Plant (LGOK), unter der Bezeichnung Midrex HBI-3 von einem Konsortium aus Primetals Technologies und Midrex Technologies Inc. geliefert. Es handelt sich dabei […]
  • 15.09.2017EU-ETS: Fortschritt bei Reformverhandlungen
    Der Weg für eine Verdoppelung der Zertifikatszuführungsrate in die Marktstabilisierungsreserve (MSR) scheint frei zu sein. Nach Angaben des Verbandes der internationalen Emissionshändler IETA haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments, des Ministerrates und der Kommission am Mittwochabend unter Vorbehalt darauf geeinigt, dass in den ersten fünf Jahren doppelt so viele EU-Allowances als ursprünglich vorgesehen in die […]