Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

01. August 2017

„Erhebliches Gefährdungspotenzial“

Trump, Brexit, zunehmender Protektionismus: Ist dies das Ende offener Grenzen –… Weiterlesen

19. Juli 2017

Botschafter für Stahl: Die Miele & Cie. KG

Kühlschrank, Waschmaschine, Wäschetrockner oder Geschirrspüler – kein Haushalt in Deutschland… Weiterlesen

News Übersicht

  • 26.10.20164. Schlacken-Symposium der Max Aicher Unternehmensgruppe
    Am 13. und 14.10.16 fand in Meitingen das 4. Schlacken-Symposium der Max Aicher Unternehmensgruppe statt. An der Veranstaltung unter dem Motto „Kreislaufwirtschaft stabil weiterentwickeln“ nahmen mehr als 130 Fachleute der deutschen und europäischen Stahlindustrie, der Recyclingwirtschaft und der Politik teil. Das Symposium informierte über die vielen Anwendungsmöglichkeiten von Schlacken aus dem Stahlherstellungs-Prozess. Zu den Rednern […]
  • 25.10.2016tk: Hannelore Kraft kommt zum Auftakt von „Carbon2Chem“
    Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes NRW, kommt am 02.11.16 zum 1. Spatenstich für das Zukunftsprojekt „Carbon2Chem“ zu thyssenkrupp nach Duisburg. Ziel des Projektes ist es, die in großen Mengen anfallenden Mengen Hüttengase aus der Stahlproduktion als Ausgangsstoff für chemische Produkte zu nutzen. Dazu wird auf dem thyssenkrupp-Gelände ein Technikum gebaut. (WAZ 22.10.16)
  • 25.10.2016Digitalisierung bei tk
    2017 werde thyssenkrupp seine Standorte an ein leistungsfähiges IT-System angebunden haben, so Konzern-Chef Heinrich Hiesinger. Im nächsten Schritt werde das Unternehmen seine Rechenzentren so aufstellen, dass sie cloudfähig sind. Parallel dazu verlaufe die vollständige Digitalisierung der Geschäftsprozesse. Außerdem würden in allen Geschäftsbereichen Pilotprojekte für die Industrie 4.0 vorangetrieben. (HB 25.10.16)
  • 25.10.2016EuroBLECH 2016
    thyssenkrupp Steel Europe zeigt auf der EuroBlech (25.-29.10.16) in Hannover u.a. neue Automobil-Werkstoffe, z.B. den für die Warmumformung entwickelten dreischichtigen Werkstoffverbund tribond®, der maximale Festigkeit und hohe Duktilität in einem Bauteil realisiert. ZM Ecoprotect®, ein Überzug aus Zink-Magnesium für die Fahrzeug-Außenhaut, bietet verbesserten Korrosionsschutz und Kostensenkungspotenziale für den Kunden. Auch der Salzgitter-Konzern präsentiert auf der […]
  • 25.10.2016Wechsel an der Tata-Spitze
    Cyrus P. Mistry (48) ist als Vorstandsvorsitzender der Beteiligungsgesellschaft Tata Sons abgelöst worden. Als Übergangs-Vorsitzender wurde der frühere Konzernchef Ratan Tata (78) bestellt. Mistry hatte Ende 2012 die Nachfolge von Ratan Tata angetreten, als dieser sich nach 21 Jahren an der Konzernspitze zurückgezogen hatte. Mistry war der 1. Tata-Chef, der nicht aus der Eigentümerfamilie stammte. […]
  • 24.10.2016AM auf der Euroblech 2016
    ArcelorMittal stellt auf der Euroblech 2016, die vom 25.-29.10.16 in Hannover stattfindet, u.a. neue Digitalisierungsdienstleistungen wie den „Steel Advisor“ vor. Diese mobile App dient als Online-Produktratgeber, der Kunden bei der Wahl des geeigneten Stahlprodukts unterstützt. Auf der „SteelUser-Plattform“ können Kunden auftragsbezogene Informationen einsehen. Außerdem stellt das Unternehmen mit Amstrong® Ultra und Relia® ein umfangreiches Sortiment […]
  • 24.10.20161. Innovationstag der GMH Gruppe
    Die GMH Gruppe hat am 20.10.16 ihren 1. Innovationstag in Georgsmarienhütte veranstaltet. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Hierarchieebenen setzten sich mit den Trends Mobilität, Neo-Ökologie und Wissenskultur auseinander und entwickelten gemeinsam Ideen für die Herausforderungen von morgen. Frank Koch, COO der Georgsmarienhütte Holding GmbH, hob die Bedeutung von Innovationen zur Sicherung und Festigung der wirtschaftlichen […]
  • 24.10.2016Klöckner digitalisiert
    Der Stahlhändler Klöckner & Co. bietet eine Serviceplattform an, über die z.B. Stahl inklusive Bearbeitung online bestellt und sämtliche Dokumente online verwaltet werden können. Im kommenden Jahr werde das Unternehmen die Plattform dann nach und nach für andere Anbieter öffnen, so Gisbert Rühl, Vorstandsvorsitzender von KlöCo. (FAS 23.10.16)
  • 21.10.2016Weltrohstahlproduktion im September bei 132,9 Mio. t
    Die Rohstahlproduktion der 66 Länder, die an worldsteel berichten, ist im September 2016 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2 % auf 132,9 Mio. t gestiegen. Die chinesische Rohstahlerzeugung erhöhte sich gegenüber September 2015 um 3,9 % auf 68,2 Mio. t. Die weltweite Kapazitätsauslastung lag im September 2016 bei 70 % (August 2016: 68,5 %). (PM […]
  • 21.10.2016Stahl Judenburg investiert
