Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

22. März 2017

Erfolgreiche Kreislaufwirtschaft: Aus weniger mehr machen

Recycling hat in der Stahlindustrie in Deutschland eine lange, erfolgreiche… Weiterlesen

15. März 2017

Die Überkapazitäten in China bleiben auf extrem hohem Niveau

Die chinesische Führung hat auf dem nationalen Volkskongress Anfang März… Weiterlesen

01. März 2017

Starke Wertschöpfungsketten. Starkes Land!

| Ein Crosspost vom NRW-Wirtschaftsblog | „Buy American“, „Buy British“?… Weiterlesen

News Übersicht

  • 18.05.2016Ilva: EU weitet Untersuchungen aus
    Die EU weite ihre Untersuchungen bezüglich Staatsbeihilfen für Ilva aus und prüfe, ob Kredite in Höhe von 300 Mio. € gegen die EU-Beihilferegeln verstoßen. (Stahl Aktuell 17.05.16 und Platts SBB Daily Briefing 18.05.16)
  • 18.05.2016voestalpine: neues Drahtwalzwerk
    Die voestalpine AG hat in St. Peter/Freienstein bei Donawitz ein neues Drahtwalzwerk für mehr als 100 Mio. € fertiggestellt. Die Anlage werde pro Jahr rund 550.000 t hochqualitative Walzdrahtprodukte produzieren. Über 15.000 Einzelsensoren ermöglichen, dass wenige Spezialisten vom zentralen Steuerstand aus die gesamte Anlage bedienen können und sorgen für eine einzigartige Qualitäts-Kontrolle. Der Belegschaftsstand soll […]
  • 18.05.2016Hohe Strafzölle auf chinesische Stahlimporte bestätigt
    Die US-Regierung hat vorläufige Zölle auf chinesische gedumpte Importe von kaltgewalztem Flachstahl in Höhe von 266 % bestätigt. Zudem hat sie die vorläufigen Anti-Subventionszölle für chinesische Stahlimporte von 227 auf 256 % erhöht. Am 30.06.16 werde dazu die Entscheidung der International Trade Commission (USITC) veröffentlicht. (bloomberg.com, reuters.com und deutsche-wirtschafts-nachrichten.de 17.05.16)
  • 17.05.2016Saarländischer Industriekongress: Stahlindustrie verdient Schutz
    Die saarländische Landesregierung wolle sich in Berlin und Brüssel dafür einsetzen, dass die Stahlindustrie durch die europäische Klimaschutz- und Außenhandelspolitik nicht wettbewerbsverzerrend belastet werde. Es gehe nicht um Almosen, die habe die Stahlindustrie nicht nötig, sondern um faire Rahmenbedingungen, so die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger beim 2. saarländischen Industriekongress in der Völklinger Hütte. Die Stahlindustrie […]
  • 17.05.2016EU-Verfahren gegen chinesische Flachstahlimporte
    Die EU hat ein Verfahren gegen chinesische Importe von warmgewalztem Flachstahl eingeleitet. Ausgangspunkt des Verfahrens sei eine Ausnahmeklausel, die es der EU-Behörde erlaube, nicht erst den Abschluss von Referenzpreisvergleichen abwarten zu müssen, sondern sich auf Gefahr im Verzug für die EU-Stahlindustrie zu berufen. In einem gemeinsamen Brief hatten Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig und sein französischer Kollege […]
  • 17.05.20165. Dillinger Offshore-Wind-Konferenz
    Auf Einladung der Aktiengesellschaft der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger) haben am 12. und 13.05.16 über 60 Experten aus ganz Europa zum 5. Mal auf der „International Steel and Offshore Wind Farms Conference“ über die künftige Entwicklung der Offshore-Wind-Industrie gesprochen. Stahl ist beim Bau von Offshore-Windparks Hauptwerkstoff. Ohne anspruchsvolle Stahlkomponenten wäre der Bau von modernen Windkraftanlagen nicht […]
  • 17.05.2016Preis des Deutschen Stahlbaues 2016
    Der Preis des Deutschen Stahlbaues 2016 wird am 07.10.16, am 2. Kongresstag des 38. Deutschen Stahlbautages (Tag der Stahl.Architektur), in Würzburg an Ackermann Architekten aus München für ihr Serviceteilecenter der Firma Rational (Landsberg am Lech) verliehen. Damit erhält das 1. Mal seit 1988 ein klassischer Industriebau diese Auszeichnung. Neben dem Stahlbaupreis vergibt die Jury noch […]
  • 17.05.2016Neue Managementstruktur bei tk Europe und Steel Americas
    Im Rahmen des Strategieprogramms „One Steel“, mit dem die Wettbewerbsfähigkeit des Stahlgeschäfts gesteigert werden soll, wird Andreas Goss, Chef der Stahlsparte, künftig zusätzlich die Verantwortung für die Bereiche Märkte und Vertrieb übernehmen. Vorstandsmitglied Dr. Heribert Fischer ist ab 01.10.16 zuständig für den Produktionsbereich Walzen und Veredeln sowie für Forschung und Entwicklung bei Steel Europe und […]
  • 13.05.2016Salzgitter mit ausgeglichenem Vorsteuerresultat
    Das Vorsteuerergebnis des Salzgitter-Konzerns ist im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2016 als Folge der von massiven Importen geprägten europäischen Stahlmarktbedingungen auf 3,1 Mio. € (Vorjahresquartal: 51,8 Mio. €) zurückgegangen. Der Geschäftsbereich Flachstahl verbuchte einen Vorsteuerverlust von 20 Mio. € (Vorjahresquartal: +16,6 Mio. €). Die 0,5 Mio. € Gewinn vor Steuern (Vorjahresquartal: -0,7 Mio. €) im […]
  • 13.05.2016EU-Parlament gegen MES für China
