Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

28. September 2017

Antidumping – Stahl unterstützt Position des EP

Bei der Überarbeitung der Antidumping-Grundverordnung steht die Frage im Fokus,… Weiterlesen

20. September 2017

in orbit – von Stahl und Spinnen

Ein „Spinnennetz“ aus Stahlseilen hat seit 2013 bereits mehr als… Weiterlesen

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

Sorge um Stahlindustrie: NRW-Stahlgipfel

Die von der EU-Kommission geplante Verschärfung des EU-Emissionshandels ist für die Stahlindustrie existenzgefährdend, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Auf die Branche kämen dadurch bis 2030 Zusatzkosten von rund 1 Mrd. € pro Jahr zu. Die erforderlichen Anstrengungen zur weiteren Reduzierung der  CO2-Emissionen müssten technisch und wirtschaftlich darstellbar sein und dürften für die betroffenen Unternehmen nicht zu Verzerrungen im internationalen Wettbewerb führen, mahnt NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. Er hat für den 21.09.15 u.a. Kerkhoff, Knut Giesler, NRW-Chef der IG Metall, ThyssenKrupp-Stahlchef Andreas Goss und ArcelorMittal-Deutschlandchef Frank Schulz zu einem Stahlgipfel nach Düsseldorf eingeladen. (derwesten.de 17.09.15)