Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

02. Februar 2018

Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie

Politische Herausforderungen – Antworten der Stahlindustrie Die Unionsparteien und die… Weiterlesen

14. Februar 2018

Olympia 2018: Stahl trägt den Wintersport

Seit Freitag laufen die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea.… Weiterlesen

02. Februar 2018

Baustein 6: Infrastruktur – Notwendige Investitionen nicht länger zurückstellen

Aus der Serie: Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie Darum… Weiterlesen

News Übersicht

  • 01.12.2017Stahl-Gipfel in Berlin: WV Stahl begrüßt Einigung
    Die am 30.11.17 in Berlin getroffene Vereinbarung sei ein erster wichtiger politischer Schritt zum Abbau von Stahl-Überkapazitäten, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Weitere müssten nun unter der kommenden argentinischen G20-Präsidentschaft folgen. Es seien verbindliche Regeln notwendig, die die marktwirtschaftlichen Anpassungsprozesse stärken. Alle marktverzerrenden Subventionen müssten auf den Prüfstand. Die EU dürfe die […]
  • 01.12.2017voestalpine vor weiterer Kostensenkung
    Der voestalpine-Konzern werde 2018/19 seine Kosten senken und erneut 300 Mio. € einsparen, so Vorstandschef Wolfgang Eder am 29.11.17 in Düsseldorf. Personalabbau sei nicht vorgesehen. Der Konzern profitiere u.a. von neuen, effizienteren Anlagen, oder von Maßnahmen im Logistikbereich. (de.reuters.com 30.11.17)
  • 01.12.2017Ferriera Valsabbia erhält Endloswalztechnologie ERT-EBROS
    Der italienische Stahlproduzent Ferriera Valsabbia hat Primetals Technologies mit der Lieferung der Endloswalztechnologie ERT-EBROS für das bestehende Stabwalzwerk des Unternehmens in Odolo (Brescia) beauftragt. Dadurch sollen Ausbringung und Auslastungsgrad der Anlage, die im September 2018 in Betrieb gehen soll und eine Produktionskapazität von 900.000 t pro Jahr haben soll, gesteigert werden. Das System verschweißt die […]
  • 01.12.2017MPIE verleiht Reimar-Lüst-Preis an Prof. Lutz Mädler
    Das Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE) in Düsseldorf ist dieses Jahr Veranstalter der Reimar-Lüst-Lecture und verlieh am 29.11.17 den mit 2.500 € dotierten Reimar-Lüst-Preis an Prof. Lutz Mädler. Mädler ist Professor an der Universität Bremen und Direktor für Verfahrenstechnik der außeruniversitären Einrichtung „Stiftung Institut für Werkstofftechnik“. Der Preis wurde ihm für seine Forschungsarbeiten auf dem Gebiet […]
  • 30.11.2017Gastkommentar: Hans Jürgen Kerkhoff zum Stahlgipfel in Berlin
    Die Stahlindustrie in Deutschland plädiere für konkrete Schritte, die die Anpassungskräfte des Marktes stärken, damit die wettbewerbsstarken Standorte erhalten werden können. Hierzu sollten Subventionen und alles, was sonst noch zu Überkapazitäten beitrage, gebrandmarkt werden. Über solche Maßnahmen müssten die Staaten Transparenz herstellen und eine regelmäßige Überprüfung durch eine internationale Organisation zulassen, so Hans Jürgen Kerkhoff, […]
  • 30.11.2017Eurofer fordert Abkehr von marktverzerrenden Subventionen
    Eurofer hat die Mitglieder des Globalen Forums zu Stahlüberkapazitäten dazu aufgerufen, von marktverzerrenden Subventionen Abstand zu nehmen. Die Mitgliedsregierungen müssten weltweit gleiche Bedingungen schaffen und notwendige Anpassungen in jeder stahlerzeugenden Region erleichtern. (PM Eurofer 29.11.17 und MBI Stahl Aktuell 30.11.17)
  • 30.11.2017FAZ mit Stahl-Beilage
    Die heutige Ausgabe der FAZ enthält das Verlagsspezial „Zukunft Stahl“. Themen sind u.a. Stahlkonjunktur, Handelspolitik, EU-Industriepolitik, Klimapolitik, Stahl 4.0, Elektromobilität mit Stahl, innovative Stahlsorten für den Autobau, Stahl im Brückenbau und Schmuck aus Edelstahl. (FAZ 30.11.17)
  • 30.11.2017Shougang Jingtang: neue Feuerverzinkungslinie
    Das chinesische Stahlunternehmen Shougang Jingtang United Iron & Steel Co. hat die SMS group mit der Lieferung einer kontinuierlichen Feuerverzinkungslinie für hochfeste Stahlgüten beauftragt. Es ist bereits die 6. Bandbehandlungsanlage, die die SMS group am Standort Caofeidian Island (vor der Küste der chinesischen Provinz Hebei) errichtet. Ab 2019 werde die Linie 360.000 t feuerverzinktes Stahlband […]
  • 29.11.2017WV Stahl zum G20-Ministertreffen in Berlin
    Am 30.11.17 kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine Reihe weiterer OECD-Mitglieder in Berlin zusammen, um über Möglichkeiten zum Abbau der weltweiten Stahl-Überkapazitäten zu beraten. Wir brauchen eine ehrliche Bestandsaufnahme und verbindliche Regeln, die marktwirtschaftliche Anpassungsprozesse stärken, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Wettbewerbsverzerrende Subventionen müssten identifiziert und beseitigt werden. Ohne fairen Wettbewerb […]
