Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

28. September 2017

Antidumping – Stahl unterstützt Position des EP

Bei der Überarbeitung der Antidumping-Grundverordnung steht die Frage im Fokus,… Weiterlesen

20. September 2017

in orbit – von Stahl und Spinnen

Ein „Spinnennetz“ aus Stahlseilen hat seit 2013 bereits mehr als… Weiterlesen

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

Roland Berger-Studie zur Stahlbranche

Nach einer kurzen optimistischen Phase in den Jahren 2013 und 2014 sei das Wachstum des weltweiten Stahlmarktes erneut ins Stocken geraten. Auch in den kommenden Jahren werde das Wachstum nicht stark genug sein, um die bestehenden globalen Produktionskapazitäten auszulasten. Dies werde u.a. zu einem verschärften Wettbewerb führen, so eine neue Studie von Roland Berger. Das Ausmaß und die Dauer der Krise in der Stahlindustrie werden neue Umstrukturierungen sowie eine Zunahme der Fusions- und Übernahmeaktivitäten zur Folge haben. Strategien zur Krisenbewältigung könnten z.B. eine Spezialisierung des Angebots, eine Optimierung der Produktion und Lieferketten oder eine stärkere regionale Fokussierung sein. (PM Roland Berger 09.03.16, Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 10.03.16)