Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

Salzgitter an Projekt zur CO2-reduzierten Stahlherstellung beteiligt

Der Salzgitter-Konzern beteiligt sich an einem internationalen Forschungsprojekt („GrInHy“) zur energieeffizienten Wasserstofferzeugung bei der Stahlherstellung. Das Projekt startete 2015 und wird seit Anfang 2016 mit 4,5 Mio. € von der EU und FCH-JU (Fuel Cell and Hydrogen Joint Undertaking) gefördert. Auf dem Gelände von Salzgitter Flachstahl wird dazu eine reversible Hochtemperaturelektrolyseure gebaut, die sowohl im Elektrolyse-Betrieb Wasserstoff und Sauerstoff aus Wasserdampf produzieren und im Brennstoffzellenbetrieb Strom erzeugen kann. Der so produzierte Wasserstoff könnte z.B. zur teilweisen Substitution von Kohlenstoff als Reduktionsmittel im Hochofen dienen.
(PM Salzgitter AG 02.09.16 und Platts SBB Daily Briefing 06.09.16)