Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

28. September 2017

Antidumping – Stahl unterstützt Position des EP

Bei der Überarbeitung der Antidumping-Grundverordnung steht die Frage im Fokus,… Weiterlesen

20. September 2017

in orbit – von Stahl und Spinnen

Ein „Spinnennetz“ aus Stahlseilen hat seit 2013 bereits mehr als… Weiterlesen

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

News Übersicht

  • 09.08.2016voestalpine: operatives Ergebnis im 1. Q gesunken
    Die voestalpine AG hat im 1. Quartal ein operatives Ergebnis von 334 Mio. € (-36,6 % gegenüber dem Vorjahresquartal) verbucht. Dies sei u.a. auf die schwache Entwicklung der Öl- und Gasmärkte zurückzuführen. Für den weiteren Jahresverlauf erwartet der Konzern eine Entspannung. Für das Gesamtjahr rechnet die voestalpine weiterhin mit einem operativen Ergebnis auf Höhe des […]
  • 08.08.2016Bundeswirtschaftsminister Gabriel bei der Salzgitter AG
    Die energieintensive Industrie dürfe durch die Neuordnung des Emissionshandels nicht zusätzlich belastet werden, so Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bei einem Besuch der Salzgitter AG im Rahmen seiner Sommerreise am 04.08.16. Das Stahlunternehmen komme, auf das Gesamtjahr gerechnet, mit selbst erzeugtem Strom aus, so Heinz Jörg Fuhrmann, Vorstandschef der Salzgitter AG. (Braunschweiger Zeitung, Schwäbische Zeitung, Neue OZ, […]
  • 08.08.2016HKM unterstützt Weiterbildung
    Bei den Hüttenwerken Krupp Mannesmann (HKM) beteiligen sich jedes Jahr 70-80 % aller Mitarbeiter an durchschnittlich 2,8 Tagen an den vom Unternehmen angebotenen 6000-7000 Weiterbildungsmaßnahmen zu 100-150 unterschiedlichen Themen. Nur ca. 1000 Bildungsmaßnahmen würden jährlich extern absolviert, alle anderen intern. (WAZ 05.08.16)
  • 05.08.2016Endgültige Antidumping-Zölle auf Stahl aus China und Russland
    Die EU hat am 04.08.16 endgültige Antidumpingmaßnahmen auf Einfuhren von kaltgewalzten Flachstahlerzeugnissen aus China (19,7 bis 22,1 %) und Russland (18,7 bis 36,1 %) verhängt. Die Zölle wurden dabei im Vergleich zu den Mitte Februar 2016 festgelegten vorläufigen Maßnahmen nach oben korrigiert. Die Maßnahmen gelten für 5 Jahre. Zudem wurden rückwirkende Maßnahmen auf Einfuhren festgelegt, […]
  • 05.08.2016KlöCo: positives Ergebnis im 2. Q
    Klöckner & Co hat das operative Ergebnis (EBITDA) im 2. Quartal auf 72 Mio. € gesteigert (Vorjahreswert: -17 Mio. €). Auch im 3. Quartal rechnet der Stahlhändler mit einem über dem Vorjahr liegenden operativen Ergebnis in Höhe von 65 bis 75 Mio. €. Mit dem Programm „One Europe“ sollen die Aktivitäten in den Landesgesellschaften in […]
  • 04.08.2016Salzgitter-Aktie gefragt
    Die Aktie der Salzgitter AG hat am 03.08.16 die Gewinnerliste im M-Dax angeführt. Ihr Kurs stieg um mehr als 3 % auf 27,57 €. Analysten der Deutschen Bank hatten das Kursziel der Aktie von 40 auf 41 € erhöht. Außerdem bekräftigten sie ihre Kaufempfehlung. Sie erwarten, dass die Salzgitter AG im abgelaufenen Quartal u.a. von […]
  • 04.08.2016AM trennt sich von Valin-Beteiligung
    ArcelorMittal plane, seine Beteiligung (10,08 %) an der chinesischen Hunan Valin Steel für 165 Mio. USD an den China Reform Fund zu verkaufen, so Medienberichte. Das chinesische Unternehmen wolle sein Hauptgeschäft vom Stahl auf den Finanz- und Energiesparsektor verlegen. Das Joint Venture Valin ArcelorMittal Automotive Steel bleibe von der Transaktion unberührt. (Platts SBB Daily Briefing […]
  • 03.08.2016AM Ruhrort: neuer Konverter
    Primetals Technologies hat von ArcelorMittal Ruhrort den Auftrag erhalten, den LD(BOF)-Konverter „K2“ auszutauschen. Im Oktober 2017 soll der neue Konverter in Betrieb gehen. (PM Primetals Technologies 02.08.16 und Stahl Aktuell 03.08.16)
  • 03.08.2016tk übernimmt ehemalige spanische Beteiligungsgesellschaft
    Der im Krefelder Hafen ansässige Anarbeitungsspezialist thyssenkrupp Materials Processing Europe hat seine ehemalige Beteiligungsgesellschaft Thyssen Ros Casares S.A. in El Puig (Spanien) übernommen, die nun auch unter thyssenkrupp Materials Processing Europe firmiert. Das Lieferprogramm des spanischen Standortes nördlich von Valencia umfasst warm- und kaltgewalzte, oberflächenveredelte Qualitätsstähle sowie rost-, säure- und hitzebeständige Stähle. (rp-online.de 03.08.16)
  • 03.08.2016UK: Liberty Steel nimmt Mini-Kraftwerk in Betrieb
