Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

26. April 2017

Stahl – die Basis für die Energiewende

Stahl ist die Basis für die Energiewende. Das gilt auch… Weiterlesen

05. April 2017

Stahl fliegt! 2017 – Wettbewerb in Aachen und Düsseldorf

| Ein Gastbeitrag von Gideon Schwich (RWTH Aachen) | Der… Weiterlesen

22. März 2017

Erfolgreiche Kreislaufwirtschaft: Aus weniger mehr machen

Recycling hat in der Stahlindustrie in Deutschland eine lange, erfolgreiche… Weiterlesen

News Übersicht

  • 20.03.2015CSA: Ausbau der Stahlproduktion bis 2017
    Companhia Siderúrgica do Altlântico (CSA) produziert im Stahlwerk bei Rio de Janeiro derzeit 4,1 Mio. t Brammen pro Jahr (ca. 80 % der Kapazität), so CSA-CEO Walter Medeiros. Die Produktion soll im September 2017 5 Mio. t pro Jahr erreichen. CSA sei bei der Energieversorgung autark und produziere zudem einen Überschuss von ca. 200 MW, […]
  • 20.03.2015U.S. Steel reduziert Erzproduktion
    U.S. Steel Corp. werde am 13.05.15 die Eisenerzanlage Keewatin im US-Bundesstaat Minnesota, die direkt an die Hüttenanlage der U.S. Steel liefert, zeitweilig stilllegen. Betroffen seien 412 Beschäftigte. Die Erzkapazität der Anlage betrage 6 Mio. t. Dies seien 27 % der gesamten Eisenerzproduktion des Konzerns bezogen auf 2014. Langfristig plane U.S. Steel, sich als kleineres und […]
  • 20.03.2015Severstal: Stahlrohre für Gazprom-Projekt
    Der russische Stahlproduzent PAO Severstal werde 160.000 t Großrohre für das Projekt „Power of Siberia“ des Gasversorgers Gazprom liefern. Die Stahlrohre werden im Walzwerk des Severstal-Tochterunternehmens Izhora Pipe Mill hergestellt. (Stahl Aktuell 20.03.15)
  • 20.03.2015„Das Reich der Mittals“
    Die Entstehung des größten Stahlproduzenten der Welt. (Capital 04.2015)
  • 19.03.2015Eder: energieintensive Industrien in EU gefährdet
    Die Politik setze die globale Konkurrenzfähigkeit des Industriestandortes Europa für energieintensive Branchen aufs Spiel, so voestalpine-Vorstandschef Wolfgang Eder in Frankfurt. In den Bereichen Energie und Klima würde die Politik seit Jahren Entscheidungen aufschieben oder umstoßen. Dadurch fehle den Unternehmen die für Investitionen notwendige Planungssicherheit. (Börsen-Zeitung 19.03.15)
  • 19.03.2015Smederevo geht an Niederländer
    Das niederländische Unternehmen HPK Engineering wird neuer Eigentümer des bisher staatlichen serbischen Stahlproduzenten Smederevo. Dies hat die serbische Regierung beschlossen. HPK war vor kurzem vom slowakischen Geschäftsmann Peter Kamaras und seinem US-Partner John Gudish, einem ehemaligen Mitarbeiter von U.S. Steel, gegründet worden. (Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 19.03.15)
  • 19.03.2015S+B auf der Made in Steel
    Schmolz + Bickenbach (S+B) Italien und Ugitech informieren auf der Messe „Made in Steel“, die vom 20. – 22.05.15 in Mailand stattfindet, über die Produktpalette des Konzerns im Bereich Edelstahl, Qualitäts- und Edelbaustahl, Blankstahl sowie Werkzeugstahl. S+B betreibt in Italien 3 Servicecenter, die den konzerneigenen Spezialstahl nach Kundenbedarf schneiden, fräsen und schleifen. Außerdem werden hier […]
  • 19.03.2015China: staatliches Unternehmen vor Schließung?
    Der staatliche Stahlerzeuger Pangang Group Chengdu Steel & Vanadium Company, ein Tochterunternehmen der staatseigenen Anshan Iron and Steel Group, plane, einen Großteil der Produktion in Chengdu wegen hoher Verluste noch in diesem Monat einzustellen. Dies sei eine Folge der anhaltenden Überkapazitäten in diesem Sektor. (Steel Guru 18.03.15 und Stahl Aktuell 19.03.15)
  • 18.03.2015Salzgitter-Tochter liefert Grobbleche für „Wikinger“-Projekt
    Die Salzgitter-Tochter Ilsenburger Grobblech hat vom Erndtebrücker Eisenwerk den Auftrag zur Lieferung von ca. 10.000 t Grobblech für Gründungsstrukturen für das Offshore Wind-Projekt „Wikinger“ erhalten. Der Windpark entsteht in der Ostsee rund 30 km vor Rügen und wird nach Fertigstellung Strom für ca. 350.000 Haushalte liefern. Die Installation der Anlagen beginnt Anfang 2017. (PM Salzgitter […]
  • 18.03.2015Weine aus dem Stahltank
