Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

26. April 2017

Stahl – die Basis für die Energiewende

Stahl ist die Basis für die Energiewende. Das gilt auch… Weiterlesen

05. April 2017

Stahl fliegt! 2017 – Wettbewerb in Aachen und Düsseldorf

| Ein Gastbeitrag von Gideon Schwich (RWTH Aachen) | Der… Weiterlesen

22. März 2017

Erfolgreiche Kreislaufwirtschaft: Aus weniger mehr machen

Recycling hat in der Stahlindustrie in Deutschland eine lange, erfolgreiche… Weiterlesen

News Übersicht

  • 21.09.2016FAZ-Stahl-Beilage
    Die heutige Ausgabe der FAZ enthält anlässlich des in Berlin stattfindenden „Berliner Stahldialogs“ eine Stahl-Beilage („Zukunft Stahl“). Themen sind u.a. die Belastungen der Stahlindustrie in Deutschland (durch Energie- und Klimapolitik, chinesische Billigstahlausfuhren), Digitalisierung der Stahlindustrie, die chinesische Stahlindustrie, Stahlanwendung, der Wandel des Werkstoffs Stahl und Stahlkunst. (FAZ 21.09.16)
  • 20.09.20162. saarländischer Stahlgipfel
    Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger lädt am 30.09.16 zum 2. saarländischen Stahlgipfel ein. Im Fokus sollen die Themen Wertschöpfung, Beschäftigung und Innovation in der Stahlbranche stehen. An der Diskussion zur Zukunft der Branche nehmen neben Anke Rehlinger und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel u.a. Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, Frank Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung der […]
  • 20.09.2016AM: Schienenlieferungen für DB gesichert
    ArcelorMittal wird bis 2018 die Deutsche Bahn mit Schienen beliefern. Die DB werde von den ArcelorMittal-Produktionsstätten in Spanien und Polen pro Jahr bis zu 147.000 t Schienen erhalten. Außerdem wollen AM und die DB bei der Entwicklung von neuen Schienenprodukten kooperieren. (PM AM 19.09.16 und Stahl Aktuell 20.09.16)
  • 20.09.2016Vallourec: 50 Jahre Walzwerk Mülheim
    Am 17.09.16 wurde das 50-jährige Bestehen des Rohrkontiwalzwerks der Vallourec Deutschland GmbH mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Unter den Gästen waren neben den rund 900 Mitarbeitern, deren Familien und Freunden, auch die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Mülheims Oberbürgermeister Ulrich Scholten. (PM Vallourec 19.09.16)
  • 19.09.2016Berliner Stahldialog 2016
    Am 21.09.16 veranstaltet die WV Stahl ab 17:00 Uhr einen weiteren „Berliner Stahldialog“ im Humboldt Carré der Hauptstadt. Auf der Tagesordnung steht die Gefährdung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Stahlindustrie. Entscheider aus Politik und Wirtschaft diskutieren über die richtigen politischen Antworten auf aktuelle Herausforderungen, die für die Branche in Deutschland zukunftsweisend sind. (Stahlreport 09/2016)
  • 19.09.2016HKM: Neuzustellung des Hochofens B
    Bei den Hüttenwerken Krupp Mannesmann (HKM) hat die Neuzustellung des Hochofens B begonnen. Für Investitionen von rund 120 Mio. € werden in den Bereichen Gasreinigung, Gichtverschluss, Möllerung und Winderhitzer wesentliche elektrische und mechanische Einrichtungen erneuert und die feuerfeste Ausmauerung des Hochofens ausgetauscht. (WAZ 16.09.16)
  • 19.09.2016Big River Steel: Erweiterungspläne
    Das US-Stahlunternehmen Big River Steel führt aktuell Gespräche mit verschiedenen Anlagenbauern über die Lieferung eines weiteren Stahlkomplexes sowie weiterer Verarbeitungskapazitäten für das Werk in Osceola. (Stahl Aktuell 19.09.16)
  • 16.09.2016Stahlbranche hofft auf Unterstützung
    Die Stahlindustrie in Deutschland hoffe auf die Unterstützung von EU-Kommissionspräsident Juncker: er solle helfen, die im Vergleich zu anderen Weltgegenden hohen Bürokratie- und Energiekosten zu senken und die Stahlflut aus China einzudämmen. Allein die durch den EU-Emissionshandel anfallenden Zusatzkosten würden sich von 2021 bis 2030 für die Stahlindustrie in Deutschland auf rund 1 Mrd. € […]
  • 16.09.2016Dillinger: Grobblech für Tunnelbohrmaschine in Istanbul
    100 m unterhalb des Bosporus sollen ab Ende 2016 täglich 100.000 Pkw von Europa nach Asien und zurück fahren. Für die unterirdische Verbindung sorgt eine Tunnelbohrmaschine, die zu großen Teilen aus Dillinger (AG der Dillinger Hüttenwerke) Grobblechen besteht. Dillinger lieferte für dieses Projekt über 1.000 t Grobblech verschiedener Stahlbaugüten. (PM Dillinger 15.09.16)
  • 16.09.2016SIAS-Oberflächeninspektionssystem für Nucor Steel
    Der nordamerikanische Stahlproduzent Nucor Steel Berkely hat Primetals Technologies mit der Lieferung eines SIAS-Oberflächeninspektionssystems für seine Warmwalzlinie in Huger, South Carolina, beauftragt. Die Oberflächenqualität des Warmbands wird hinter dem Fertigwalzwerk auf der Ober- und Unterseite und vor der Haspel auf der Unterseite kontrolliert. Durch die verbesserte Qualitätskontrolle werden Produktionskosten und Wartungsaktivitäten optimiert. Die Inbetriebnahme ist […]
