Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

News Übersicht

  • 23.05.2016MPIE: neuer metallischer, fester und formbarer Werkstoff
    Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE) in Düsseldorf haben einen neuartigen metallischen Werkstoff entwickelt, der gleichzeitig sehr fest und trotzdem gut formbar ist. Ein Team um Dierk Raabe, Direktor am MPIE, entwickelt eine Legierung aus 50 % Eisen, 30 % Mangan und jeweils 10 % Cobalt sowie Chrom. (PM MPIE 20.05.16)
  • 23.05.2016tk: höhere Energieeffizienz durch modernisierte Sinteranlage
    thyssenkrupp hat bei einem der 3 Sinterbänder in Duisburg-Schwelgern im Zuge der Sanierungs- und Umbauarbeiten in der Sinteranlage für 7,5 Mio. € die Energieeffizienz um rund 30 % gesteigert. Außerdem wurden die Arbeitssicherheit und die Leistungsfähigkeit der Anlage verbessert sowie eine gleichmäßigere Qualität des Sinters erreicht. (PM thyssenkrupp 18.05.16)
  • 23.05.2016Angebotsfrist für Ilva verlängert
    Regierungskommissare haben die Angebotsfrist für Ilva vom 30.05. auf den 23.06.16 verlängert. Der Verkauf soll am 30.06.16 abgeschlossen sein. (ansa.it 20.05.16)
  • 20.05.2016S+B: verhaltender Start in das Jahr 2016
    Schmolz + Bickenbach sei wie erwartet von einer sehr tiefen Basis aus ins Geschäftsjahr 2016 gestartet, da sich das Marktumfeld im 1. Q im Vergleich zum Vorquartal als noch herausfordernder erwiesen habe, so Clemens Iller, CEO des Unternehmens. Das bereinigte EBITDA ging im 1. Q 2016 gegenüber dem Vorjahresquartal (56,4 Mio. €) auf 25 Mio. […]
  • 20.05.2016Ilva: neue Roheisenentschwefelungsanlagen sichern Umweltauflagen
    Ilva hat die SMS group mit der Lieferung von 2 Roheisenentschwefelungsanlagen für die Stahlwerke Nr. 1 und Nr. 2 am Standort Taranto beauftragt. Eine Besonderheit der Anlagen sei die Flexibilität des Injektion-Entschwefelungsverfahren. Dadurch sei es möglich, entweder nur Kalk (Mono-Injektion) oder Kalk und Magnesium gemeinsam (Co-Injektion) einzublasen. Die Inbetriebnahme der beiden Anlagen ist für das […]
  • 20.05.2016China: 4,2 Mrd. USD für Kapazitätsabbau
    Die chinesische Zentralregierung wolle den Kommunalverwaltungen 4,2 Mrd. USD zum Kapazitätsabbau in der Stahl- und Kohleindustrie zur Verfügung stellen, so das Finanzministerium des Landes. Das Geld sei für den Standortwechsel entlassener Beschäftigter und als Belohnung für die Kommunen gedacht, die zum Jahresende mehr Kapazitäten stillgelegt hätten, als verlangt. (reuters.com 19.05.16)
  • 20.05.2016MPIE-Direktor mit Ernst-Mach-Medaille geehrt
    Prof. Jörg Neugebauer, Direktor der Abteilung „Computergestütztes Materialdesign“ am Düsseldorfer Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE), ist am 13.05.16 von der Tschechischen Akademie der Wissenschaften mit der Ernst-Mach-Medaille ausgezeichnet worden. Es ist die höchste Auszeichnung der Akademie auf dem Gebiet der Physik. Neugebauer und sein Team berechnen z.B. mithilfe des in seiner Abteilung entwickelten computergestützten Materialdesigns, welche […]
  • 19.05.2016WV Stahl für Neuausrichtung der Außenhandelspolitik
    Die USA haben mit der Bestätigung der vorläufigen Zölle (266 %) auf chinesische gedumpte Importe von kaltgewalztem Flachstahl und der Erhöhung der vorläufigen Anti-Subventionszölle für chinesische Stahlimporte (256 %) konsequent reagiert. Auch die EU müsse schneller einschreiten. Angesichts der internationalen Ungleichgewichte im Handelsschutz werde in Europa dringend eine Neuausrichtung in der Außenhandelspolitik gebraucht, so Hans […]
  • 19.05.2016Stahl von ArcelorMittal für weltweit größtes Kreuzfahrtschiff
    Die ArcelorMittal-Werke in Spanien und Frankreich haben die gesamte Menge Stahl (Grobbleche und Coils) zum Bau der „Harmony of the Seas“ geliefert. Das größte Kreuzfahrtschiff, das jemals gebaut wurde, ist 362 m lang und 65 m breit. Es hat 16 Decks und bietet Platz für 6.800 Passagiere und mehr als 2.000 Crewmitglieder. ArcelorMittal liefert auch […]
  • 19.05.2016China vor Verlagerung von Stahlkapazitäten?
