Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

22. Februar 2017

Stahl für die Infrastruktur von morgen

Stahl gehört noch lange nicht zum alten Eisen – im… Weiterlesen

15. Februar 2017

Mit Industrie 4.0 blickt die Stahlindustrie vernetzt in die Zukunft

Das Thema Industrie 4.0 erfasst die gesamte Wirtschaft. Auch die… Weiterlesen

09. Februar 2017

Fit für die Zukunft in der Arbeitswelt Stahl

Qualifikation und Weiterbildung spielen für die Stahlindustrie in Deutschland seit… Weiterlesen

News Übersicht

  • 13.01.2015voestalpine erwirbt italienischen Drahtproduzenten
    Die voestalpine Wire Technology GmbH, ein Unternehmen der Metal Engineering Division des voestalpine-Konzerns, übernimmt den italienischen Spezialdrahthersteller Trafilerie Industriali S.p.A. in Nervesa della Battaglia (Treviso). Das auf die Herstellung von gezogenem Draht für die Automobilindustrie spezialisierte Unternehmen beschäftigt rund 80 Mitarbeiter, hat eine Jahresproduktion von rund 50.000 t und erzielte 2013 einen Jahresumsatz von 43,8 […]
  • 13.01.2015Smederevo: Esmark Europe erhält Zuschlag
    Das Gebot von Esmark Europe für die zum Verkauf stehenden 80,1 % an Zelezara Smederevo Steel in Serbien hat den Zuschlag bekommen. Die Transaktion soll bis zum 01.02.15 abgeschlossen sein. Esmark Europe werde in den nächsten 5 Jahren ca. 400 Mio. USD in Smederevo investieren. 2015 sollen 28 Mio. USD in die Reparatur und Modernisierung […]
  • 12.01.2015Rohstahlproduktion im Dezember 2014
    Im Dezember ist die Rohstahlerzeugung in Deutschland im Vergleich zum Vorjahresmonat um knapp 6 % auf 3,26 Mio. t zurückgegangen. Im 4. Quartal reduzierte sie sich um nahezu 5 %. Der Vorjahresvergleich wird allerdings dadurch verzerrt, dass die Produktion zum Jahresende 2013 aufgrund von Sonderfaktoren ungewöhnlich hoch ausgefallen war. Im Jahresdurchschnitt lag die Rohstahlproduktion den […]
  • 12.01.2015Prognose für Stahlrohstoffe unsicher
    Die Preise für die wichtigsten Stahlrohstoffe Eisenerz und Kohle hätten in den vergangenen Wochen global einen fallenden Trend gezeigt, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Ob dies von Dauer sei und zur Weitergabe geringerer Einkaufskosten an Wirtschaft und Verbraucher führe, sei unklar. Die Situation auf den Rohstoffmärkten könne sich schnell wieder umkehren. Es […]
  • 12.01.2015Tata Steel: neue Stahlgüte für Felgen
    Tata Steel hat eine neue warmgewalzte, formbare Stahlgüte für Felgen entwickelt, die die Bearbeitbarkeit des Stahls verbessert. Mit der neuen Stahlgüte werden Ausschussteile reduziert und dadurch die Ertragsleistung verbessert und Produktionsabläufe effizienter. Das Produkt wird am Standort Port Talbot gefertigt und entweder als Bandstahl oder als zugeschnittenes Blech über alle europäischen Vertriebsstandorte in Europa angeboten. […]
  • 09.01.2015Smederevo: Gebote werden geprüft
    9 Gebote für das vor der Privatisierung stehende serbische Stahlunternehmen Smederevo werden ab heute geprüft. Interessenten kommen aus Russland, Luxemburg, GB, den Niederlanden, Polen und Bangladesch, aber die amerikanische Esmark Steel Group sei der Favorit. 80,01 % an Smederevo sollen verkauft werden, und der Rest des Unternehmens werde Staatseigentum bleiben. (05.01.15 b92.net, 07.01.15 balkans.com und […]
