Service

Service

Twitter

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Dipl.-Ing.
Wolfgang Rudack

Leiter Informationsbereich Technik und Bibliothek

Tel.: +49 (0) 2 11-6707-460
Fax: +49 (0) 2 11-6707-452
E-Mail: hier klicken

Bibliothek Literaturanfragen/Bestellungen

Dipl.-Bibl. Marina Lopez
Bibl.-Ass. Petra Svenson
Tel.: +49 (0) 2 11-6707-464
Fax: +49 (0) 2 11-6707-452
E-Mail: hier klicken

Recherche | StahlLit

Dipl.-Ing Arkady Karafin
Tel.: +49 (0) 2 11-6707-461
Fax: +49 (0) 2 11-6707-452
E-Mail: hier klicken

Informationen und Preise

Stahl + Eisen: Literaturschau und -datenbank

Dienste

Recherche und Literaturdatenbank

Literaturdatenbank „StahlLit“

Die Abteilung Recherche & Literaturdokumentation wertet seit 1921 die weltweite Fachliteratur zu Eisen und Stahl aus: Fachaufsätze, Zeitschriftenartikel, Monographien, Buchkapitel sowie Beiträge und Referate auf internationalen Konferenzen und Tagungen. Solch eine Auswertung besteht aus den bibliographischen Angaben, (Such-)Schlagworten (Key Words) und einer Kurz-Zusammenfassung (Abstract). 465.000 Abstracts von Fachliteratur seit 1981 finden Sie in unserer

StahlLit – die Online-Literaturdatenbank

Unsere Abteilung erstellt zudem eine monatliche Literaturschau für die Themen Eisen- und Stahlherstellung, Umformung, Werkstofftechnik, Simulation und Modellierung, Anlagen- und Umwelttechnik sowie Instandhaltung. Gesichtet werden internationale Fachaufsätze, Zeitschriftenartikel, Monographien, Forschungsberichte und Konferenzbände. Diese ca. 600 Abstracts monatlich umfassende Auswertung können Sie als Ganzes oder in einzelnen Fachgebieten kostenpflichtig abonnieren. Wenn Sie exemplarisch sehen möchten, wie diese monatliche Literaturauswertung aufbereitet ist, klicken Sie auf

Literaturschau stahl+eisen

Neben der Literaturschau bieten wir auch individuelle Literaturrecherchen an. Weitere Informationen im Flyer. Ansprechpartner: Arkady Karafin (arkady.karafin@vdeh.de), 0211 6707-461

StahlLit 1921-1981

Der historische Katalog mit den Nachweisen der Zeitschriftenartikel und ausgewerteten Konferenzvorträgen ist der Vorgänger der „StahlLit“-Online-Literaturdatenbank. Bis 1981 erfolgte dies in Form von Zettelkatalogen. Diese als Imagekataloge digitalisierten Schlagwort- und Verfasserkataloge mit insgesamt 1,5 Millionen Karteikarten finden Sie im digitalen Zettelkasten.

StahlLit 1921-1981

 

Anlagendatenbank „PLANTFACTS“

Die kostenpflichtige offline-Datenbank PLANTFACTS enthält aktuell 400.000 Daten von über 12.800 Anlagen der Eisen- und Stahlindustrie weltweit. Entsprechend der Erzeugungskette vom Erz zum (oberflächenveredelten) Walzstahl sind sie in 36 Anlagenarten erfasst. Die Datensätze enthalten Informationen zur Identifizierung (Land, Gesellschaft, Werk oder Standort) zu allgemeinen (Jahr der Inbetriebnahme und Modernisierung, Hersteller, Betriebszustand) wie zu anlagenspezifischen Angaben (Bauart, Verfahren, Baudaten usw.).
Außerdem finden Sie Hinweise zu Einsatzmaterialien, Erzeugnissen, Auslegekapazitäten sowie Literaturangaben und Zusatzinformationen. Um einen Eindruck zu bekommen, wie diese Informationen aufbereitet sind, können Sie hier ein Beispiel aus der Datenbank ansehen.

Werkstoffdatenbank StahlDat SX

Die Werkstoffdatenbank StahlDat SX erreichen Sie unter www.stahldaten.de.