  • 15.09.2016Juncker für effektiveren Schutz der Stahlindustrie
    Europäer sein heiße auch, für die Stahlindustrie des Kontinents einzutreten, so EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in seiner Rede zur Lage der Union 2016 vor dem EU-Parlament in Straßburg. Er forderte alle Mitgliedstaaten und das Parlament dazu auf, die Kommission dabei zu unterstützen, die handelspolitischen Schutzinstrumente zu stärken, um auf unfairen Wettbewerb genauso reagieren zu können wie […]
  • 15.09.2016Sorge um Stahlstandort NRW
    Angesichts von Tausenden gefährdeten Arbeitsplätzen in der Stahlindustrie wolle die NRW-Landesregierung in Berlin und Brüssel weiter Druck für faire Wettbewerbsbedingungen machen, so Wirtschaftsminister Garrelt Duin am 14.09. im Düsseldorfer Landtag. Die Reformpläne der EU-Kommission würden nach CDU-Einschätzung zu weiteren Produktionsverlagerungen nach China, Indien oder Russland führen, was sich wiederum auch klimapolitisch „katastrophal“ auswirken werde. (dpa, […]
  • 15.09.2016Neues Stahl-Logo
    Für den Werkstoff Stahl ist ein neues Logo entwickelt worden, das das bisherige Zeichen ersetzt. Firmen, die Stahl erzeugen, verarbeiten, mit Stahl handeln und dem Werkstoff verbundene Organisationen können es für ihre Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Das Recht auf Nutzung kann kostenfrei beim Warenzeichen- und Wettbewerbsverband Stahl in Düsseldorf beantragt werden. Interessenten wenden sich bitte […]
  • 15.09.2016voestalpine: Forschungszentrum eröffnet
    Der voestalpine-Konzern hat am Standort Düsseldorf ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum („voestalpine Additive Manufacturing Center“) für den 3D-Druck von Metallteilen eröffnet. Die Metallbauteile sollen z.B. in der Automobilindustrie oder im Werkzeugbau eingesetzt werden. Die Pläne zum Bau eines neuen Edelstahlwerks in China wurden für 2 Jahre auf Eis gelegt. Dagegen könnte schon bald ein neues […]
  • 14.09.2016Rohstahlproduktion in Deutschland 2016 voraussichtlich nahe Vorjahresniveau
    Die Rohstahlerzeugung in Deutschland ist im August um 2,4 % gestiegen, nachdem sie zuvor 2 Mal in Folge gesunken war. Im bisherigen Jahresverlauf unterschreitet sie ihren Vorjahreswert um 1,5 %. Zum Jahresende dürfte die Erzeugung voraussichtlich bei rund 42,5 Mio. t und damit leicht unter dem Vorjahresniveau (42,7 Mio. t) auskommen. Ende 2015 war noch […]
  • 14.09.2016Rom: Unternehmen, Banker und Kirche diskutieren über Wirtschaft
    Am 13.09.16 kamen Unternehmer, Banker und Kirchenleute an einer der päpstlichen Universitäten zusammen, um darüber zu diskutieren, wie eine menschengerechte Wirtschaft in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung aussehen könnte. Soziale Marktwirtschaft sei weder rein sozial angetrieben noch rein marktgetrieben, so Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender von thyssenkrupp, in Rom. Beide Aspekte müssten ausbalanciert sein, damit ein Unternehmen […]
  • 14.09.2016AM: Aktionen bei der „Woche der Industrie“
    ArcelorMittal beteiligt sich mit seinen Produktionsstandorten in Bremen, Duisburg, Eisenhüttenstadt und Hamburg an der „Woche der Industrie“ des Bündnisses „Zukunft der Industrie“, die bundesweit vom 17.-25.09.16 stattfindet. Stahl habe Zukunft in Deutschland, so Country Manager André Körner. Deutlich werde dies durch die Aktionen in den Werken des Unternehmens – ob es um Ausbildung und verschiedene […]
  • 13.09.2016MPIE: neuer Werkstoff auf Magnesium-Basis
    Das Max-Planck-Institut für Eisenforschung in Düsseldorf, das 2017 100 Jahre alt wird, sei dabei, sich die Patente für einen neuen Werkstoff auf Magnesium-Basis zu sichern. Magnesium sei für den Bau leichterer Fahrzeuge schon einmal getestet worden. Da das Metall sehr spröde und nur schwer zu verarbeiten sei, habe das Experiment keinen Erfolg gehabt. Das Team […]
  • 13.09.2016Brasilien: Chinesisches Stahlprojekt geplant
    Chinesische Investoren sollen im brasilianischen Bundesstaat Maranhao für rund 3 Mrd. USD einen neuen Stahlwerkskomplex mit einer Jahreskapazität von rund 3 Mio. t planen, so brasilianische Medien. (Stahl Aktuell 13.09.16)
  • 13.09.2016Tyasa: neues Reversier-Kaltwalzwerk
    Der mexikanische Stahlproduzent Talleres y Aceros S.A. de C.V. (Tyasa) hat Primetals Technologies beauftragt, eine neues Reversir-Kaltwalzwerk für den Produktionsstandort Ixtaczoquitlan zu liefern. Es soll pro Jahr 200.000 t hochfester und niedriggekohlter Stähle verarbeiten. Das Projekt soll Anfang 2018 abgeschlossen sein. (PM Primetals Technologies 13.09.16)