  • 09.01.2015Neue Sauerstoff-Fernleitung für AM Dofasco
    Air Liquide Kanada baut eine neue Sauerstoff-Fernleitung für ArcelorMittal Dofasco in Hamilton, Ontario. Die Regierung in Ontario unterstütze den Bau mit 5,6 Mio. USD. Die neue Sauerstoff-Fernleitung soll im März 2015 in Betrieb genommen werden. (chch.com 07.01.15 und Steel Guru 08.01.15)
  • 08.01.2015Buderus: Stellenkürzungen durch Importpreisdruck
    Der zum voestalpine-Konzern gehörende Edelstahlproduzent Buderus Edelstahl reduziere bis zum Ende des 1. Quartals 2015 die Zahl der Beschäftigten am Standort Wetzlar (1650) um 75, um die Kosten angesichts des Importpreisdruck aus Osteuropa und Asien zu senken, so voestalpine. (Platts SBB Daily Briefing 08.01.15)
  • 08.01.2015Rohrproduzent Butting mit Großauftrag in Kasachstan
    Der niedersächsische Rohrhersteller Butting in Wittingen-Knesebeck (Landkreis Gifhorn) hat den Auftrag zur Lieferung einer 130 km langen Edelstahl-Leitung erhalten. Die Leitung für mehrere Hundert Mio. € soll das Bohrfeld Kaschagan im Kaspischen Meer mit dem Festland verbinden. (dpa, focus.de und Braunschweiger Zeitung 07.01.15)
  • 07.01.2015Automobiler Leichtbau mit Stahl
    Stahl ist noch immer das am weit verbreitetste Material im automobilen Leichtbau. Hoch- und höherfeste Stähle seien die Wachstumsmärkte der Zukunft, so Automotive-Experte Christian Kleinhans, Partner der Unternehmensberatung Berylls. Bis 2025 sollen auf diese Werkstoffe mehr als zwei Drittel des Marktwachstums im Karosserieleichtbau entfallen. Warmumformung und neue Stahlgüten bieten zusätzliche Leichtbaupotenziale. Auch Verbundbleche, z.B. LiteCor […]
  • 07.01.2015TKS Europe: mehr Effizienz
    Wenn es im Markt irgendwann ein Konsolidierungsbestreben geben werde, würde sich ThyssenKrupp aus einer Position der Stärke sicher daran beteiligen, so Andreas J. Goss, Vorsitzender von ThyssenKrupp Steel Europe. Goss solle die Stahlsparte noch stärker auf Effizienz trimmen und für den künftigen Wettbewerb fit machen. Dazu senke das Unternehmen rigoros Kosten, halte die Investitionen stabil […]
  • 07.01.2015U.S. Steel: 2 Rohrwerke vor Schließung
    Infolge der fallenden Ölpreise plane U.S. Steel die Schließung von 2 Rohrwerken, einem Rohrproduzenten in Lorain (Ohio) und einer Rohrverarbeitunganlage in Houston. Der Abbau von 614 Arbeitsplätzen in Lorain solle am 08.03.15 beginnen. (Reuters.com 06.01.15, Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 07.01.15)
  • 06.01.2015Vielfältige Vorteile durch Stahlschutzplanken
    Schutzeinrichtungen aus Stahl bieten durch ihre Nachgiebigkeit Vorteile gegenüber Leitplanken aus anderen Werkstoffen, insbesondere beim Insassenschutz. Positiv seien auch ihre Wartungsfreiheit und Recyclingfähigkeit sowie die rasche und kostengünstige Reparatur nach Unfällen. Außerdem haben sich moderne Stahlschutzsysteme auch bezüglich der Durchbruchsicherheit bewährt, so Volker Goergen, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Stahlschutzplanken in Siegen. (FAZ 06.01.15)
