Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

01. August 2017

„Erhebliches Gefährdungspotenzial“

Trump, Brexit, zunehmender Protektionismus: Ist dies das Ende offener Grenzen –… Weiterlesen

19. Juli 2017

Botschafter für Stahl: Die Miele & Cie. KG

Kühlschrank, Waschmaschine, Wäschetrockner oder Geschirrspüler – kein Haushalt in Deutschland… Weiterlesen

News Übersicht

  • 22.11.2016ArcelorMittal: Stahl als „perfektes Material für eine Kreislaufwirtschaft“
    Die ersten Ergebnisse einer Studie zur besseren Nutzung von industriellen Abgasen der Stahl- und Zementbranche und der chemischen Industrie, welche ArcelorMittal in Partnerschaft mit Evonik, LafargeHolcim, Solvay und der Unternehmensberatung Arthur D. Little vorantreibt, wurden bei der Weltklimakonferenz in Marakesch vorgestellt. Durch das sektorübergreifende Auffangen und Weiterverwenden von CO2 im industriellen Maßstab ließen sich die […]
  • 22.11.2016thyssenkrupp: Jahresfinanzbericht erwartet
    thyssenkrupp wird am Donnerstag seinen Jahresfinanzbericht vorlegen. Das Ergebnis wird mit Spannung erwartet. Analysten rechnen mit dem Erreichen des operativen Ergebnisziels für das Gesamtjahr. (Stahl Aktuell 22.11.16)
  • 22.11.2016ArcelorMittal: Vertrag mit STX France unterzeichnet
    ArcelorMittal hat einen Vertrag mit STX France über die Lieferung von Stahl für zwei neue Kreuzfahrtschiffe unterzeichnet. Der Auftrag wird durch ArcelorMittals europäische Stahlwerke in Gijòn (Spanien), Saint-Nazaire und Fos-sur-Mer (Frankreich) ausgeführt. (ArcelorMittal news 21.11.16)
  • 21.11.2016China: neues Rekordhoch erwartet
    Die chinesische Stahlproduktion liegt nach den ersten 10 Monaten in 2016 etwa 1 % über dem Vorjahresniveau und damit auf dem Weg zu einem Rekordhoch für das Gesamtjahr. Laut Fitch Ratings wird erwartet, dass die chinesischen Stahlexporte in 2017 weiter auf einem hohen Niveau bleiben. (bloomberg.com 17.11.16 und Stahl Aktuell 21.11.16)
  • 21.11.2016HKM: Laakmann wird neuer Arbeitsdirektor
    Carsten Laakmann (51) wird neuer Arbeitsdirektor bei den Hüttenwerken Krupp Mannesmann (HKM). Laakmann ist derzeit in mehreren Unternehmen von thyssenkrupp Personalvorstand und Arbeitsdirektor. Er tritt die Nachfolge von Peter Gasse (64) an, der zum Jahresende in den Ruhestand gehen wird. (WAZ 18.11.16)
  • 21.11.2016Neue Anlage bei Nucor-JFE Steel Mexico
    Das Joint Venture Nucor-JFE Steel Mexico hat bei der SMS Group eine Feuerverzinkungslinie und Umwickellinie für ein neues Werk in Mexiko bestellt. Die Anlage soll 2019 in Betrieb genommen werden und 400.000 t Stahlbänder pro Jahr für die Automobilindustrie produzieren. (PM SMS group 17.11.16 und Stahl Aktuell 18.11.16)
  • 18.11.2016AM: Industrieübergreifende Initiative zur CO2-Reduzierung
    ArcelorMittal, Evonik, LafargeHolcim und Solvay haben eine industrieübergreifende “Low Carbon Technology Partnerships Initiative“ (LCTPi) gegründet. Ziel der neuen Partnerschaft soll es sein, mögliche Synergien zwischen den Herstellungsprozessen der drei energieintensiven Branchen (Stahl, Zement, Chemie) zu entdecken, mit denen CO2-Emissionen reduziert werden können. (PM AM 17.11.16)
  • 18.11.2016bauforumstahl: Optimismus für 2017
    Nach leicht gestiegenen Mengen im Baujahr 2016 blickt die Stahlbaubranche optimistisch in das Jahr 2017. Es wird mit einer Produktion im konstruktiven Stahlbau von 2,1 Mio. t gerechnet, was dem Vorjahresniveau entspricht. bauforumstahl wird auf der BAU 2017 im Januar gemeinsam mit seinen Mitgliedern unter dem Motto “Effizienz 4.0: Zukunft mit Stahl gestalten“ Stahllösungen und […]
  • 18.11.2016voestalpine: weltweit größte HBI-Direktreduktionsanlage
    Ende Oktober wurde die von Primetals Technologies und Midrex Technologies Inc. für voestalpine in Texas errichtete HBI-Direktreduktionsanlage in Betrieb genommen. Die Anlage kann jährlich bis zu zwei Millionen Tonnen heiß brikettierten Eisenschwamm (HBI) produzieren und ist somit die weltweit größte Anlage dieser Art. (PM Primetals Technologies 17.11.16)
  • 17.11.2016Econsteel erhält öffentliche Förderung