    Liberty Steel Newport (UK) hat am 26.07.16 das 1. mit Biokraftstoff betriebene 9-Megawatt-Mini-Kraftwerk in Betrieb genommen. Es wurde konzipiert, um Stahlwerke auf Abruf mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Die GFG Alliance, eine Kooperation verschiedener Geschäftsbereiche von Sanjeev Gupta (Liberty House) und seines Vaters PK Gupta (SIMEC Power), plane ein landesweites Netzwerk von 14 Mini-Kraftwerken mit […]
  • 02.08.2016AM-Chef fordert realistische Emissions-Grenzwerte
    Rohstoffbezogene Stahlprodukte sollten aus Wirtschafts- und Umweltgründen weiter in Europa hergestellt werden, sagt Lakshmi Mittal, Vorstandschef von ArcelorMittal. Um dies zu ermöglichen, brauche die Stahlindustrie die Unterstützung der Politik. Laut Mittal sei das bisherige europäische Emissionshandelssystem mangelhaft: „Es wird nicht ändern, wie Stahl hergestellt wird, sondern wo Stahl hergestellt wird“. (finanzen.net 01.08.16)
  • 02.08.2016Zwei Stahlfusionen in China?
    Laut eines unbestätigten Berichts von Bloomberg plane China, seine Stahlkonzerne umzustrukturieren. Demnach könnte der größte Stahlhersteller Chinas, Hebei Iron & Steel mit der Shougang Group im Norden Chinas fusionieren. Der zweitgrößte Hersteller Shanghai Baosteel könnte mit Wuhan Iron & Steel ein größeres Unternehmen in Südchina bilden. (bloomberg.com 01.08.16, Börsen-Zeitung und SZ 02.08.16)
  • 01.08.2016EU Kommission erweitert Strafzölle gegen China
    Die EU-Kommission hat die im Januar vorläufig verhängten Zölle gegen China endgültig festgelegt. Von den neuen Antidumping-Maßnahmen betroffen sind chinesische Bewehrungsstäbe, die im Baugewerbe verwendet werden. Die Strafzölle reichen von 18,4 bis 22,4 %. Laut Reuters kritisierte das chinesische Handelsministerium die Entscheidung als „ungerechtfertigtem Schutz der EU-Stahlindustrie“. (de.reuters.com 29.07.16, nzz.ch 30.07.16, Stahl Aktuell 01.08.16)
  • 01.08.2016GMH: 160 Jahre Stahl
    Die Georgsmarienhütte feierte am Wochenende 160-jähriges Jubiläum. Auch wenn die Branche in einer schwierigen Lage sei, zeigte sich Frank Koch, Aufsichtsratsvorsitzender der Georgsmarienhütte GmbH zuversichtlich. Dank einer neuen geplanten Stranggießanlage und den „Ideen, der Leidenschaft und dem Know how der Mitarbeiter“ sei man gut für die Zukunft gerüstet, so Koch. (noz.de 31.07.16)
  • 29.07.2016AM mit Gewinnanstieg in Q2
    ArcelorMittal hat im 2. Quartal einen operativen Gewinn von 1,9 Mrd. USD verbucht und hat damit im Vergleich zum ersten Quartal (0,3 Mrd. USD Gewinn) zugelegt. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) liegt bei 1,8 Mrd. USD (Vorjahresquartal: 1,4 Mrd. USD). (PM ArcelorMittal 29.07.16)
  • 29.07.2016S+B: neuer Vertriebsstandort in Bangkok
    Der Spezialstahlhersteller Schmolz + Bickenbach hat einen neuen Vertriebsstandort in Bangkok eröffnet. Damit solle der Service für bestehende Kunden aus der Automobil- und Elektroindustrie sowie dem Maschinenbau erweitert werden. (PM Schmolz+Bickenbach 28.07.16, Stahl Aktuell 29.07.16)
  • 29.07.2016Nippon Steel: Verlust in Q1
    Nach einem Nettogewinn im Vorjahresquartal musste Nippon Steel & Sumitomo Metal Corp. für das erste Quartal einen Nettoverlust von 14,6 Mrd. Yen (139 Mio. USD) verkünden. Der Umsatz ging um 17 % zurück. Neben den weltweiten Überkapazitäten ist auch der starke Yen ein Ursache des Verlustes. (bloomberg.com 28.07.16)
  • 28.07.2016voestalpine arbeitet an CO2-neutralem Stahl
    In Zusammenarbeit mit Verbund, Österreichs größtem Stromerzeuger, plant voestalpine eine Pilotfabrik in Linz. Es soll erforscht werden, wie in Zukunft mit Ökostrom CO2-neutraler Wasserstoff hergestellt werden kann. Wasserstoff könne statt Kohle zur Reduktion von Eisenerz zu Eisen im Hochofen genutzt werden. Voestalpine-Chef Wolfgang Eder sieht in der neuen Technologie große Chancen für die Stahlindustrie. Mit […]
  • 28.07.2016Besseres Ergebnis für U.S. Steel in Q2
    Im zweiten Quartal verbuchte U.S. Steel zwar einen Verlust von 46 Mio. USD, das Ergebnis falle aber im Vergleich zum Vorjahresquartal (261 Mio. USD) deutlich besser aus. Der Umsatz lag im Berichtszeitraum bei 2,58 Mrd. USD und somit elf Prozent unter dem Vorjahreswert. (Stahl Aktuell 28.07.16)
  • 27.07.2016IG Metall verteidigt Entlastungen
    Die IG Metall in NRW hat die Kritik der Grünen an Entlastungen der Stahlindustrie zurückgewiesen. Oliver Krischer, Fraktionsvize der Grünen im Bundestag, hatte gefordert, die Stahlindustrie stärker an den Kosten der Energiewende und des Klimaschutzes zu beteiligen. „Das hieße „dreckigen“ Stahl zu importieren – gegen jegliche ökologische Vernunft. Eine solche Fehlsteuerung käme uns vielfach teurer […]