  • 06.01.2015Pkw-Neuzulassungen 2014: 3,04 Mio.
    2014 wurden in Deutschland mit 3,04 Mio. Einheiten 3 % mehr Pkw neu zugelassen als im Vorjahr. Im Dezember waren es 229.700 Pkw (+ 7 % gegenüber dem Vorjahresmonat). (PM VDA 05.01.15, FAZ, Börsen-Zeitung, Die Welt, RP und Platts SBB Daily Briefing 06.01.15)
  • 06.01.2015China: Stopp der Exportrabatte für bor-legierten Stahl
    Seit dem 01.01.15 gibt es keine Steuerrabatte mehr auf den Export von bor-legierten Stählen, so das chinesische Finanzministerium. Chinesische Stahlproduzenten hatten ihren Produkten Bor zugesetzt, um bis zu 13 % Steuernachlass zu erhalten. Bis zu 40 % der chinesischen Exporte waren bor-legiert. (Platts SBB Daily Briefing 02.01.15 und Bloomberg 05.01.15)
  • 05.01.2015Ilva verstaatlicht
    Am 24.12. hat das italienische Kabinett ein Gesetz angepasst, so dass bereits jetzt Ilva verstaatlicht werden kann. Die Stadt Taranto soll 2 Mrd. € staatliche Zuwendungen erhalten. Die Umweltauflagen sollen aus den beschlagnahmten Mitteln der Familie Riva finanziert werden. Außerdem sind 500 Mio. € von der staatlichen Finteca geplant. (Steel Guru 25.12.14, FAZ 27.12.14 und […]
  • 05.01.2015Europipe: Liefervertrag für South Stream-Pipeline ausgesetzt
    Die Europipe GmbH hat am 30.12.14 von der South Stream Transport B.V. in Amsterdam die Anweisung erhalten, die Stahlrohrproduktion für die South Stream-Pipeline mindestens bis zum 19.02.15 auszusetzen. Die wirtschaftlichen Folgen für den Salzgitter-Konzern seien noch nicht exakt quantifizierbar. Das Unternehmen rechne mit einer Ergebnisbelastung im unteren zweistelligen Millionenbereich. (Ad-hoc-Mitteilung der Salzgitter AG, bloomberg.com und […]
  • 05.01.2015TKS Europe: Forschung für den Stahlleichtbau
    In den Technikzentren von ThyssenKrupp Steel Europe in Dortmund, Bochum und Duisburg-Hamborn forschen 1000 Mitarbeiter an innovativen Stahllösungen, um gegenüber den Konkurrenzwerkstoffen wettbewerbsfähig zu bleiben. Im vergangenen Jahr habe man über 100 Patente beantragt, so Dr. Heribert Fischer, Vorstand für Vertrieb und Innovation bei ThyssenKrupp Steel Europe. 2013/14 habe das Unternehmen 86 Mio. € für […]
  • 05.01.2015HKM: 25 Jahre
    In Folge der Krise der 80er Jahre hätten die beiden integrierten Hüttenwerke von Krupp in Rheinhausen und von Mannesmann in Huckingen ihre Kapazitäten nur noch zur Hälfte auslasten können. Daher beschlossen beide Unternehmen 1990, sich zu den Hüttenwerken Krupp-Mannesmann (HKM) zusammenzuschließen, so die HKM-Historie. Seit damals sind über 90 Mio. t Stahl auf der kompakten […]
  • 05.01.2015Verkürzte Arbeitszeit bei TK Rasselstein
    Ab 01.01.15 reduziert die Andernacher Belegschaft von ThyssenKrupp Rasselstein mit 2800 Beschäftigten ihre wöchentliche Arbeitszeit auf 30,5 bis 34,5 Stunden bei einem Lohnausgleich von 40 bis 45 %. Dadurch können ihre Neuwieder Kollegen vor Arbeitslosigkeit bewahrt werden. Betriebsbedingte Kündigungen solle es nicht geben. (Rhein-Zeitung 23.12.14)