    Ein Trend auf der weltgrößten Weinmesse Pro Wein in Düsseldorf sei der weitere Rückzug des Holzfasses, so Bernd Glauben, Präsident der Sommelier-Union-Deutschland. Stahltanks kämen der Nachfrage nach leichten Weinen entgegen. (FAZ 18.03.15)
  • 18.03.2015Günter Vogelsang verstorben
    Prof. Dr. rer. pol. Günter Vogelsang, früherer Krupp-Chef und bis 30.09.2013 Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp AG, ist im Alter von 95 Jahren in Düsseldorf gestorben. (PM ThyssenKrupp AG, dpa-AFX, faz.net und focus.de 17.03.15, Börsen-Zeitung, FAZ, SZ, HB, Die Welt, RP und WZ 18.03.15)
  • 17.03.2015ArcelorMittal investiert in Deutschland
    88 Mio. Euro sollen 2015 in die 4 deutschen Werke des Unternehmens investiert werden, um Modernisierungen und die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit voran zu treiben, so Frank Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung der ArcelorMittal Germany Holding. Das Unternehmen schreibe in Deutschland operativ wieder schwarze Zahlen. Die Auslastung der Werke liege bei weit über 90 %. Dem deutschen […]
  • 17.03.2015Salzgitter-Aktie empfohlen
    Die Aktie der Salzgitter AG zum Kauf empfiehlt Warburg Research. Sie erhöhen das mittelfristige Kursziel von 32 auf 34 € (Kurs: 27 €). Die Prognosen zum Gewinnwachstum des Unternehmens in den beiden kommenden Jahren wurden heraufgesetzt. (FAZ 17.03.15)
  • 17.03.2015S+B: Verkauf vom Handel an Jacquet Metal Service?
    Die Schmolz + Bickenbach AG befinde sich bis zum 30.06.15 in exklusiven Verhandlungen mit Jacquet Metal Service, einem europäischen Distributeur von Spezialstahl, über den Verkauf spezifischer Distributionseinheiten in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Österreich. Diese Aktivitäten erreichten 2014 einen Umsatz von rund 600 Mio. € und beschäftigten rund 1.000 Mitarbeiter. (PM Schmolz + Bickenbach AG […]
  • 16.03.2015Wirtschaftlicher Leichtbau mit Stahl
    Für den Stahlleichtbau gebe es nach wie vor viel Potenzial in der Automobilindustrie, so David Erkol, ThyssenKrupp Steel Europe AG, auf dem Leichtbau-Gipfel, der am 10. und 11.03.15 in Würzburg stattgefunden hat. In der Kompaktklasse bestehe enormer Kostendruck. Daher müsste Leichtbau wirtschaftlich erfolgen. Mit Stahl sei der „wirtschaftlichste Leichtbau“ möglich, so Erkol. Den Anforderungen nach […]
  • 16.03.2015Ausländische Beteiligung an Chinas Stahlindustrie möglich
    Ab Mitte April können Ausländer Mehrheitsanteile an Chinas Stahlunternehmen erwerben. Bisher waren Nicht-Chinesen Mehrheits-Investitionen verboten, seitdem Mittal 2005 den chinesischen Stahlhersteller Hunan Valin übernehmen wollte. (FAZ 14.03.15 und Stahl Aktuell 16.03.15)
  • 13.03.2015Umbau bei TK
    ThyssenKrupp stecke im größten Umbau seiner jüngeren Unternehmensgeschichte. Konzernchef Heinrich Hiesinger habe bei seinem Amtsantritt vor 4 Jahren eine Reduzierung der Abhängigkeit von der Stahlsparte und einen Ausbau der Industriebereiche angekündigt. Inzwischen habe er einiges an Erfolg vorzuweisen. (HB 13.03.15)
  • 13.03.2015Aussichten der europäischen Stahlindustrie
    Vor fast 10 Jahren habe Lakshmi Mittal der Stahlindustrie ein Ende der Misere vorausgesagt. Wenig später brach die Finanzmarktkrise aus. Die Aussichten für die europäische Stahlindustrie seien inzwischen düsterer denn je. Durch die weltweit gebauten Stahlwerke hätten die heimischen Stahlerzeuger die Hoheit über einen angemessenen Kapazitätsstand verloren. Seit der Finanzmarktkrise seien in der EU zwar […]
  • 13.03.2015S + B mit Gewinn
    Die an der Schweizer Börse gelistete Schmolz + Bickenbach AG hat das Geschäftsjahr 2014 erstmals seit 3 Jahren mit einem positiven Konzernergebnis von 50 Mio. € (2013: -83,7 Mio. €) abgeschlossen. Das bereinigte Ebitda stieg um 46,4 % auf 261,7 Mio. € (2013: 178,8 Mio. €). Die Aufwertung des Schweizer Franken gegenüber dem Euro werde […]
  • 13.03.2015AM: Supplier of the year
    ArcelorMittal ist von General Motors das 2. Jahr in Folge als Supplier of the year ausgezeichnet worden. Der Preis wurde an 78 Unternehmen (weniger als 1 % der weltweiten Zulieferer von GM) vergeben. (PM ArcelorMittal 10.03.15)