    Die Firma econsteel GmbH aus Rottweil-Neufra erhält für den geplanten Neubau eines Technologie- und Servicezentrums mit Forschungs- und Entwicklungszentrum öffentliche Fördermittel. Diese stammen je zur Hälfte aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). (NRWZ 17.11.16)
  • 17.11.2016SLC und F.I.M S.p.A. präsentierten Spitzentechnologie auf der EuroBlech
    Die SLC Stahl Logistik Center GmbH und der italienische Hersteller von Metallband-Schneidemaschinen F.I.M.I S.p.A. stellten in Hannover eine neue Richtanlage für Warmbreitband vor. Mit der neuen Richtanlage sei es möglich, geringe Toleranzen zu erreichen, die Spannungsarmut in den Blechen zu verbessern und ein optimiertes Oberflächen- und Richtergebnis zu erzielen. (PresseBox 16.11.16)
  • 16.11.2016Stahlkonjunktur im Herbst 2016
    Der moderate Aufwärtstrend bei der Stahlmengenkonjunktur in Deutschland hält an. Die Walzstahlbestellungen legten im 3. Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2 % auf knapp 8,3 Mio. zu. Die Auftragsbestände überschritten mit 6,7 Mio. t den niedrigen Vorjahreswert um ein Viertel. Die Erholung wird jedoch von der anhaltenden Strukturkrise in der globalen Stahlindustrie und […]
  • 16.11.2016S+B reduziert Verlust
    Der schweizerische Spezialstahlhersteller Schmolz + Bickenbach hat im Zuge von Restrukturierungsmaßnahmen seine Verschuldung weiter gesenkt. Der Konzernverlust verringerte sich nach der Neunmonatsbilanz von 152 Mio. auf 36 Mio. €. (Börsen-Zeitung und Stahl Aktuell 16.11.16).
  • 15.11.2016Notice of Motive Templates Three Downloads
    Pilates are actually an answer to some number of wellness-associated problems such as reduced core assistance, imbalance of backpain uncertainty, and muscles. Named after its president Joseph H Pilates, Yoga is just some exercise plan that is aimed to construct a stable core, which often assists not just to bolster your back but also to […]
  • 15.11.2016EU verhängt weitere Antidumpingzölle
    Die Europäische Union hat weitere Stahlimporte aus China mit vorläufigen Antidumpingzöllen belegt. Darunter fallen nahtlose Rohre sowie Röhren aus Eisen und Stahl, die in Kraftwerken, beim Bau und in der Öl- und Gasindustrie verwendet werden. Die Strafzölle reichen von 43,5 % bis 81,1 %. Innerhalb der kommenden sechs Monate soll entschieden werden, ob die Zölle […]
  • 15.11.2016Stahlinstitut zeichnet Wissenschaftler aus
    Auf der Jahrestagung STAHL 2016 wurden drei junge Wissenschaftler mit dem Young Academics‘ Steel Award ausgezeichnet. In der Kategorie „Beste Bachelorarbeit“ siegte Julian Spee von der TU Dortmund mit einer Arbeit über Temperatursensoren. In der Kategorie „Beste Masterarbeit“ wurde Marc Ackermann von der RWTH Aachen mit einer Untersuchung zur Entwicklung von Leichtbaustählen ausgezeichnet. Die beste […]
  • 15.11.2016Jahresbericht des Stahl-Zentrums erschienen
    WV Stahl und Stahlinstitut VDEh haben den Jahresbericht 2016 „Engagement für Stahl“ veröffentlicht. Er informiert u.a. über die Arbeitsschwerpunkte der Organisationen im Stahl-Zentrum und über die Kernthemen des Jahres wie z.B. Konjunktur, Handelspolitik, Nachhaltigkeit und Klimapolitik.
  • 14.11.2016Dyslexia Signs, Sorts and Triggers
    Writing Business Report Statement-writing class for folks and competitors. Find your reports composed and behaved upon.way record and business writing abilities are applied by you within the workplace.
  • 14.11.2016Gastbeitrag von Hans Jürgen Kerkhoff zum Streit mit China
    In einem Beitrag im Tagesspiegel fordert Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, dass sich die EU gegen Dumpingpreise aus China zur Wehr setzen muss. China hatte 15 Jahre Zeit, marktwirtschaftliche Strukturen zu etablieren. Am Beispiel Stahl wird jedoch deutlich, dass China noch einen weiten Weg vor sich hat, so Kerkhoff. Auch ab 2017 muss […]
  • 14.11.2016Bundesregierung einigt sich auf Klimaschutzplan
    Die Bundesregierung hat sich am Freitag, den 11.11., auf den Klimaschutzplan 2050 verständigt. Aus dem Plan geht hervor, dass die Industrie bis 2030 ein Fünftel an CO2 gegenüber 2014 einsparen muss. (FAZ, Die Welt und Börsen-Zeitung 12.11.16)