  • 29.11.2017ArcelorMittal: Europe Media Day
    Fast jedes Auto in Europa entstehe mit Produkten von ArcelorMittal, so Finanz- und Europachef Aditya Mittal beim „Europe Media Day“ des Unternehmens in Paris. ArcelorMittal entwickelt auch spezielle Bleche für Elektroautos. Mit Stahl könne man Elektroautos 50 bis 60 kg leichter machen, so Philippe Aubron, Chief Marketing Officer der Unternehmenssparte Automotive Europe. ArcelorMittal investiert am […]
  • 29.11.2017Weitere Feinstahlstraße für SteelAsia Manufacturing Corporation
    Der philippinische Betonstahlproduzent SteelAsia Manufacturing Corporation hat die SMS group mit der Lieferung einer Feinstahlstraße beauftragt. Das neue, nunmehr 7. Walzwerk des Unternehmens werde im Phoenix Petroterminal Industrial Park in Calaca (Provinz Batangas) errichtet und eine Jahreskapazität von 500.000 t haben. Die Inbetriebnahme ist für 2018 geplant. (PM SMS group 28.11.17)
  • 29.11.2017Van Poelvoorde als Eurofer-Präsident wiedergewählt
    Der Eurofer-Vorstand hat Geert Van Poelvoorde, CEO von ArcelorMittal – Flat Carbon Europe, für eine weitere Amtszeit von 2 Jahren wiedergewählt. (PM Eurofer 28.11.17)
  • 28.11.2017KlöCo: Jens Michael Wegmann zum COO bestellt
    Der Aufsichtsrat der Klöckner & Co SE hat Jens Michael Wegmann (52) zum Mitglied des Vorstands ernannt. Wegmann, zuletzt Vorstandsvorsitzender der thyssenkrupp Industrial Solutions AG, wird zum 01.12.17 die neu geschaffene Position des Chief Operating Officer (COO) des Konzerns übernehmen. (PM KlöCo 27.11.17, Börsen-Zeitung, FAZ, HB, RP, MBI Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing […]
  • 28.11.2017US-Strafzölle: Zypries droht mit Gegenmaßnahmen
    Sollten die USA weitere Stahl-Strafzölle gegen europäische Anbieter verhängen, würden Gegenmaßnahmen ergriffen, so Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Vorfeld des G20-Stahlgipfels in Berlin. Es sei offen, ob bei dem Treffen die Gefahr eines Handelskrieges gebannt werden könne. Die deutsche Stahlindustrie sei „gut aufgestellt“. Sie setze darauf, diese Branche am Standort Deutschland zu halten und weiter zu […]
  • 27.11.2017Max Aicher mit ungarischem Unternehmerpreis ausgezeichnet
    Der ungarische Unternehmerverband VOSZ hat Max Aicher als Gesellschafter von ÓAM den Prima Award für den Stahlhersteller des Jahres verliehen. Nominiert wurde Aicher von der Gemeinde Ózd, in der sich die zur Stiftung gehörenden ÓAM Ózder Stahlwerke befinden. (PM Max Aicher Stiftung 24.11.17)
  • 27.11.2017G20-Ministertreffen in Berlin gegen Stahlüberkapazitäten
    Am 30.11.17 findet im Rahmen der an diesem Tag endenden G20-Präsidentschaft Deutschlands eine internationale Stahlkonferenz in Berlin statt. Das Forum will sich auf multilateraler Ebene mit den Ursachen für Überkapazitäten auf dem Weltstahlmarkt befassen und Wege zum Kapazitätsabbau aufzeigen. Damit solle ein mit Subventionen und Strafzöllen geführter endloser Konflikt mit der Gefahr eines Handelskrieges verhindert […]
  • 24.11.2017Nucor: neues Werk in Missouri
    Nucor will am Standort Sedalia im Bundesstaat Missouri für rund 250 Mio. USD ein neues Werk zur Produktion von Betonstahl bauen, das 2019 in Betrieb gehen soll. (PM Nucor 21.11.17, Platts SBB Daily Briefing 22.11.17 und MBI Stahl Aktuell 23.11.17)
  • 24.11.2017JFE Holdings und JSW Steel an Bhushan Steel interessiert
    Laut einem Bericht von Reuters sind die japanische JFE Holdings und das indische Unternehmen JSW Steel an einer gemeinsamen Übernahme der insolventen indischen Firma Bhushan Steel interessiert. Demnach könnte JFE die Mehrheit der Anteile erhalten, während JSW Steel die Anlagen betreiben würde. Verbindliche Gebote können bis Ende Dezember eingereicht werden. (uk.reuters.com 22.11.17)
  • 23.11.2017Weltrohstahlproduktion im Oktober 2017
    Die 66 Länder, die an worldsteel berichten, haben im Oktober 2017 ihre Rohstahlproduktion gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,9 % auf 145,3 Mio. t gesteigert. Die chinesische Rohstahlerzeugung erhöhte sich um 6,1 % auf 72,4 Mio. t. Die weltweite Kapazitätsauslastung lag im Oktober bei 73 % (+3 % gegenüber Oktober 2016 und 0,6 % niedriger als […]
  • 23.11.2017tk steigert Gewinn
    thyssenkrupp hat im Geschäftsjahr 2016/2017 (per Ende September) einen um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 1,9 Mrd. € (+30 %) erzielt. Wegen hoher Abschreibungen beim Verkauf des Stahlwerks in Brasilien verbuchte thyssenkrupp aber unter dem Strich einen Verlust von 649 Mio. €. thyssenkrupp Steel Europe verbesserte den operativen Gewinn im abgelaufenen […]