    Das Europaparlament hat in einer mit breiter Mehrheit verabschiedeten Resolution die EU-Kommission aufgefordert, China nicht vorschnell den Marktwirtschaftsstatus zu verleihen. Solange nicht alle Voraussetzungen für einen fairen Handel erfüllt seien, müsse die EU auf wirksame Schutzmaßnahmen mit Strafzöllen zurückgreifen können, so Jo Leinen, Vorsitzender der China-Delegation im EU-Parlament. Eurofer begrüßte die Resolution und forderte die […]
  • 13.05.2016Saarbrücken: Resolution zum Schutz der Stahlindustrie
    Der Saarbrücker Stadtrat hat die EU in einer Resolution aufgefordert, die heimische Stahlindustrie nicht durch strengere Umweltauflagen wie die geplante Verschärfung des Emissionshandels ab 2021 einseitig zu belasten. Außerdem müsse die EU deutlicher gegen Billigstahl aus Fernost, besonders aus China, vorgehen. Der Stadtrat appellierte auch an die Landes- und Bundesregierung, sich für die Stahlindustrie und […]
  • 13.05.2016Stahlpromotion Schweiz verleiht Prix Acier
    Die Dachorganisation des Stahl- und Metallbaus, Stahlpromotion Schweiz, zeichnet auch dieses Jahr wieder ausgewählte Bauwerke mit dem Prix Acier aus. Die Projekte müssen den kreativen und wirtschaftlichen Umgang mit dem Werkstoff Stahl zeigen, technisch innovativ sein und durch konstruktive Virtuosität auffallen. Sie dürfen nicht älter als 3 Jahre sein und müssen spätestens zum Anmeldeschluss Ende […]
  • 13.05.2016China: Wachstum bei qualitativ hochwertigerem Stahl?
    China plane, sich bei der Stahlproduktion vermehrt auf Qualität zu konzentrieren. Dies spiegele der neue Fünfjahresplan der chinesischen Regierung wider, der geringe Steigerungsraten, aber Wachstum in qualitativ hochwertigen Bereichen vorsehe, so Franz Rotter, Chef der Special Steel Division bei voestalpine, in seiner Funktion als Präsident der Asmet (Austrian Society for Metallurgy and Materials) auf dem […]
  • 12.05.2016WV Stahl fordert schnelle Schärfung der EU-Handelsschutzinstrumente
    Es sei gut, dass das EU-Parlament bereits in seiner jüngsten Debatte eine rasche Modernisierung der Handelsschutzinstrumente angemahnt habe, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, vor der heutigen Abstimmung des Parlaments zur möglichen Anerkennung Chinas als Marktwirtschaft. Gerade vor dem Hintergrund der chinesischen Dumping-Importe müsse die EU-Kommission bessere Möglichkeiten haben, effektiver und schneller gegen […]
  • 12.05.2016IHK Niederrhein: Schutz der heimischen Stahlindustrie
    Ohne Stahl drehe sich kein Windrad und fahre kein Elektroauto. Er sei Deutschlands Konstruktionswerkstoff Nr. 1, so Burkhard Landers, Präsident der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer, bei der Präsentation des IHK-Jahresberichts. Nur wenn sich die EU und die Bundesregierung auf einen wirksamen Schutz vor Billigimporten verständigen würden, könne die deutsche Stahlindustrie gesichert werden. Auch das Engagement […]
  • 12.05.2016tk: EU-Stahlgeschäft mit Gewinn
    Die europäischen Standorte von thyssenkrupp haben im 1. Halbjahr 2015/2016 einen operativen Gewinn von 115 Mio. € verbucht. Das Stahlwerk in Brasilien verzeichnete in diesem Zeitraum dagegen einen Verlust von 140 Mio. €. (HB 11.05.16)
  • 12.05.2016ArcelorMittal reduziert Staubemissionen in Ostrava
    Mit neuer Umwelttechnik im Wert von 84 Mio. USD verringert ArcelorMittal die Staubemissionen in Ostrava um jährlich 520 t. Damit leiste das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in der Region, so der tschechische Umweltminister Richard Brabec anlässlich der Inbetriebnahme der neuen Technik am 10.04.16 in Ostrava. (PM ArcelorMittal 11.05.16)
  • 12.05.2016Tata Steel UK: Nucor, JSW und Hebei Iron & Steel unter Interessenten?
    Der amerikanische Stahlproduzent Nucor, die indische JSW Steel und die chinesische Hebei Iron & Steel Group sollen Interesse an den britischen Standorten von Tata Steel haben, so Medienberichte. (reuters.com 10.05.16, Börsen-Zeitung, Platts SBB Daily Briefing und bloomberg.com 11.05.16)
  • 11.05.2016Rohstahlproduktion im April 2016 rückläufig
    Die Rohstahlerzeugung ist im April 2016 um 1,5 % auf 3,6 Mio. t und damit das 6. Mal in Folge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen auf dem europäischen Stahlmarkt hat sich im 1. Quartal vor allem die Erzeugung warmgewalzter Stahlerzeugnisse deutlich verringert (- 6 %). (PM WV Stahl, Dow Jones und […]
  • 11.05.2016Stahlkonjunktur im Frühjahr 2016 stabil
    Die Stahlkonjunktur in Deutschland hat sich zu Jahresbeginn stabilisiert: Die Auftragseingänge Walzstahl erhöhten sich im 1. Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,2 %. Die ist vor allem darauf zurückzuführen, dass im 2. Halbjahr 2015 die Lagerbestände bei Händlern und Verarbeitern auf ein außergewöhnlich niedriges Niveau gefallen waren und nun wieder aufgefüllt werden. Die grundlegenden Strukturprobleme […]