    Stahl Judenburg investiert insgesamt 4 Mio. € in den Standort. Bisher mussten die Mitarbeiter des Unternehmens das auf mehr als 1.100 Grad erhitzte Vormaterial in der Walzstraße händisch drehen und bewegen. Jetzt werde diese Tätigkeit durch eine Hightech-Anlage für rund 1 Mio. € durchgeführt, wodurch sich die Arbeitssicherheit in diesem Bereich erhöht. Außerdem werde mit […]
  • 21.10.2016SSAB: Inbetriebnahme in Finnland
    SSAB Europe Oy hat im September im finnischen Werk Raahe den letzten von insgesamt 3 von Primetals Technologies gelieferten LD-Konvertern in Betrieb genommen. Der 1. Konverter wurde im Oktober 2015, der 2. im Mai 2016 angefahren. Das optimierte Konverterdesign erhöhe die Produktivität. Eine neue Blaslanzengeometrie sowie ein Schlackestopper verbessern die Stahlqualität. Ein neues Feuerfestkonzept sorge […]
  • 20.10.2016EU-Kommission für effektivere Handelspolitik
    Die EU-Kommission will die europäische Wirtschaft besser vor unfairem Wettbewerb durch Billigimporte aus Nicht-EU-Ländern (besonders aus China) schützen. Kommissionspräsident Juncker hat die EU-Staaten aufgerufen, beim Treffen der Staats- und Regierungschefs am 21.10. den Weg für die 2013 vorgelegten Kommissionsvorschläge für schärfere Handelsschutzinstrumente frei zu machen. Die EU-Kommission will die Maximalbegrenzung von Schutzzöllen auf Importe aufheben. […]
  • 20.10.2016BENTELER verkauft Engineering-Sparte
    BENTELER hat mit dem Ingenieurdienstleister Altran einen Vertrag über den Verkauf von BENTELER Engineering unterzeichnet. BENTELER werde sich künftig auf das Kerngeschäft in den Bereichen Automotive, Steel/Tube und Distribution konzentrieren. (PM BENTELER 18.10.16, Platts SBB Daily Briefing 19.10.16 und Stahl Aktuell 20.10.16)
  • 19.10.2016Anzeige: „Offener Brief der europäischen Stahlindustrie“
    In den heutigen Ausgaben der Tageszeitungen „Handelsblatt“ und „Der Tagesspiegel“ ist der „Offene Brief der europäischen Stahlindustrie“ an die Staats- und Regierungschefs im Anzeigen-Format veröffentlicht worden. (Offener Brief der europäischen Stahlindustrie, Dow Jones Newswire Web, tt.com, welt.de 18.10.16, HB und Der Tagesspiegel 19.10.16, FAZ 19.10.16)
  • 19.10.2016Liberty House: Interesse an Geschäftsanteilen von Arrium?
    Die britische Liberty House Group habe ein Gebot für die Stahl- und Eisenerzkapazitäten des australischen Stahl- und Rohstoffproduzenten Arrium abgegeben. Verbindliche Gebote werden voraussichtlich im Dezember vorgelegt. (bloomberg.com 18.10.16)
  • 19.10.2016Knüppelstranggießanlage für Orissa Metaliks
    Die zu Primetals Technologies gehörende Concast (India) hat von dem indischen Stahlproduzenten Orissa Metaliks den Auftrag zur Lieferung einer dreisträngigen Knüppelstranggießanlage für den Produktionsstandort bei Kharagpur (West Bengalen) erhalten. Die Anlage ist für die Produktion von 384.000 t Knüppeln aus Kohlenstoffstählen ausgelegt und soll im November 2016 in Betrieb genommen werden. Die direkte Heißzuführung der […]
  • 18.10.2016Europäische Stahl-Chefs fordern Schutz der Branche
    Im Vorfeld der Tagung des EU-Rates am 20.-21.16 in Brüssel, haben 58 europäische Stahlchefs in einem von Eurofer verfassten Brief an die europäischen Staats- und Regierungschefs zum Schutz der Branche aufgerufen. Sie fordern u.a. effektivere und schnellere Handelsschutzmaßnahmen, um einen fairen Handel zu ermöglichen. Außerdem dürfte das EU-Emissionshandelssystem den Stahlunternehmen keine Kosten verursachen, die jenseits […]
  • 18.10.2016tk will mehr Frauen in Führungspositionen
    Vor 5 Jahren seien bei thyssenkrupp nur rund 6 % der Führungspositionen von Frauen besetzt worden, heute seien es schon mehr als 10 %. Bis 2020 werden 15 % angestrebt. (WAZ 17.10.16)
  • 17.10.2016EEG-Kosten belasten Stahlproduzenten weiter
    Auf rund 170 Mio. € werden sich 2017 die EEG-Kosten für die Stahlindustrie in Deutschland belaufen. Diese Belastung ergibt sich laut WV Stahl aus der am 14.10. bekannt gegebenen EEG-Umlage für 2017 in Höhe von 6,88 Cent je kWh. Obwohl die Stahlindustrie wie andere besonders energieintensive Industrien eine Belastungsbegrenzung in Anspruch nehmen kann, bleiben die […]
  • 17.10.2016MPIE: BMBF unterstützt Stahlprojekt mit 1,5 Mio. €
    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert ein Projekt von Dr. Michael Herbig, Projektgruppenleiter in der Abteilung „Mikrostrukturphysik und Legierungsdesign“ am Düsseldorfer Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE), zur Untersuchung von weiß anätzenden Rissen in den Lagern von Windkraftanlagen mit 1,5 Mio. € über 5 Jahre. Herbig und sein Team wollen den Prozess der Rissbildung zunächst […]