    China plane, Produktionskapazitäten von 10 Mio. t Stahl nach Brasilien zu verlagern, wo entsprechende Stahlwerke gebaut werden sollen, so das chinesische Internetportal Jiemian.com unter Berufung eines Investment-Unternehmens. (Stahl Aktuell 19.05.16)
  • 19.05.2016China: Jianlong Steel will Kapazität verdoppeln
    Die chinesische Jianlong Steel Holdings in Peking plane, ihre Kapazität in den nächsten 5 Jahren durch Fusionen und Akquisitionen von derzeit 23 auf 50 Mio. t pro Jahr zu steigern, so Zhang Zhixiang, Chairman des Stahlunternehmens. (bloomberg.com 17.05.16)
  • 18.05.2016tk: größte Wälzlager der Welt
    thyssenkrupp hat im Tochterunternehmen Rothe Erde in Lippstadt die beiden weltweit größten Wälzlager (18 m Durchmesser, 190 t schwer) gebaut. Sie werden ab 2017 bei den Ölbohrschiffen „Antarctica“ und „Olympia“ eingesetzt. Mit den Stahl-Ringen werden die Schiffe auch bei schwerem Seegang stabil im Wasser gehalten und ein Verdrehen der Pipelines verhindert. (bild.de 17.05.16)
  • 18.05.2016Ilva: EU weitet Untersuchungen aus
    Die EU weite ihre Untersuchungen bezüglich Staatsbeihilfen für Ilva aus und prüfe, ob Kredite in Höhe von 300 Mio. € gegen die EU-Beihilferegeln verstoßen. (Stahl Aktuell 17.05.16 und Platts SBB Daily Briefing 18.05.16)
  • 18.05.2016voestalpine: neues Drahtwalzwerk
    Die voestalpine AG hat in St. Peter/Freienstein bei Donawitz ein neues Drahtwalzwerk für mehr als 100 Mio. € fertiggestellt. Die Anlage werde pro Jahr rund 550.000 t hochqualitative Walzdrahtprodukte produzieren. Über 15.000 Einzelsensoren ermöglichen, dass wenige Spezialisten vom zentralen Steuerstand aus die gesamte Anlage bedienen können und sorgen für eine einzigartige Qualitäts-Kontrolle. Der Belegschaftsstand soll […]
  • 18.05.2016Hohe Strafzölle auf chinesische Stahlimporte bestätigt
    Die US-Regierung hat vorläufige Zölle auf chinesische gedumpte Importe von kaltgewalztem Flachstahl in Höhe von 266 % bestätigt. Zudem hat sie die vorläufigen Anti-Subventionszölle für chinesische Stahlimporte von 227 auf 256 % erhöht. Am 30.06.16 werde dazu die Entscheidung der International Trade Commission (USITC) veröffentlicht. (bloomberg.com, reuters.com und deutsche-wirtschafts-nachrichten.de 17.05.16)
  • 17.05.2016Saarländischer Industriekongress: Stahlindustrie verdient Schutz
    Die saarländische Landesregierung wolle sich in Berlin und Brüssel dafür einsetzen, dass die Stahlindustrie durch die europäische Klimaschutz- und Außenhandelspolitik nicht wettbewerbsverzerrend belastet werde. Es gehe nicht um Almosen, die habe die Stahlindustrie nicht nötig, sondern um faire Rahmenbedingungen, so die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger beim 2. saarländischen Industriekongress in der Völklinger Hütte. Die Stahlindustrie […]
  • 17.05.2016EU-Verfahren gegen chinesische Flachstahlimporte
    Die EU hat ein Verfahren gegen chinesische Importe von warmgewalztem Flachstahl eingeleitet. Ausgangspunkt des Verfahrens sei eine Ausnahmeklausel, die es der EU-Behörde erlaube, nicht erst den Abschluss von Referenzpreisvergleichen abwarten zu müssen, sondern sich auf Gefahr im Verzug für die EU-Stahlindustrie zu berufen. In einem gemeinsamen Brief hatten Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig und sein französischer Kollege […]
  • 17.05.20165. Dillinger Offshore-Wind-Konferenz
    Auf Einladung der Aktiengesellschaft der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger) haben am 12. und 13.05.16 über 60 Experten aus ganz Europa zum 5. Mal auf der „International Steel and Offshore Wind Farms Conference“ über die künftige Entwicklung der Offshore-Wind-Industrie gesprochen. Stahl ist beim Bau von Offshore-Windparks Hauptwerkstoff. Ohne anspruchsvolle Stahlkomponenten wäre der Bau von modernen Windkraftanlagen nicht […]
  • 17.05.2016Preis des Deutschen Stahlbaues 2016
    Der Preis des Deutschen Stahlbaues 2016 wird am 07.10.16, am 2. Kongresstag des 38. Deutschen Stahlbautages (Tag der Stahl.Architektur), in Würzburg an Ackermann Architekten aus München für ihr Serviceteilecenter der Firma Rational (Landsberg am Lech) verliehen. Damit erhält das 1. Mal seit 1988 ein klassischer Industriebau diese Auszeichnung. Neben dem Stahlbaupreis vergibt die Jury noch […]
  • 17.05.2016Neue Managementstruktur bei tk Europe und Steel Americas
    Im Rahmen des Strategieprogramms „One Steel“, mit dem die Wettbewerbsfähigkeit des Stahlgeschäfts gesteigert werden soll, wird Andreas Goss, Chef der Stahlsparte, künftig zusätzlich die Verantwortung für die Bereiche Märkte und Vertrieb übernehmen. Vorstandsmitglied Dr. Heribert Fischer ist ab 01.10.16 zuständig für den Produktionsbereich Walzen und Veredeln sowie für Forschung und Entwicklung bei Steel Europe und […]