Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

NRW: Stahl unverzichtbares Glied in der Wertschöpfungskette

Nordrhein-Westfalen als traditionelles Kernland der Stahlindustrie hat Schlüsselfunktionen für die industrielle Wertschöpfung, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident und Hauptgeschäftsführer der WV Stahl, Vorsitzender des Stahlinstituts VDEh sowie Vize-Präsident von unternehmer nrw. Mit Veränderungsbereitschaft und nachhaltiger Modernisierung ist die Stahlbranche in NRW mit hochwertigen Produkten auf einem guten Weg und hat grundsätzlich solide Aussichten. Gefährdet wird sie durch unfairen Wettbewerb und Dumpingstahl aus China sowie immer weiteren Belastungen aus europäischer und nationaler Klima- und Energiepolitik. Gut funktionierende Wertschöpfungsketten sind die Stärke des Industriestandortes. Stahl ist ein unverzichtbares Glied in der Kette. Dies sollte die Politik auch im stürmischen Wahljahr 2017 mit berücksichtigen. (wirtschaftsblog.nrw 28.02.17)